LE SITE D'AIDE A LA DISSERTATION ET AU COMMENTAIRE DE TEXTE EN PHILOSOPHIE

EXEMPLES DE RECHERCHE


POUR LE SUJET: L'homme est-il réellement libre ?
TAPEZ LES MOTS-CLES: homme libre

POUR LE SUJET: En quel sens la société libère-t-elle l'homme de la nature ?
TAPEZ LES MOTS-CLES: homme nature ou homme nature société
»Créer un compte Devoir-de-philo
»
»125895 inscrits

Toutes les dissertations

Orgel - Musik.

Orgel - Musik. 1 EINLEITUNG Orgel (griechisch organon: Werkzeug, musikalisches Instrument), Tasteninstrument, dessen Klang durch Labial-(Lippen-) und Lingual- (Zungen-)pfeifen mittels Ventilator oder Blasebalg erzeugt wird. Eine Orgel besteht aus dem Pfeifenwerk, dem Windwerk, dem Regierwerk und anderen mechanischen Vorrichtungen. Die Orgel wird überwiegend als Instrument in Kirchen verwendet. 2 PFEIFENWERK Labialpfeifen bestehen aus Metall oder Holz und funktionieren wie kleine Pfeifen. Der Luftstrom tritt am unteren...

2 pages - 1,80 ¤

Oboe - Musik.

Oboe - Musik. Oboe (französisch hautbois: hohes oder lautes Holz), in Frankreich entstandenes wichtigstes Instrument der Holzbläsergruppe im Orchester, bestehend aus einem schnabelförmig zugeschnittenen Doppelrohrblatt als Mundstück, dreiteiliger Hartholzröhre mit enger konischer Bohrung und einem komplizierten Griffloch- und Klappenmechanismus mit bis zu 23 Klappen. Durch den Atem des Bläsers werden die Rohrblätter in Schwingung versetzt, wodurch ein obertonreicher, durchdringender Klang entsteht. Der...

1 page - 1,80 ¤

Micromegas chap 7 commentaire

Micromégas, Chapitre VII, Voltaire, 1752 INTRODUCTION: François Marie d'Arouet dit Voltaire né en 1694 et mort en 1778 est un des plus grands écrivains français: il est à la fois dramaturge, polémiste satirique, philosophe, historien et moraliste. Il propose une philosophie réformatrice de la justice et de la société notamment en critiquant la guerre dans «l'histoire de Charles XII« ou dans «lettres philosophiques«....

3 pages - 1,80 ¤

Commentaire du chapitre 1 de Candide de Voltaire

A l'époque des philosophes des Lumières, Voltaire, inspiré par leurs écrits dénonciateurs des injustices et des abus de leur société, écrit l'histoire de Candide, personnage éponyme naïf qui va découvrir plusieurs façons de voir le monde durant ses voyages. Dans le premier chapitre de ce contre philosophique, Voltaire critique certains personnages : qui veut-il discréditer ainsi et comment...

2 pages - 1,80 ¤

Guerre du Vietnam

La guerre du Vietnam Résumé du contexte La guerre du Vietnam c'est le conflit en Asie du Sud-Est entre le Vietnam du Sud soutenu par les Etats-Unis et le Vietnam du Nord soutenu par l'Union soviétique. La guerre a commencé peu après la Conférence de Genève qui avait provisoirement divisé le Vietnam en deux Etats (le 20 juillet 1954)...

1 page - 1,80 ¤

Le baron Perché

Le baron perché Italo Calvino     L’ailleurs utopique : un rêve rationnel     Introduction Biographie de l’auteur : + Italo Calvino est un écrivain italien et un philosophe du XXe siècle, né à Santiago de Las Vegas (Cuba) le 15 octobre 1923 et mort à Sienne (Italie) le 19 septembre 1985, à l'âge de 62 ans. Calvino est à la fois un théoricien de la littérature, un écrivain réaliste, mais...

1 page - 1,80 ¤

L'hybris

La religion grecque antique ignore la notion de péché tel que le conçoit le christianisme. Il n'en reste pas moins que l’hybris constitue la faute fondamentale dans cette civilisation. Elle est à rapprocher de la notion de moïra, terme grec qui signifie entre autres « destin5 «. Les anciens concevaient en effet le destin en termes de partition. Le destin, c'est le lot, la part de bonheur...

