LE SITE D'AIDE A LA DISSERTATION ET AU COMMENTAIRE DE TEXTE EN PHILOSOPHIE

EXEMPLES DE RECHERCHE


POUR LE SUJET: L'homme est-il réellement libre ?
TAPEZ LES MOTS-CLES: homme libre

POUR LE SUJET: En quel sens la société libère-t-elle l'homme de la nature ?
TAPEZ LES MOTS-CLES: homme nature ou homme nature société
»Créer un compte Devoir-de-philo
»
»125895 inscrits

Toutes les dissertations

Boxen: Weltmeister im Schwergewicht JAHR WBA 1892 James J.

Boxen: Weltmeister im Schwergewicht JAHR WBA 1892 James J. Corbett (USA) 1897 Bob Fitzsimmons (USA) 1899 James J. Jeffries (USA) 1905 Marvin Hart (USA) 1906 Tommy Burns (Australien) 1908 Jack Johnson (USA) 1915 Jess Willard (USA) 1919 Jack Dempsey (USA) 1926 Gene Tunney (USA) 1930 Max Schmeling (Deutschland) 1932 Jack Sharkey (USA) 1933 Primo Carnera (Italien) 1934 Max Baer (USA) 1935 James J. Braddock (USA) 1937 Joe Louis (USA) 1950 Ezzard Charles (USA) 1951 Jersey Joe Walcott (USA) 1952 Rocky Marciano (USA) 1956 Floyd Patterson (USA) 1959 Ingemar Johansson (Schweden) 1960 Floyd Patterson (USA) 1962 Sonny Liston (USA) 1964 Cassius Clay (USA) 1965 Ernie Terrel (USA) 1968 Jimmy Ellis (USA) 1970 Joe...

1 page - 1,80 ¤

Eishockey: Deutsche Meister JAHR SIEGER 1912 Berliner SC 1913 Berliner SC 1914 Berliner SC 1920 Berliner SC 1921 Berliner SC 1922 MTV München 1879 1923 Berliner

Eishockey: Deutsche Meister JAHR SIEGER 1912 Berliner SC 1913 Berliner SC 1914 Berliner SC 1920 Berliner SC 1921 Berliner SC 1922 MTV München 1879 1923 Berliner SC 1924 Berliner SC 1925 Berliner SC 1926 Berliner SC 1927 SC Riessersee 1928 Berliner SC 1929 Berliner SC 1930 Berliner SC 1931 Berliner SC 1932 Berliner SC 1933 Berliner SC 1934 Brandenburg Berlin 1935 SC Riessersee 1936 Berliner SC 1937 Berliner SC 1938 SC Riessersee 1939 Engelmann Wien 1940 Wiener EG 1941 SC Riessersee 1944 Berliner SC/Brandenburg 1947 SC Riessersee 1948 SC Riessersee 1949 EV Füssen 1950 SC Riessersee 1951 Preußen Krefeld 1952 Krefelder EV 1953 EV Füssen 1954 EV Füssen 1955 EV Füssen 1956 EV Füssen 1957 EV Füssen 1958 EV Füssen 1959 EV Füssen 1960 SC Riessersee 1961 EV Füssen 1962 EC Bad Tölz 1963 EV Füssen 1964 EV Füssen 1965 EV Füssen 1966 EC Bad Tölz 1967 Düsseldorfer EG 1968 EV Füssen 1969 EV Füssen 1970 EV Landshut 1971 EV Füssen 1972 Düsseldorfer EG 1973 EV...

1 page - 1,80 ¤

Eishockey: Weltmeisterschaften.

