LE SITE D'AIDE A LA DISSERTATION ET AU COMMENTAIRE DE TEXTE EN PHILOSOPHIE

EXEMPLES DE RECHERCHE


POUR LE SUJET: L'homme est-il réellement libre ?
TAPEZ LES MOTS-CLES: homme libre

POUR LE SUJET: En quel sens la société libère-t-elle l'homme de la nature ?
TAPEZ LES MOTS-CLES: homme nature ou homme nature société
»Créer un compte Devoir-de-philo
»
»125895 inscrits

Toutes les dissertations

Mythe d'Orphée

Le mythe d'Orphée La légende d'Orphée est une des plus obscures de la mythologie grecque car elle est liée à la religion des mystères. Présentation du personnage d'Orphée Orphée était un des aèdes mythiques de Thrace, fils du roi Œagre et de la muse Calliope. Il savait charmer les animaux sauvages et parvenait à émouvoir les êtres inanimés grâce à sa lyre qu'Apollon lu......

1 page - 1,80 ¤

Cours Mondialisation Croissance économique

Thème 1 Histoire : Chapitre 1 : Croissance, crises et mondialisations La mondialisation a connu différentes phases dans l'Histoire. La mondialisation économique est le processus d'accélération et de développement des flux d'échanges de toutes natures. À partir du 19e siècle, l'expansion coloniale consacre la suprématie du continent européen et de l'empire britannique en particulier. À partir de la Première Guerre mondiale, un glissement s'opère...

4 pages - 1,80 ¤

Fillon copé

Fillon/ Copé Problématique : dans quelle mesure la crise entre Fillon et Copé nuit-elle à l'UMP ? Introduction et rappel du contexte François Fillon : Favori auprès des sympathisants de droite, il fait valoir cinq années passées « d'action « à Matignon, député de Paris il tente de se démarquer de l'ancien président de la République. Ancien seguéniste et tenant de la rigueur, François Fillon...

2 pages - 1,80 ¤

La Curée - L’Incipit -Zola

Zola - La Curée - L'Incipit Zola dans sa lettre à Louis Ulbach (annexe 3) présente La Curée comme appartenant à un grand ensemble, le 2ème épisode de l'histoire des Rougon-Macquart. Il s'agit avant tout de la peinture d'une société, un tableau de moeurs, qui est l'aboutissement d'une longue documentation. Il met donc en application ici ses principes naturalistes :...

4 pages - 1,80 ¤

Synthèse sur le théâtre

LE THEATRE : ? le langage non verbale : les didascalie= précise les décors, les costumes, ton, gestes, mimiques= message pour le spectateur et le lecteur ? la communication verbale=dialogue : Stichomythies (= répliques brèves, signalant une situation psychologiquement tendue) Réplique longue (=tirades/ monologues) Discours rapporté (ex : aparté, réplique sans destinataire connu) Spectateur= témoin, complice, destinateur de messages ? les fonctions du langage : Fonction référentielle, parler permet...

1 page - 1,80 ¤

LA FONTAINE « LES DEUX COQS » ELEMENTS DE CORRECTION DU COMMENTAIRE COMPOSE

LA FONTAINE « LES DEUX COQS « ELEMENTS DE CORRECTION DU COMMENTAIRE COMPOSE Eléments pour une intro Extrait du livre VII [fable 12 ou 13 selon les éditions qui réunissent parfois les fables 4 et 5 « Le héron « et « La fille «]. Inspirée d'une fable d'Esope « La deux coqs et l'aigle « [Traduction française extraite du Millot reprise sous le titre...

3 pages - 1,80 ¤

L'Eschatologie de Vatican II à aujourd'hui

Escatología significa última (eschatos) palabra (logos). Teniendo en cuenta a) que sólo Dios puede decir esta última palabra; y b) que Dios se ha revelado, y nos ha revelado esta última palabra, nos preguntamos: ¿cuál puede ser? 1. Tradicionalmente, ha sido: cielo e infierno, felicidad (eterna) e infelicidad (eterna). 1.1. Pero aquí no hay última palabra, sino (dos) últimas palabras, ya...

2 pages - 1,80 ¤

Versailles (Architektur).

Versailles (Architektur). Versailles, Königsschloss südwestlich von Paris, das in enger Verbindung mit dem Sonnenkönig Ludwig XIV. steht und vermutlich das berühmteste Schloss Europas ist. Heute ist es ein Nationalmuseum. Während der Regierungszeit von Ludwig XIII. befand sich in Versailles ein königliches Jagdschloss, das von Paris leicht zu erreichen war. Im Jahr 1631 begann man mit der Errichtung eines Schlosses an der...

1 page - 1,80 ¤

Tempel (Architektur).

Tempel (Architektur). 1 EINLEITUNG Tempel, ein nichtchristlicher Kultbau, der einer oder mehreren Gottheiten geweiht ist. Der Begriff leitet sich vom griechischen Témenos ab (von griechisch témno: ich schneide, trenne ab) und bezeichnete ursprünglich einen umgrenzten Ort, an dem kultische Handlungen stattfanden. An diesen Stellen wurden später Tempelgebäude errichtet. Tempel wurden an Plätzen angelegt, die geographische Besonderheiten aufwiesen, wie Hügel oder Haine, oder an...

3 pages - 1,80 ¤

Taj Mahal (Architektur).