2 pages - 1,80 ¤

Les sapins

Les sapins apollinaire Guillaume Apollinaire, pseudonyme de Wilhelm Apollinaris de Kostrowitzky (26 août 1880 - 9 novembre 1918) est le principal poète français des premières décennies du XXe siècle, auteur notamment duPont Mirabeau. Il a également écrit des nouvelles et des romans érotiques (Les onze mille verges, 1907). Il a pratiqué le calligramme (terme de son invention). Il fut...

2 pages - 1,80 ¤

Spanischer Tanz - Tanz.

Spanischer Tanz - Tanz. Spanischer Tanz, klassischer Tanz und Volkstanz Spaniens. Die Wurzeln des spanischen Tanzes reichen bis in die Antike zurück, wofür u. a. stehen: die berühmten andalusischen Tanzmädchen in römischer Zeit, die Hofunterhaltungen der Mohrenkalife, der theatralische Tanz aus der Regierungszeit von Ferdinand und Isabella (14741504), die Hoftänze des 16. Jahrhunderts wie Sarabande, Chaconne, Passacaglia und Folia und...

1 page - 1,80 ¤

Walzer - Tanz.

Walzer - Tanz. Walzer (mittelhochdeutsch waltzen: sich drehen), Paartanz im Dreivierteltakt, der um 1770 im österreichisch-süddeutschen Raum aus dem Ländler entstanden ist. Außerdem gilt die Bezeichnung für die Musik dieses Tanzes. Der Walzer wird in geschlossener Haltung in schnellen Drehungen und mit einem festen Schrittmuster getanzt. Um 1800 wurde der Walzer als Gesellschaftstanz eingeführt. Er wurde der herausragende Tanz der Ballsäle...

1 page - 1,80 ¤

Volkstanz

Volkstanz 1 EINLEITUNG Volkstanz, traditioneller Tanz, der im Leben und Brauchtum eines Volkes verwurzelt ist. Er wird bei ländlichen Festen und Feiern zu Musikbegleitung und Gesang getanzt. Gebrauch, Form und Inhalt der Volkstänze wurden ursprünglich mündlich über Generationen überliefert. Gewöhnlich werden einfache Schrittfolgen verwendet. Beim Volkstanz werden meist traditionelle Trachten getragen, die die Herkunft des Tanzes...

2 pages - 1,80 ¤

Tanzsport - Tanz.

Tanzsport - Tanz. Tanzsport, Turniertanz, wettkampfmäßige Form des Gesellschaftstanzes. Schon im alten Ägypten und im antiken Griechenland gab es Tanzfeste. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts entwickelte sich der moderne Tanzsport. Zum Programm beim Turniertanz gehören die fünf Standardtänze (langsamer Walzer, Tango, Slowfox, Wiener Walzer und Quickstepp) und die fünf lateinamerikanischen Tänze (Rumba, Samba, Cha-Cha-Cha, Paso doble und Jive). Es gibt Wettbewerbe...

1 page - 1,80 ¤

Tanz

Tanz 1 EINLEITUNG Tanz, rhythmisch geregelte Körperbewegungen zu Musik, ursprünglich ein religiöser Akt. Der Tanz dient auch der Kommunikation oder als Ausdruck von Stimmungen, Gefühlen und Ideen. Der Tanz kann ein bestimmtes Bewegungsrepertoire haben, das an sich ohne zuweisbare Bedeutung ist, wie etwa zu großen Teilen im Ballett und im europäischen Volkstanz. Er kann aber auch...

3 pages - 1,80 ¤

Tango - Tanz.

Tango - Tanz. Tango, moderner lateinamerikanischer Tanz mit Gitarren- und Harmonikabegleitung, der sich Ende des 19. Jahrhunderts in Südamerika aus Elementen der kubanischen Habanera entwickelte. Um 1910 gelangte der Tango nach Europa, wo er sich schnell als Gesellschaftstanz durchsetzte und noch heute zu den beliebtesten Standardtänzen zählt, nachdem er wegen seiner sinnlichen Erotik zunächst als anstößig gegolten hatte. Seine elegante Wirkung erreicht...