Eishockey: Weltmeisterschaften. Weltmeister JAHR GOLD SILBER BRONZE 1920* Kanada USA Tschechoslowakei 1924* Kanada USA Großbritannien 1928* Kanada Schweden Schweiz 1930 Kanada Deutschland Schweiz 1931 Kanada USA Österreich 1932* Kanada USA Deutschland 1933 USA Kanada Tschechoslowakei 1934 Kanada USA Deutschland 1935 Kanada Schweiz Großbritannien 1936* Großbritannien Kanada USA 1937 Kanada Großbritannien Schweiz 1938 Kanada Großbritannien Tschechoslowakei 1939 Kanada USA Schweiz 1947 Tschechoslowakei Schweden Österreich 1948* Kanada Tschechoslowakei Schweiz 1949 Tschechoslowakei Kanada USA 1950 Kanada USA Schweiz 1951 Kanada Schweden Schweiz 1952* Kanada USA Schweden 1953 Schweden Deutschland Schweiz 1954 UdSSR Kanada Schweden 1955 Kanada UdSSR Tschechoslowakei 1956* UdSSR USA Kanada 1957 Schweden UdSSR Tschechoslowakei 1958 Kanada UdSSR Schweden 1959 Kanada UdSSR Tschechoslowakei 1960* USA Kanada UdSSR 1961 Kanada Tschechoslowakei UdSSR 1962 Schweden Kanada USA 1963 UdSSR Schweden Tschechoslowakei 1964* UdSSR Schweden Tschechoslowakei 1965 UdSSR Tschechoslowakei Schweden 1966 UdSSR Tschechoslowakei Kanada 1967 UdSSR Schweden Kanada 1968* UdSSR Tschechoslowakei Kanada 1969 UdSSR Schweden Tschechoslowakei 1970 UdSSR Schweden Tschechoslowakei 1971 UdSSR Tschechoslowakei Schweden 1972 Tschechoslowakei UdSSR Schweden 1973 UdSSR Schweden Tschechoslowakei 1974 UdSSR Tschechoslowakei Schweden 1975 UdSSR Tschechoslowakei Schweden 1976 Tschechoslowakei UdSSR Schweden 1977 Tschechoslowakei Schweden UdSSR 1978 UdSSR Tschechoslowakei Kanada 1979 UdSSR Tschechoslowakei Schweden 1981 UdSSR Schweden Tschechoslowakei 1982 UdSSR Tschechoslowakei Kanada 1983 UdSSR Tschechoslowakei Kanada 1985 Tschechoslowakei Kanada UdSSR 1986 UdSSR Schweden Kanada 1987 Schweden UdSSR Tschechoslowakei 1989 UdSSR Kanada Tschechoslowakei 1990 UdSSR Schweden Tschechoslowakei 1991 Schweden Kanada UdSSR 1992 Schweden Finnland Tschechoslowakei 1993 Russland Schweden Tschechische Republik 1994 Kanada Finnland Schweden 1995 Finnland Schweden Kanada 1996 Tschechische Republik Kanada USA 1997 Kanada Schweden Tschechische Republik 1998 Schweden Finnland Tschechische Republik 1999 Tschechische Republik Finnland Schweden 2000 Tschechische Republik Slowakische Republik Finnland 2001 Tschechische Republik Finnland Schweden 2002 Slowakische Republik Russland Schweden 2003 Kanada Schweden Slowakische Republik 2004 Kanada Schweden USA 2005 Tschechische Republik Kanada Russland 2006 Schweden Tschechische Republik Finnland 2007 Kanada Finnland Russland * Von 1920 bis 1968 zählte das Olympische Turnier gleichzeitig als Weltmeisterschaft . Anzahl der Titel seit Beginn der Wettkämpfe ZAHL DER TITEL LAND 24 Kanada 22 UdSSR 8 Schweden 6 Tschechoslowakei 5 Tschechische Republik 2 USA 1 Finnland 1 Großbritannien 1 Russland 1 Slowakische Republik Microsoft ® Encarta ® 2009. © 1993-2008 Microsoft Corporation. Alle Rechte vorbehalten. ...

1 page - 1,80 ¤

Eisschnelllauf: Weltrekorde.

Eisschnelllauf: Weltrekorde. Männer WETTBEWERB ZEIT/ERGEBNIS ATHLET DATUM ORT 100 Meter 9,43 Sekunden Hiroyasu Shimizu (Japan) 13.12.2003 Salt Lake City 500 Meter 34,03 Sekunden Jeremy Wotherspoon (Kanada) 09.11.2007 Salt Lake City 1 000 Meter 1:07,00 Minuten Pekka Koskela (Finnland) 10.11.2007 Salt Lake City 1 500 Meter 1:42,01 Minuten Denny Morrison (Kanada) 14.03.2008 Calgary 3 000 Meter 3:37,28 Minuten Eskil Ervik (Norwegen) 05.11.2005 Calgary 5 000 Meter 6:03,32 Minuten Sven Kramer (Niederlande) 17.11.2007 Calgary 10 000 Meter 12:41,69 Minuten Sven Kramer (Niederlande) 10.03.2007 Salt Lake City 2 × 500 Meter 68,310 Punkte Jeremy Wotherspoon (Kanada) 15.03.2008 Calgary Sprintvierkampf 137,230 Punkte Jeremy Wotherspoon (Kanada) 18.-19.01.2003 Calgary Mini-Vierkampf 146,862 Punkte Martin Hersman (Niederlande) 09.-11.08.2001 Calgary Kleiner Vierkampf 146,365...

1 page - 1,80 ¤

Eiskunstlauf: Weltmeister.

