LE SITE D'AIDE A LA DISSERTATION ET AU COMMENTAIRE DE TEXTE EN PHILOSOPHIE

EXEMPLES DE RECHERCHE


POUR LE SUJET: L'homme est-il réellement libre ?
TAPEZ LES MOTS-CLES: homme libre

POUR LE SUJET: En quel sens la société libère-t-elle l'homme de la nature ?
TAPEZ LES MOTS-CLES: homme nature ou homme nature société
»Créer un compte Devoir-de-philo
»
»125895 inscrits

Toutes les dissertations

Pietà.

Pietà. Pietà, zur Andacht bestimmtes Bild Mariens, die den auf ihrem Schoß liegenden Leichnam Jesu beweint, auch Vesperbild genannt. Das Thema der Pietà, das in der Regel ein Zweifigurenbild ist, erscheint nicht im biblischen Passionsbericht, sondern ist eine ikonographische Zusammenziehung aus Kreuzabnahme und Beweinung. Die Pietà ist, wie das Andachtsbild, eine Erscheinung des späten Mittelalters, und hauptsächlich im deutschen Sprachraum verbreitet....

1 page - 1,80 ¤

Objektkunst.

Objektkunst. Objektkunst, Gattung der modernen Kunst, in der Gegenstände des Alltags oder Fundobjekte aus der Natur aus ihrem Zusammenhang gelöst und in einen verfremdenden künstlerischen Kontext gestellt werden. Als Assemblage werden sie mit Gegenständen aus anderen Gebrauchszusammenhängen kombiniert, als Environment in Raumgestaltungen oder Rauminstallationen integriert, wobei die Verfremdung der Objekte sowohl durch ihre Umgestaltung als auch durch die Veränderung des für...

1 page - 1,80 ¤

Freiheitsstatue.

Freiheitsstatue. Freiheitsstatue (englisch: Statue of Liberty), Kolossalfigur im Hafen New Yorks, die die Freiheit verkörpern soll. Sie wurde 1924 zum Nationaldenkmal, später dann von der UNESCO (UN-Organisation für Erziehung, Wissenschaft und Kultur) zum Weltkulturerbe erklärt. Die Frauengestalt hält in der linken Hand eine Tafel mit der Aufschrift ,,July 4, 1776", dem Datum des Unabhängigkeitstages. Zu ihren Füßen liegen zersprungene Ketten. Die...

1 page - 1,80 ¤

Denkmal.

Denkmal. Denkmal, im weiteren Sinn ein Gegenstand von allgemeiner kulturhistorischer Bedeutung, im engeren Sinn ein der Erinnerung an Ereignisse oder Personen dienendes Werk der Architektur oder Bildhauerei. Unter den gesetzlich geregelten Denkmalschutz fallen demnach vor allem Gebäude und Anlagen von historischer Bedeutung, so etwa als Industriedenkmal alte Fabriken und bestimmte Ingenieurleistungen sowie historische Stadtkerne, Wohnanlagen und Ähnliches. Die von der UNESCO...

1 page - 1,80 ¤

Büste.

Büste. Büste (italienisch busto: Oberkörper), plastisches Bildnis eines Menschen als Halbfigur oder von Kopf bis zu den Schultern, das in der Regel auf einem Sockel oder einer Konsole steht. Sie soll auf italische Ursprünge zurückgehen, im antiken Rom war sie von der Republik bis zur Kaiserzeit die bevorzugte Porträtform, die in der oströmischen Bildnisbüste bis in das 6. Jahrhundert n. Chr....

1 page - 1,80 ¤

Bildhauerkunst.

Bildhauerkunst. 1 EINLEITUNG Bildhauerkunst, die Kunst des Fertigens dreidimensionaler Körper (Skulpturen, Plastiken) aus festen Stoffen. Sie bildet neben Malerei und Graphik eine der drei klassischen Gattungen der bildenden Kunst. Unter einer Skulptur (lateinisch sculpere: ,,etwas herausmeißeln, -schnitzen, -schneiden") im engeren Sinn versteht man ein aus Stein gemeißeltes oder aus Holz und anderen weicheren Materialien geschnitztes Kunstwerk, unter einer Plastik ein modelliertes oder gegossenes...

7 pages - 1,80 ¤

Bauplastik.