1 page - 1,80 ¤

Salsa - Tanz.

Salsa - Tanz. Salsa, lateinamerikanischer Musik- und Tanzstil (Kurzform für salsa picante: scharfe, würzige Soße). Der Musikstil Salsa bezeichnet eine populäre, lateinamerikanische Musik, die Elemente der Rockmusik aufgreift. Seine Ursprünge liegen in der kubanischen Volksmusik der dreißiger und vierziger Jahre. In den siebziger Jahren wurde diese von in New York lebenden Puertoricanern mit modernen Elementen angereichert. Der Tanz Salsa (oder Salsero) ist...

1 page - 1,80 ¤

Rock 'n' Roll - Tanz.

Rock 'n' Roll - Tanz. Rock 'n' Roll (Tanz), akrobatischer Tanz, der in den fünfziger Jahren in den USA entstand. Die Entstehung des Rock 'n' Roll ging einher mit dem Aufkommen der Rock 'n' Roll-Musik. Der Tanz entwickelte sich um 1954 aus dem Boogie-Woogie. Getanzt wird auf einen Viervierteltakt mit den charakteristischen Synkopen bei durchschnittlich 44 Takten pro Minute. Der Rock...

1 page - 1,80 ¤

Renaissancetanz - Tanz.

Renaissancetanz - Tanz. Renaissancetanz, Tanzform, die in der Renaissance in Europa entwickelt und aufgeführt wurde. Ende des 15. Jahrhunderts wurden in Italien die Kunst, Architektur und Literatur der griechischen und römischen Antike wieder entdeckt und neu belebt (siehe Renaissance). Diese Entwicklung wurde vor allem von den reichen Fürsten der norditalienischen Staaten gefördert. Die gelehrten, künstlerisch und kulturell interessierten Regenten holten die...

1 page - 1,80 ¤

Modern Dance

Modern Dance 1 EINLEITUNG Modern Dance (englisch: moderner Tanz), amerikanische Bezeichnung für die moderne Form des Bühnentanzes im 20. Jahrhundert in allen ihren Stilarten, die im Gegensatz zum strengen Kanon der klassischen Ballett-Tradition steht. Der Modern Dance entwickelte sich besonders stark an Orten, wo das klassische Ballett keine lange Tradition hatte, besonders in den USA. Obgleich...

3 pages - 1,80 ¤

Mode- und Gesellschaftstänze

Mode- und Gesellschaftstänze 1 EINLEITUNG Mode- und Gesellschaftstänze, im Unterschied zu Ballett, Sakraltanz und Volkstanz Bezeichnung für all jene Tanzformen, die der gesellschaftlichen Unterhaltung und dem geselligen Umgang dienten. In den Schritten und Figuren solcher Tänze spiegeln sich häufig die Werte und Haltungen einer Gesellschaft in ihrem historischen Kontext wider. 2 MITTELALTER UND RENAISSANCE...

2 pages - 1,80 ¤

Indonesischer Tanz 1 EINLEITUNG Indonesischer Tanz, setzt sich aus verschiedenen Tanztraditionen der ethnischen Gruppen zusammen, die auf dem 5 000 Kilometer langen indonesischen Archipel leben.

Indonesischer Tanz 1 EINLEITUNG Indonesischer Tanz, setzt sich aus verschiedenen Tanztraditionen der ethnischen Gruppen zusammen, die auf dem 5 000 Kilometer langen indonesischen Archipel leben. Diese Traditionen haben sich in drei sozialen Zusammenhängen entwickelt: im heimatlichen Dorf, bei Hof und in den religiösen Zentren. Die Darbietung wird als Geschenk für Menschen, verstorbene Vorfahren und die allgegenwärtigen Geister der Welt gesehen. Der traditionelle indonesische...

2 pages - 1,80 ¤

Indischer Tanz - Tanz.

Indischer Tanz - Tanz. Indischer Tanz, der klassische Tanz Indiens ist eine der hoch entwickeltsten Kunstformen der indischen Kultur. Die riesige geographische Fläche des Indischen Subkontinents weist eine enorme Vielfalt an Landschaften, Klimazonen, Völkern, Kulturen und Sprachen auf, und diese Vielfalt spiegelt sich in zahlreichen verschiedenen Tanzformen vom klassischen über den Volkstanz bis zum zeitgenössischen Tanz wider. Der klassische Tanz ist eine...