Eiskunstlauf: Weltmeister. Männer JAHR GOLD SILBER BRONZE 1896 Gilbert Fuchs, GER Gustav Hügel, AUT Georg Sander, RUS 1897 Gustav Hügel, AUT Ulrich Salchow, SWE Johan Lefstad, NOR 1898 Henning Grenander, SWE Gustav Hügel, AUT Gilbert Fuchs, GER 1899 Gustav Hügel, AUT Ulrich Salchow, SWE Edgar Syers, GBR 1900 Gustav Hügel, AUT Ulrich Salchow, SWE - 1901 Ulrich Salchow, SWE Gilbert Fuchs, GER - 1902 Ulrich Salchow, SWE Madge Syers-Cave, GBR Martin Gordan, GER 1903 Ulrich Salchow, SWE Nikolaj Panin, RUS Max Bohatsch, AUT 1904 Ulrich Salchow, SWE Heinrich Burger, GER Martin Gordan, GER 1905 Ulrich Salchow, SWE Max Bohatsch, AUT Per Thorén, SWE 1906 Gilbert...

6 pages - 1,80 ¤

Eisschnelllauf: Medaillengewinner der Weltmeisterschaften.

Eisschnelllauf: Medaillengewinner der Weltmeisterschaften. 500 Meter Männer JAHR GOLD SILBER BRONZE 1996 Hiroyasu Shimizu, JPN Sergej Klewtschenja, RUS Roger Strøm, NOR 1997 Manabu Horii, JPN Roger Strøm, NOR Hiroyasu Shimizu, JPN 1998 Hiroyasu Shimizu, JPN Sylvain Bouchard, CAN Jeremy Wotherspoon, CAN 1999 Hiroyasu Shimizu, JPN Erben Wennemars, NED Jakko Jan Leeuwangh, NED 2000 Hiroyasu Shimizu, JPN Mike Ireland, CAN Jeremy Wotherspoon, CAN 2001 Hiroyasu Shimizu, JPN Jeremy Wotherspoon, CAN Casey FitzRandolph, USA 2003 Jeremy Wotherspoon, CAN Hiroyasu Shimizu, JPN Erben Wennemars, NED 2004 Jeremy Wotherspoon, CAN Dimitri Lobkow, RUS Mike Ireland, CAN 2005 Joji Kato, JPN Hiroyasu Shimizu,...

6 pages - 1,80 ¤

Formel-1-Weltmeister JAHR FAHRER LAND MARKE 1950 Giuseppe Farina Italien Alfa Romeo 1951 Juan Manuel Fangio Argentinien Alfa Romeo 1952 Alberto Ascari Italien Ferrari 1953 Alberto Ascari Italien Ferrari 1954 Juan Manuel Fangio Argentinien Maserati/Mercedes 1955 Juan

Formel-1-Weltmeister JAHR FAHRER LAND MARKE 1950 Giuseppe Farina Italien Alfa Romeo 1951 Juan Manuel Fangio Argentinien Alfa Romeo 1952 Alberto Ascari Italien Ferrari 1953 Alberto Ascari Italien Ferrari 1954 Juan Manuel Fangio Argentinien Maserati/Mercedes 1955 Juan Manuel Fangio Argentinien Mercedes-Benz 1956 Juan Manuel Fangio Argentinien Ferrari 1957 Juan Manuel Fangio Argentinien Maserati 1958 Mike Hawthorn Großbritannien Ferrari 1959 Jack Brabham Australien Cooper-Climax 1960 Jack Brabham Australien Cooper-Climax 1961 Phil Hill USA Ferrari 1962 Graham Hill Großbritannien BRM 1963 Jim Clark Großbritannien Lotus-Climax 1964 John Surtees Großbritannien Ferrari 1965 Jim Clark Großbritannien Lotus-Climax 1966 Jack Brabham Australien Brabham-Repco 1967 Denis Hulme Neuseeland Brabham-Repco 1968 Graham Hill Großbritannien Lotus-Ford 1969 Jackie Stewart Großbritannien Matra-Ford 1970 Jochen Rindt Österreich Lotus-Ford 1971 Jackie Stewart Großbritannien Tyrrell-Ford 1972 Emerson Fittipaldi Brasilien Lotus-Ford 1973 Jackie Stewart Großbritannien Tyrrell-Ford 1974 Emerson Fittipaldi Brasilien McLaren-Ford 1975 Niki Lauda Österreich Ferrari 1976 James Hunt Großbritannien McLaren-Ford 1977 Niki Lauda Österreich Ferrari 1978 Mario Andretti USA Lotus-Ford 1979 Jody Scheckter Südafrika Ferrari 1980 Alan Jones Australien Williams-Ford 1981 Nelson Piquet Brasilien Brabham-Ford 1982 Keke Rosberg Finnland Williams-Ford 1983 Nelson Piquet Brasilien Brabham-BMW 1984 Niki Lauda Österreich McLaren-Porsche 1985 Alain Prost Frankreich McLaren-Porsche 1986 Alain Prost Frankreich McLaren-Porsche 1987 Nelson Piquet Brasilien Williams-Honda 1988 Ayrton Senna Brasilien McLaren-Honda 1989 Alain Prost Frankreich McLaren-Honda 1990 Ayrton Senna Brasilien McLaren-Honda 1991 Ayrton Senna Brasilien McLaren-Honda 1992 Nigel Mansell Großbritannien Williams-Renault 1993 Alain Prost Frankreich Williams-Renault 1994 Michael Schumacher Deutschland Benetton-Ford 1995 Michael Schumacher Deutschland Benetton-Renault 1996 Damon Hill Großbritannien Williams-Renault 1997 Jacques Villeneuve Kanada Williams-Renault 1998 Mika Häkkinen Finnland McLaren-Mercedes 1999 Mika Häkkinen Finnland McLaren-Mercedes 2000 Michael...