Bauplastik. Bauplastik, für ein Bauwerk geschaffene und mit ihm verbundene, meist figürliche Plastik (innen und außen). Nichtfigürliche und dekorative Elemente nennt man Bauornamente. Zur rein dekorativen Bauplastik werden allerdings auch Atlanten, Karyatiden, Putten, Masken usw. gezählt. Die Bauplastik kann sich völlig der Architektur einordnen oder auch diese überschneiden, plastisch fortsetzen, meist in Gotik und Barock, oder auch das Gebäude geradezu überwuchern...

1 page - 1,80 ¤

Ölmalerei.

Ölmalerei. 1 EINLEITUNG Ölmalerei, Maltechnik mit Farbpigmenten, die mit pflanzlichen Ölen (wie Lein-, Mohn- oder Nussöl) gebunden werden. Älteren Techniken wie die Enkaustik, die Tempera-, Wasserfarben- oder Freskomalerei ist die Ölmalerei, bei der die einzelnen Farben sowohl stark deckend als auch hauchdünn lasierend aufgetragen werden können, in verschiedenen Aspekten überlegen. Mit Ölfarben lassen sich die Figuren besser modellieren, weichere Übergänge zwischen den einzelnen...

1 page - 1,80 ¤

Landschaftsmalerei.

Landschaftsmalerei. Landschaftsmalerei, Teilbereich der Malerei. In der europäischen Kunst findet sich reine Landschaftsmalerei erst seit der Renaissance. Eher formelhafte Natur- und Landschaftsdarstellungen als Schauplatz oder Hintergrund, vor dem eine szenische Handlung angesiedelt ist, sind allerdings schon in der altägyptischen Kunst und in der minoischen Kultur (Palast von Knossos, 16. Jahrhundert v. Chr.) nachweisbar. In der Zeit des Späthellenismus (siehe griechische Kunst)...

2 pages - 1,80 ¤

Karikatur.

Karikatur. 1 EINLEITUNG Karikatur (von italienisch caricare: überladen), in der bildenden Kunst eine Darstellung, die in satirischer oder komischer Absicht bestimmte Merkmale von Personen (Gesichtszüge, Kleidung, Gestik) oder Situationen in grotesker Übertreibung verzerrt. Die populärste Form der satirischen Karikatur ist der im 18. und 19. Jahrhundert entwickelte Cartoon, der ein soziales oder politisches Phänomen pointiert überspitzt. Erste Karikaturen sind bereits aus dem alten Ägypten...

2 pages - 1,80 ¤

Kalligraphie.

Kalligraphie. Kalligraphie (griechisch kallós: schön; graphein: schreiben), Kunst des schönen Schreibens; Ziel ist es, die Buchstaben kunstvoll und dekorativ zu gestalten. Der Begriff der Kalligraphie bezieht sich auf Tuschehandschriften oder auf Inschriften, die in Stein oder in Metall eingraviert werden. Die Kunst der Kalligraphie ist vor allem in China, Japan und im Islam weit verbreitet. Eine der ältesten Formen der Kalligraphie ist...

1 page - 1,80 ¤

Illustration.

Illustration. 1 EINLEITUNG Illustration (lateinisch: Erhellung), Abbildungen, die den (gedruckten) Text, dem sie beigegeben sind, genauer erläutern oder verdeutlichen. Die im antiken Ägypten entwickelten Piktographen (bildliche Symbole, die für Wörter oder Sätze stehen) und Hieroglyphen (bildlich dargestellte Objekte, die für Wörter, Silben oder Laute stehen) bilden sowohl den Anfang der Illustration als auch des Textes. Bis zur Erfindung des Druckverfahrens konnten Illustrationen ebenso...

3 pages - 1,80 ¤

Historienmalerei Historienmalerei, Genre der Malerei, dessen Thema die Darstellung historischer oder mythologischer Ereignisse oder literarischer Motive ist.

Historienmalerei Historienmalerei, Genre der Malerei, dessen Thema die Darstellung historischer oder mythologischer Ereignisse oder literarischer Motive ist. In Form von Schlachtendarstellungen und ähnlichen Themen nimmt die künstlerische Abbildung historischer Ereignisse ihren Anfang bereits in der Antike. Ägypter und Assyrer sowie Griechen und Römer schufen Wandmalereien, Mosaiken und Reliefs mit meist idealisierendem Tenor. Im weiteren Sinn zählt zu diesem Bereich auch die...

1 page - 1,80 ¤

Hinterglasmalerei.