2 pages - 1,80 ¤

Foxtrott - Tanz.

Foxtrott - Tanz. Foxtrott, Gesellschaftstanz, der aus One-Step und Ragtime entstand. Neben der mäßig schnellen Grundform, dem Slowfox, gibt es noch den schnelleren Quickstepp, der in Deutschland den Namen Foxtrott behielt. Der Ursprung des Tanzes liegt vermutlich in den 1913 bei den Revuen des amerikanischen Komikers Harry Fox entstandenen Showtänzen. Noch vor dem 1. Weltkrieg verbreitete sich der Foxtrott in England,...

1 page - 1,80 ¤

Flamenco - Tanz.

Flamenco - Tanz. Flamenco, traditioneller Gesang und Tanz in Andalusien (Südspanien). Er entstand im Lauf von Jahrhunderten aus Traditionen der Roma, Mauren, Andalusier und anderen Einflüssen. Man unterscheidet zwischen drei Stilarten: Der Cante grande oder jondo ist kontrastreich und dramatisch in der Stimmführung, wechselnd in der Rhythmik; hier werden ernste, emotionale, gehaltvolle Lieder im tragischen Tonfall gesungen; der Cante intermedio ist...

1 page - 1,80 ¤

Cha-Cha-Cha - Tanz.

Cha-Cha-Cha - Tanz. Cha-Cha-Cha, kubanischer Tanz im schnellen Zweiviertel- oder Viervierteltakt, entstanden in den frühen fünfziger Jahren. Zu Beginn der fünfziger Jahre entwickelten Charangas (Tanzensembles mit Flöte, zwei bis drei Violinen, Klavier und Kontrabass) in kubanischen Städten diesen neuen Gesellschaftstanz. Als Begründer gilt Enrique Jorrin, der den Stil 1953 in La Habana entwickelte. Ähnlich wie die zuvor in Kuba entstandenen Tänze...

1 page - 1,80 ¤

Ballets Russes - Tanz.

Ballets Russes - Tanz. Ballets Russes, russisches Ballettensemble unter der Leitung von Serge Diaghilew. Diaghilew brachte die Ballets Russes, die Ballettgruppe des Sankt Petersburger Marijinskij-Theaters, 1909 nach Paris. Die Truppe hatte sofort Erfolg, was vor allem an den Tänzern Vaclav Nijinskij und Adolph Bolm sowie den ausgefallenen Balletten von Michail Fokin lag. Fokins Choreographien waren von russischen Themen inspiriert, die Musik...

1 page - 1,80 ¤

1 2 3 4 5 6 ... 5503 5504 5505 5506 5507 5508 5509 5510 5511 5512 5513 5514 5515 5516 5517 5518 5519 5520 5521 5522 5523 5524 5525 5526 5527 5528 5529 5530 5531 5532 5533 5534 5535 5536 5537 5538 5539 5540 5541 5542 5543 5544 5545 5546 5547 5548 5549 5550 5551 5552 5553 5554 5555 5556 5557 5558 5559 5560 5561 5562 5563 5564 5565 5566 5567 5568 5569 5570 5571 5572 5573 5574 5575 5576 5577 5578 5579 5580 5581 5582 5583 5584 5585 5586 5587 5588 5589 5590 5591 5592 5593 5594 5595 5596 5597 5598 5599 5600 5601 5602 5603 5604 5605 5606 5607 5608 5609 5610 5611 5612 5613 5614 5615 5616 5617 5618 5619 5620 5621 5622 5623 5624 5625 5626 5627 5628 5629 5630 5631 5632 5633 5634 5635 5636 5637 5638 5639 5640 5641 5642 5643 5644 5645 5646 5647 5648 5649 5650 5651 5652 ... 14531 14532 14533 14534 14535 14536

150000 corrigés de dissertation en philosophie

 Maths
 Philosophie
 Littérature
 QCM de culture générale
 Histoire
 Géographie
 Droit