1 page - 1,80 ¤

Fußball: Deutsche Meister.

Fußball: Deutsche Meister. Deutsche Meister bis 1963 JAHR MEISTER 1903 VfB Leipzig 1905 Union 92 Berlin 1906 VfB Leipzig 1907 Freiburger FC 1908 Viktoria 89 Berlin 1909 Phönix Karlsruhe 1910 Karlsruher FV 1911 Viktoria 89 Berlin 1912 Holstein Kiel 1913 VfB Leipzig 1914 SpVgg. Fürth 1920 1. FC Nürnberg 1922 * 1923 Hamburger SV 1924 1. FC Nürnberg 1925 1. FC Nürnberg 1926 SpVgg. Fürth 1927 1. FC Nürnberg 1928 Hamburger SV 1929 SpVgg. Fürth 1930 Hertha BSC Berlin 1931 Hertha BSC Berlin 1932 FC Bayern München 1933 Fortuna Düsseldorf 1934 FC Schalke 04 1935 FC Schalke 04 1936 1. FC Nürnberg 1937 FC Schalke 04 1938 Hannover 96 1939 FC Schalke 04 1940 FC Schalke 04 1941 Rapid Wien 1942 FC Schalke 04 1943 Dresdner SC 1944 Dresdner SC 1948 1. FC...

1 page - 1,80 ¤

Olympische Winterspiele: Sportarten Sportart Für Männer seit Für Frauen seit Biathlon 1960 1992 Bob 1924 2002 Curling 19981 1998 Eishockey 19202 1998 Eiskunstlauf 19083 1908 Eisschnelllauf 1924 1960 Langlauf 1924 1952 Nordische Kombination 1924 - Rodeln 1964 1964 Shorttrack 1992 1992 Skeleton 19284 2002 Ski alpin 1936 1936 Ski Freestyle 1992 1992 Skispringen 1924 - Snowboard 1998 1998 1 Die

Olympische Winterspiele: Sportarten Sportart Für Männer seit Für Frauen seit Biathlon 1960 1992 Bob 1924 2002 Curling 19981 1998 Eishockey 19202 1998 Eiskunstlauf 19083 1908 Eisschnelllauf 1924 1960 Langlauf 1924 1952 Nordische Kombination 1924 - Rodeln 1964 1964 Shorttrack 1992 1992 Skeleton 19284 2002 Ski alpin 1936 1936 Ski Freestyle 1992 1992 Skispringen 1924 - Snowboard 1998 1998 1 Die drei Erstplatzierten des Demonstrationswettbewerbs 1924 wurden 2006 nachträglich zu Medaillengewinnern erklärt. 2 Eishockey gehörte zum Programm der Olympischen Sommerspiele 1920. 3 Eiskunstlauf gehörte zum Programm der Olympischen Sommerspiele 1908 und 1920. 4 Skeleton gehört nach 1928 und 1948 seit 2002 wieder zum Programm der Olympischen Winterspiele. Microsoft ® Encarta ® 2009. © 1993-2008 Microsoft Corporation. Alle Rechte vorbehalten. ...

1 page - 1,80 ¤

Ski alpin: Medaillengewinner der Olympischen Winterspiele.

Ski alpin: Medaillengewinner der Olympischen Winterspiele. Slalom Männer JAHR GOLD SILBER BRONZE 1948 Edy Reintaler, SUI James Couttet, FRA Henri Oreiller, FRA 1952 Othmar Schneider, AUT Stein Eriksen, NOR Guttorm Berge, NOR 1956 Toni Sailer, AUT Chiharu Igaya, JPN Stig Sollander, SWE 1960 Ernst Hinterseer, AUT Matthias Leitner, AUT Charles Bozon, FRA 1964 Pepi Stiegler, AUT Bill Kidd, USA James Heuga, USA 1968 Jean-Claude Killy, FRA Herbert Huber, AUT Alfred Matt, AUT 1972 Francisco Fernández Ochoa, ESP Gustav Thöni, ITA Roland Thöni, ITA 1976 Piero Gros, ITA Gustav Thöni, ITA Willi Frommelt, LIE 1980 Ingemar Stenmark, SWE Phil Mahre,...