Hinterglasmalerei. Hinterglasmalerei, Malerei mit Tempera- oder Leinölfarben, die seitenverkehrt auf einer Glasfläche aufgetragen wird, welche zugleich Bildträger und Schutz der Bildoberfläche darstellt. Da die unterste Farbschicht im Vordergrund des Hinterglasbildes sichtbar ist, wird mit dem üblichen Malgrund abgedeckt. Technische Varianten sind u. a. durch Spiegelschliff oder Glasätzung möglich, und der schimmernde Effekt der Hinterglasmalerei kann durch das Hinterlegen mit Metallfolien, durch...

1 page - 1,80 ¤

Graffiti.

Graffiti. Graffiti, künstlerische Ausdrucksform, die in den siebziger Jahren von den USA ihren Ausgang nahm und bei der die Künstler zunächst politische Parolen, später auch bildliche Darstellungen mit Spraydosen an die Wände öffentlicher Gebäude sprühten. Einer der bekanntesten Graffitikünstler war der Amerikaner Keith Haring, im deutschsprachigen Raum wurde besonders Harald Naegeli als so genannter ,,Sprayer von Zürich" bekannt. Microsoft ® Encarta ®...

1 page - 1,80 ¤

Fresko.

Fresko. 1 EINLEITUNG Fresko (italienisch pittura a fresco: Malerei auf der frischen Wand), Maltechnik, bei der in Kalkwasser angeriebene Farbpigmente auf Kalkputz aufgetragen werden, solange dieser noch nass ist und deshalb nicht abblättern kann. In der Renaissance wurde dieser Prozess buon fresco (echtes Fresko) genannt, um es von der A-secco-Technik (siehe Wandmalerei) zu unterscheiden, bei der der Farbauftrag auf einem trockenen Verputz erfolgt....

1 page - 1,80 ¤

Druckgraphik und druckgraphisches Gestalten.

Druckgraphik und druckgraphisches Gestalten. 1 EINLEITUNG Druckgraphik und druckgraphisches Gestalten, Teilgebiet der bildenden Kunst und der Graphik im weiteren Sinn (zu der auch die Zeichnung gehört). Die Druckgraphik umfasst alle vervielfältigten, originalen Kunstwerke, bei denen die Farbe durch eine Druckform auf den Bildträger übertragen wird. Zu den Merkmalen der Druckgraphik gehören die Herstellung der Druckform durch einen Künstler, der manuelle, handwerkliche Druck, der...

9 pages - 1,80 ¤

Comics.

Comics. 1 EINLEITUNG Comics, Erzählungen, die aus einer Folge von meist gerahmten Zeichnungen (englisch strips, deutsch: Streifen) mit kommentierenden Texten oder Kurzdialogen im Bild bestehen. Comics erscheinen in gedruckter Form als Hefte oder Bände, in Magazinen, Zeitungen (oft in separaten Rubriken) und auch in Büchern. Die Sequenzen eines Comics reichen von einer einzigen, meist waagerechten Zeile in einer Tageszeitung bis zu komplexeren Zusammenstellungen von...

3 pages - 1,80 ¤

Buchmalerei.

Buchmalerei. 1 EINLEITUNG Buchmalerei, handbemalte Schriftrollen und Bücher, die von Künstlern und Kunsthandwerkern mit Verzierungen und Bildern (Miniaturmalerei) versehen (illuminiert) wurden. Der Begriff wird üblicherweise für die illuminierten Handschriften (Illumination: bis ins 19. Jahrhundert gebräuchliche Bezeichnung für das Kolorieren von Druckgraphik) des Mittelalters verwendet, die auf verschiedene Art ausgeschmückt und illustriert wurden. Die Buchmalereien werden auch Miniaturen genannt, da von den Miniatoren mit Mennige...

3 pages - 1,80 ¤

Aquarellmalerei.

Aquarellmalerei. 1 EINLEITUNG Aquarellmalerei (von lateinisch aqua: Wasser), Maltechnik, bei der in Wasser gelöste Pigmente verwendet und auf helles, holzfreies, meist mit Wasser getränktes Papier aufgebracht werden. Die Papieroberfläche bleibt wegen der Feinheit der Aquarellfarben annähernd sichtbar, was eine Transparenz vermittelt, die sich deutlich von der Dicke und der Deckfähigkeit der Gouache oder Ölmalerei unterscheidet, deren Farbpigmente in einem dichtstrukturierten Medium gebunden sind. 2 VORLÄUFER...

1 page - 1,80 ¤

Akt (Kunst).