2 pages - 1,80 ¤

Biathlon: Medaillengewinner der Olympischen Winterspiele.

Biathlon: Medaillengewinner der Olympischen Winterspiele. 10 Kilometer Sprint Männer JAHR GOLD SILBER BRONZE 1980 Frank Ullrich, GDR Wladimir Alikin, URS Anatoli Aljabjew, URS 1984 Eirik Kvalfoss, NOR Peter Angerer, FRG Matthias Jacob, GDR 1988 Frank-Peter Roetsch, GDR Waleri Medwedzew, URS Sergej Tschepikow, URS 1992 Mark Kirchner, GER Ricco Groß, GER Harri Eloranta, FIN 1994 Sergej Tschepikow, RUS Ricco Groß, GER Sergej Tarasow, RUS 1998 Ole Einar Bjørndalen, NOR Frode Andresen, NOR Ville Räikkönen, FIN 2002 Ole Einar Bjørndalen, NOR Sven Fischer, GER Wolfgang Perner, AUT 2006 Sven Fischer, GER Halvard Hanevold, NOR Frode Andresen, NOR . 12,5...

2 pages - 1,80 ¤

Bobsport: Medaillengewinner der Olympischen Winterspiele.

Bobsport: Medaillengewinner der Olympischen Winterspiele. Zweierbob Männer JAHR GOLD SILBER BRONZE 1932 USA: Hubert Stevens, Curtis Stevens SUI: Reto Capadrutt, Oscar Geier USA: John Heaton, Robert Minton 1936 USA: Ivan Brown, Alan Washbond SUI: Fritz Feierabend, Joseph USA: Gilbert Colgate, Richard Beerli Lawrence 1948 SUI: Felix Endrich, Fritz Waller SUI: Fritz Feierabend, Paul Eberhard 1952 GER: Anderl Ostler, Lorenz Nieberl USA: Stanley Benham, Patrick SUI: Fritz Feierabend, Martin Stephan Waser 1956 ITA: Lamberto Dalla Costa, Giacomo Conti ITA: Eugenio Monti, Renzo Alverà 1964 GBR: Anthony Nash, T. Robin ITA: Sergio Zardini, Romano Dixon Bonagura 1968 ITA:...

2 pages - 1,80 ¤

Curling: Medaillengewinner der Olympischen Winterspiele.

Curling: Medaillengewinner der Olympischen Winterspiele. Männer JAHR GOLD SILBER BRONZE 1924 Großbritannien Schweden Frankreich 1998 Schweiz Kanada Norwegen 2002 Norwegen Kanada Schweiz 2006 Kanada Finnland USA Frauen JAHR GOLD SILBER BRONZE 1998 Kanada Dänemark Schweden 2002 Großbritannien Kanada Schweiz 2006 Schweden Schweiz Kanada . Microsoft ® Encarta ® 2009. © 1993-2008 Microsoft Corporation. Alle Rechte vorbehalten. ...

1 page - 1,80 ¤

Eishockey: Medaillengewinner der Olympischen Winterspiele.

Eishockey: Medaillengewinner der Olympischen Winterspiele. Männer JAHR GOLD SILBER BRONZE 1920* Kanada USA Tschechoslowakei 1924 Kanada USA Großbritannien 1928 Kanada Schweden Schweiz 1932 Kanada USA Deutschland 1936 Großbritannien Kanada USA 1948 Kanada Tschechoslowakei Schweiz 1952 Kanada USA Schweden 1956 UdSSR USA Kanada 1960 USA Kanada UdSSR 1964 UdSSR Schweden Tschechoslowakei 1968 UdSSR Tschechoslowakei Kanada 1972 UdSSR USA Tschechoslowakei 1976 UdSSR Tschechoslowakei BR Deutschland 1980 USA UdSSR Schweden 1984 UdSSR Tschechoslowakei Schweden 1988 UdSSR Finnland Schweden 1992 GUS Kanada Tschechoslowakei 1994 Schweden Kanada Finnland 1998 Tschechische Republik Russland Finnland 2002 Kanada USA Russland 2006 Schweden Finnland Tschechische Republik * Eishockey gehörte zum Programm der Olympischen Sommerspiele 1920. . Frauen JAHR GOLD SILBER BRONZE 1998 USA Kanada Finnland 2002 Kanada USA Schweden 2006 Kanada Schweden USA Microsoft ® Encarta ® 2009. © 1993-2008 Microsoft Corporation. Alle Rechte vorbehalten. ...

1 page - 1,80 ¤

Eiskunstlauf: Medaillengewinner der Olympischen Winterspiele.

Eiskunstlauf: Medaillengewinner der Olympischen Winterspiele. Männer JAHR GOLD SILBER BRONZE 1908* Ulrich Salchow, SWE Richard Johansson, SWE Per Thorén, SWE 1920* Gillis Grafström, SWE Andreas Krogh, NOR Martin Stixrud, NOR 1924 Gillis Grafström, SWE Willy Böckl, AUT Georges Gautschi, SUI 1928 Gillis Grafström, SWE Willy Böckl, AUT Robert van Zeebroeck, BEL 1932 Karl Schäfer, AUT Gillis Grafström, SWE Montgomery Wilson, CAN 1936 Karl Schäfer, AUT Ernst Baier, GER Felix Kaspar, AUT 1948 Dick Button, USA Hans Gerschwiler, SUI Edi Rada, AUT 1952 Dick Button, USA Helmut Seibt, AUT James Grogan, USA 1956 Hayes Alan Jenkins, USA Ronald Robertson,...

2 pages - 1,80 ¤

Eisschnelllauf: Medaillengewinner der Olympischen Winterspiele.

Eisschnelllauf: Medaillengewinner der Olympischen Winterspiele. 500 Meter Männer JAHR GOLD SILBER BRONZE 1924 Charles Jewtraw, USA Oskar Olsen, NOR Roald Larsen, NOR und Clas Thunberg, FIN 1928 Clas Thunberg, FIN und Bernt Evensen, NOR - John Farrell, USA und Roald Larsen, NOR und Jaakko Friman, FIN 1932 Jack Shea, USA Bernt Evensen, NOR Alexander Hurd, CAN 1936 Ivar Ballangrud, NOR Georg Krog, NOR Leo Freisinger, USA 1948 Finn Helgesen, NOR Ken Bartholomew, USA und Thomas Byberg, NOR und Robert Fitzgerald, USA - 1952 Ken Henry, USA Donald McDermott, USA Arne Johansen, NOR und Gordon...

3 pages - 1,80 ¤

Rodeln: Medaillengewinner der Olympischen Winterspiele.

Rodeln: Medaillengewinner der Olympischen Winterspiele. Einsitzer Männer JAHR GOLD SILBER BRONZE 1964 Thomas Köhler, GER Klaus Bonsack, GER Hans Plenk, GER 1968 Manfred Schmid, AUT Thomas Köhler, GDR Klaus Bonsack, GDR 1972 Wolfgang Scheidel, GDR Harald Ehrig, GDR Wolfram Fiedler, GDR 1976 Dettlef Günther, GDR Josef Fendt, FRG Hans Rinn, GDR 1980 Bernhard Glass, GDR Paul Hildgartner, ITA Anton Winkler, FRG 1984 Paul Hildgartner, ITA Sergej Danilin, URS Waleri Dudin, URS 1988 Jens Müller, GDR Georg Hackl, FRG Juri Chartschenko, URS 1992 Georg Hackl, GER Markus Prock, AUT Markus Schmidt, AUT 1994 Georg Hackl, GER Markus Prock, AUT Armin...

1 page - 1,80 ¤

Skeleton: Medaillengewinner der Olympischen Winterspiele.

Skeleton: Medaillengewinner der Olympischen Winterspiele. Männer JAHR GOLD SILBER BRONZE 1928 Jennison Heaton, USA John Heaton, USA David ,,John" Carnegie, Earl of Northesk, GBR 1948 Nino Bibbia, ITA John Heaton, USA John Crammond, GBR 2002 Jim Shea, USA Martin Rettl, AUT Gregor Stähli, SUI 2006 Duff Gibson, CAN Jeff Pain, CAN Gregor Stähli, SUI Frauen JAHR GOLD SILBER BRONZE 2002 Tristan Gale, USA Lea Ann Parsley, USA Alex Coomber, GBR 2006 Maya Pedersen, SUI Shelley Rudman, GBR Melissa HollingsworthRichards, CAN . Microsoft ® Encarta ® 2009. © 1993-2008 Microsoft Corporation. Alle Rechte vorbehalten. ...

1 page - 1,80 ¤

Ski nordisch: Medaillengewinner der Olympischen Winterspiele.

Ski nordisch: Medaillengewinner der Olympischen Winterspiele. Sprint Männer JAHR GOLD SILBER BRONZE 2002 Tor Arne Hetland, NOR Peter Schlickenrieder, GER Cristian Zorzi, ITA 2006 Björn Lind, SWE Roddy Darragon, FRA Thobias Fredriksson, SWE 10 Kilometer Männer JAHR GOLD SILBER BRONZE 1924 Thorleif Haug, NOR Johan Gröttumsbraten, NOR Tapani Niku, FIN 1928 Johan Gröttumsbraten, NOR Ole Hegge, NOR Reidar Ødegård, NOR 1932 Sven Utterström, SWE Axel Wikström, SWE Veli Saarinen, FIN 1936 Erik August Larsson, SWE Oddbjørn Hagen, NOR Pekka Niemi, FIN 1948 Martin Lundström, SWE Nils Östensson, SWE Gunnar Eriksson, SWE 1952 Hallgeir Brenden, NOR Tapio Mäkelä, FIN Paavo Lonkila,...