Akt (Kunst). Akt (Kunst), Darstellung des nackten menschlichen Körpers, in der sich die jeweiligen Schönheitsvorstellungen der Epochen spiegeln, aber auch die Zweifel an diesen Idealen, und in der ferner die Erotik ebenso wie die Verneinung von Sinnlichkeit ihren künstlerischen Ausdruck findet. Während in der antiken Kunst (siehe griechische Kunst und Architektur) der nackte Körper oft Ausdruck der Idee des vollkommenen Menschen...

1 page - 1,80 ¤

Malerei.

Malerei. 1 EINLEITUNG Malerei, das Auftragen haftender Farbstoffe auf unterschiedliche Oberflächen in künstlerischer Absicht, im Unterschied zur meist farblosen, linearen Zeichnung und Graphik und den dreidimensionalen Techniken der Bildhauerei. 2 MITTEL, TECHNIKEN UND GATTUNGEN Es müssen verschiedene Verfahren unterschieden werden, die sich im Lauf ihrer Geschichte herausgebildet haben. Dabei wird entsprechend dem jeweiligen Bildträger differenziert. Die wichtigsten Techniken der Wandmalerei und Deckenmalerei sind die Malerei al...

8 pages - 1,80 ¤

Statue.

Statue. Statue (lateinisch statuere: aufstellen), Standbild. Die Statue ist eine Grundform der Bildhauerei. Sie zeigt als vollplastische Figur einen einzelnen Menschen oder auch ein Tier, dabei sind sowohl die stehende, die sitzende oder die liegende Darstellung möglich. Die Statue kann auf einem Sockel, einem Postament oder in der gotischen Kunst in einem Gehäuse oder Tabernakel stehen. Statuette bezeichnet als Verkleinerungsform von...

1 page - 1,80 ¤

Schnitzaltar.

Schnitzaltar. Schnitzaltar, spätgotische Form des Flügelaltars (siehe gotische Kunst) mit feststehendem, breitem Mittelteil in Form eines geschnitzten Schreines und beweglichen Seitenflügeln, die sich ab dem 15. Jahrhundert nördlich der Alpen herausbildete. Als häufigste Form des spätgotischen Retabel (lateinisch retabulum: Altaraufsatz) steht er auf der steinernen Mensa (lateinisch: Altartisch) und präsentiert in geschlossenem Zustand eine Werktagsseite, in geöffnetem Zustand eine Feiertagsseite. Die Werktagsansicht...

1 page - 1,80 ¤

Reiterstandbild.

Reiterstandbild. Reiterstandbild, die bereits seit der Antike verbreitete, in Renaissance, Barock und im 19. Jahrhundert wieder aufgenommene Darstellung eines auf einem Pferd sitzenden Reiters auf erhöhtem Sockel. Die älteste bekannte vollplastische Reiterfigur ist das in Fragmenten erhaltene Weihegeschenk für einen Sieger der Pythischen Spiele von der Akropolis in Athen aus der Zeit um 550 v. Chr. Reiterstandbilder im heutigen Sinn kannte bereits...

1 page - 1,80 ¤

1 2 3 4 5 6 ... 5508 5509 5510 5511 5512 5513 5514 5515 5516 5517 5518 5519 5520 5521 5522 5523 5524 5525 5526 5527 5528 5529 5530 5531 5532 5533 5534 5535 5536 5537 5538 5539 5540 5541 5542 5543 5544 5545 5546 5547 5548 5549 5550 5551 5552 5553 5554 5555 5556 5557 5558 5559 5560 5561 5562 5563 5564 5565 5566 5567 5568 5569 5570 5571 5572 5573 5574 5575 5576 5577 5578 5579 5580 5581 5582 5583 5584 5585 5586 5587 5588 5589 5590 5591 5592 5593 5594 5595 5596 5597 5598 5599 5600 5601 5602 5603 5604 5605 5606 5607 5608 5609 5610 5611 5612 5613 5614 5615 5616 5617 5618 5619 5620 5621 5622 5623 5624 5625 5626 5627 5628 5629 5630 5631 5632 5633 5634 5635 5636 5637 5638 5639 5640 5641 5642 5643 5644 5645 5646 5647 5648 5649 5650 5651 5652 5653 5654 5655 5656 5657 ... 14531 14532 14533 14534 14535 14536

150000 corrigés de dissertation en philosophie

 Maths
 Philosophie
 Littérature
 QCM de culture générale
 Histoire
 Géographie
 Droit