5 pages - 1,80 ¤

Snowboard: Medaillengewinner der Olympischen Winterspiele.

Snowboard: Medaillengewinner der Olympischen Winterspiele. Parallel-Riesenslalom Männer JAHR GOLD SILBER BRONZE 1998* Ross Rebagliati, CAN Thomas Prugger, ITA Ueli Kestenholz, SUI 2002 Philipp Schoch, SUI Richard Richardsson, SWE Chris Klug, USA 2006 Philipp Schoch, SUI Simon Schoch, SUI Siegfried Grabner, AUT Parallel-Riesenslalom Frauen JAHR GOLD SILBER BRONZE 1998* Karine Ruby, FRA Heidi Renoth, GER Brigitte Köck, AUT 2002 Isabelle Blanc, FRA Karine Ruby, FRA Lidia Trettel, ITA 2006 Daniela Meuli, SUI Amelie Kober, GER Rosey Fletcher, USA Halfpipe Männer JAHR GOLD SILBER BRONZE 1998 Gian Simmen, SUI Daniel Franck, NOR Ross Powers, USA 2002 Ross Powers, USA Danny Kass, USA Jarret Thomas, USA 2006 Shaun White, USA Danny...

1 page - 1,80 ¤

Trickski: Medaillengewinner der Olympischen Winterspiele.

Trickski: Medaillengewinner der Olympischen Winterspiele. Buckelpiste Männer JAHR GOLD SILBER BRONZE 1992 Edgar Grospiron, FRA Olivier Allamand, FRA Nelson Carmichael, USA 1994 Jean-Luc Brassard, CAN Sergej Schuplezow, RUS Edgar Grospiron, FRA 1998 Jonny Moseley, USA Janne Lahtela, FIN Sami Mustonen, FIN 2002 Janne Lahtela, FIN Travis Mayer, USA Richard Gay, FRA 2006 Dale Begg-Smith, AUS Mikko Ronkainen, FIN Toby Dawson, USA Springen Männer JAHR GOLD SILBER BRONZE 1994 Andreas Schönbächler, SUI Philippe LaRoche, CAN Lloyd Langlois, CAN 1998 Eric Bergoust, USA Sébastien Foucras, FRA Dmitri Daschtschinskij, BLR 2002 Ale? Valenta, CZE Joe Pack, USA Alexej Grischin, BLR 2006 Han Xiaopeng, CHN Dmitri Daschtschinskij,...

1 page - 1,80 ¤

Fechten: Medaillengewinner der Olympischen Sommerspiele.

Fechten: Medaillengewinner der Olympischen Sommerspiele. Florett Männer JAHR GOLD SILBER BRONZE 1896 Eugene-Henri Gravelotte, Henri Callot, FRA FRA Perikles Pierrakos, GRE Athanasios Vouros, GRE 1900 Emile Coste, FRA Henri Masson, FRA Marcel Jacques Boulanger, FRA 1904 Ramon Fonst, CUB Albertson Van Zo Post, USA Charles Tatham, USA 1906 Georges Dillon-Cavanagh, Gustav Casmir, GER FRA Pierre d'Hugues, FRA 1912 Nedo Nadi, ITA Pietro Speciale, ITA Richard Verderber, AUT 1920 Nedo Nadi, ITA Philippe Cattiau, FRA Roger Ducret, FRA 1924 Roger Ducret, FRA Philippe Cattiau, FRA Maurice van Damme, BEL 1928 Lucien Gaudin, FRA Erwin Casmir, GER Giulio Gaudini,...

3 pages - 1,80 ¤

Fußball: Medaillengewinner der Olympischen Sommerspiele.

Fußball: Medaillengewinner der Olympischen Sommerspiele. Männer JAHR GOLD SILBER BRONZE 1900 Großbritannien Frankreich Belgien 1904 Kanada USA (Christian Brothers College) USA (St. Rose Parish College) 1906 Dänemark Frankreich/Großbritannien Griechenland 1908 Großbritannien Dänemark Niederlande 1912 Großbritannien Dänemark Niederlande 1920 Belgien Spanien Niederlande 1924 Uruguay Schweiz Schweden 1928 Uruguay Argentinien Italien 1936 Italien Österreich Norwegen 1948 Schweden Jugoslawien Dänemark 1952 Ungarn Jugoslawien Schweden 1956 UdSSR Jugoslawien Bulgarien 1960 Jugoslawien Dänemark Ungarn 1964 Ungarn Tschechoslowakei Deutschland 1968 Ungarn Bulgarien Japan 1972 Polen Ungarn UdSSR 1976 DDR Polen UdSSR 1980 Tschechoslowakei DDR UdSSR 1984 Frankreich Brasilien Jugoslawien 1988 UdSSR Brasilien BR Deutschland 1992 Spanien Polen Ghana 1996 Nigeria Argentinien Brasilien 2000 Kamerun Spanien Chile 2004 Argentinien Paraguay Italien Frauen JAHR GOLD SILBER BRONZE 1996 USA China Norwegen 2000 Norwegen USA Deutschland 2004 USA Brasilien Deutschland . Microsoft ® Encarta ® 2009. © 1993-2008 Microsoft Corporation. Alle Rechte vorbehalten. ...

1 page - 1,80 ¤

Handball: Medaillengewinner der Olympischen Sommerspiele.

Handball: Medaillengewinner der Olympischen Sommerspiele. Männer JAHR GOLD SILBER BRONZE 1936 Deutschland Österreich Schweiz 1972 Jugoslawien Tschechoslowakei Rumänien 1976 UdSSR Rumänien Polen 1980 DDR UdSSR Rumänien 1984 Jugoslawien BR Deutschland Rumänien 1988 UdSSR Südkorea Jugoslawien 1992 GUS Schweden Frankreich 1996 Kroatien Schweden Spanien 2000 Russland Schweden Spanien 2004 Kroatien Deutschland Russland Frauen JAHR GOLD SILBER BRONZE 1976 UdSSR DDR Ungarn 1980 UdSSR Jugoslawien DDR 1984 Jugoslawien Südkorea China 1988 Südkorea Norwegen UdSSR 1992 Südkorea Norwegen GUS 1996 Dänemark Südkorea Ungarn 2000 Dänemark Ungarn Norwegen 2004 Dänemark Südkorea Ukraine . Microsoft ® Encarta ® 2009. © 1993-2008 Microsoft Corporation. Alle Rechte vorbehalten. ...

1 page - 1,80 ¤

Hockey: Medaillengewinner der Olympischen Sommerspiele.

Hockey: Medaillengewinner der Olympischen Sommerspiele. Männer JAHR GOLD SILBER BRONZE 1908 England Irland Schottland und Wales 1920 Großbritannien Dänemark Belgien 1928 Indien Niederlande Deutschland 1932 Indien Japan USA 1936 Indien Deutschland Niederlande 1948 Indien Großbritannien Niederlande 1952 Indien Niederlande Großbritannien 1956 Indien Pakistan Deutschland 1960 Pakistan Indien Spanien 1964 Indien Pakistan Australien 1968 Pakistan Australien Indien 1972 BR Deutschland Pakistan Indien 1976 Neuseeland Australien Pakistan 1980 Indien Spanien UdSSR 1984 Pakistan BR Deutschland Großbritannien 1988 Großbritannien BR Deutschland Niederlande 1992 Deutschland Australien Pakistan 1996 Niederlande Spanien Australien 2000 Niederlande Südkorea Australien 2004 Australien Niederlande Deutschland Frauen JAHR GOLD SILBER BRONZE 1980 Zimbabwe Tschechoslowakei UdSSR 1984 Niederlande BR Deutschland USA 1988 Australien Südkorea Niederlande 1992 Spanien Deutschland Großbritannien 1996 Australien Südkorea Niederlande 2000 Australien Argentinien Niederlande 2004 Deutschland Niederlande Argentinien . Microsoft ® Encarta ® 2009. © 1993-2008 Microsoft Corporation. Alle Rechte vorbehalten. ...

1 page - 1,80 ¤

1 2 3 4 5 6 ... 5485 5486 5487 5488 5489 5490 5491 5492 5493 5494 5495 5496 5497 5498 5499 5500 5501 5502 5503 5504 5505 5506 5507 5508 5509 5510 5511 5512 5513 5514 5515 5516 5517 5518 5519 5520 5521 5522 5523 5524 5525 5526 5527 5528 5529 5530 5531 5532 5533 5534 5535 5536 5537 5538 5539 5540 5541 5542 5543 5544 5545 5546 5547 5548 5549 5550 5551 5552 5553 5554 5555 5556 5557 5558 5559 5560 5561 5562 5563 5564 5565 5566 5567 5568 5569 5570 5571 5572 5573 5574 5575 5576 5577 5578 5579 5580 5581 5582 5583 5584 5585 5586 5587 5588 5589 5590 5591 5592 5593 5594 5595 5596 5597 5598 5599 5600 5601 5602 5603 5604 5605 5606 5607 5608 5609 5610 5611 5612 5613 5614 5615 5616 5617 5618 5619 5620 5621 5622 5623 5624 5625 5626 5627 5628 5629 5630 5631 5632 5633 5634 ... 14534 14535 14536 14537 14538 14539

150000 corrigés de dissertation en philosophie

 Maths
 Philosophie
 Littérature
 QCM de culture générale
 Histoire
 Géographie
 Droit