Taj Mahal (Architektur). Taj Mahal oder Tadsch Mahal, monumentale Grabanlage aus dem 17. Jahrhundert in Agra, die zu den bedeutendsten Architekturdenkmälern des späten Mogul-Stils in Indien gehört. Der Taj Mahal wurde als Mausoleum für Arjumand Banu Bagam, die als Mumtaz Mahal (Auserwählte des Palastes) bekannte Lieblingsfrau des Mogulkaisers Shah Jahan, errichtet. Mit dem Bau des Grabmals wurde unmittelbar nach dem Tod Arjumands...

1 page - 1,80 ¤

World Trade Center (Architektur).

World Trade Center (Architektur). World Trade Center, Hochhauskomplex in New York mit markanten Zwillingstürmen, der in den Jahren 1966 bis 1973 erbaut und am 11. September 2001 durch einen Terroranschlag zerstört wurde. Er beherbergte u. a. Börsen und internationale Handelsorganisationen. Das World Trade Center wurde von dem aus Japan stammenden Architekten Minoru Yamasaki entworfen (Büros: Minoru Yamasaki & Associates; Emery, Roth...

2 pages - 1,80 ¤

Florentiner Dom (Architektur).

Florentiner Dom (Architektur). Florentiner Dom, eigentlich Santa Maria del Fiore, dreischiffige basilikale Bischofskirche in Florenz im Stil der Florentiner Gotik, begonnen 1296, vollendet 1436. Das mit rotem, grünem und weißem Marmor verkleidete Bauwerk, das erst im 19. Jahrhundert von Emilio de Fabris fertig gestellt wurde, wurde an der Stelle einer frühchristlichen Kirche aus dem 6. Jahrhundert n. Chr. erbaut. Die Arbeiten...

1 page - 1,80 ¤

Empire State Building (Architektur).

Empire State Building (Architektur). Empire State Building, Bürohochhaus in der 5th Avenue in Manhattan (New York), das nach seiner Fertigstellung 1931 mehr als 40 Jahre lang das höchste Gebäude der Welt war (siehe Hochhaus). Es wurde von den Architekten Richmond Harold Shreve, William Frederick Lamb und Arthur Loomis Harmon entworfen. Aufgrund seiner eleganten, abgestuften Bauweise stellt es eine Art Idealtyp des...

1 page - 1,80 ¤

Brandenburger Tor (Architektur).

Brandenburger Tor (Architektur). Brandenburger Tor, einer der frühesten Torbauten des europäischen Klassizismus. Er entstand im 18. Jahrhundert auf dem Areal eines Stadttores als Blickpunkt und westlicher Abschluss der Prachtstraße und neuen städtebaulichen Zentralachse Unter den Linden in Berlin. Zwischen 1788 und 1791 von Carl Gotthard Langhans nach dem Vorbild der Propyläen, des feierlichen Zugangs zur Akropolis in Athen, errichtet, wurde er...

1 page - 1,80 ¤

Architekturtheorie (Architektur).

Architekturtheorie (Architektur). 1 EINLEITUNG Architekturtheorie, Reflexion über die der Architektur zugrunde liegenden Gesetzmäßigkeiten sowie über ästhetische, soziale und technische Fragen der Architekturgestaltung. 2 DIE ARCHITEKTURTHEORIE VITRUVS UND DIE REZEPTION SEINES WERKS Erste architekturtheoretische Abhandlungen sind aus der Antike bekannt. Zumeist sind die Urheber und die Fragmente ihrer Aussagen nur indirekt überliefert, vor allem durch die Erwähnung in anderen, jüngeren Quellen. Der bekannteste, nahezu vollständig erhaltene Grundtext...

2 pages - 1,80 ¤

Angkor Wat und Angkor Thom (Architektur).

Angkor Wat und Angkor Thom (Architektur). Angkor Wat und Angkor Thom, Tempelanlagen in Angkor, der alten Hauptstadt des Khmer-Königreiches in Kambodscha, die zum Großteil in der ersten Hälfte des 12. Jahrhunderts n. Chr. erbaut wurden. Der erste Bauabschnitt aus dem 10. und 11. Jahrhundert war ursprünglich Vishnu geweiht und wurde wenig später in einen buddhistischen Tempel umgewandelt. Die Khmer-Könige hatten die südindische...

1 page - 1,80 ¤

Akropolis (Architektur).

Akropolis (Architektur). Akropolis (griechisch akros: höchste; polis: Stadt), im antiken Griechenland ursprünglich die Bezeichnung für eine Burg oder Festung auf einem allein stehenden Berg oder Hügel oberhalb einer Stadt, später wurden auch Tempel- oder Palastbauten errichtet. Das bekannteste Beispiel ist die Akropolis von Athen mit ihren ausgedehnten Tempelanlagen über der Stadt. Zahlreiche weitere griechische Städte entstanden jedoch ebenso um eine Akropolis. Zunächst...

1 page - 1,80 ¤

Architektur (Architektur).

Architektur (Architektur). 1 EINLEITUNG Architektur (lateinisch architectura), die Kunst des Entwerfens, Konstruierens und Errichtens von Bauwerken. Dieser Artikel thematisiert hauptsächlich Architektur mit einem künstlerischen Anspruch (im Unterschied zum Ingenieurbau). Als so genannte Baukunst gilt sie als eine stark zweckgebundene Kunst, der die Gestaltung des umbauten Raumes auch unter Einbezug von Licht und Farbe sowie der Funktion des Baus obliegt. Die Aufgabe des Architekten (bis...

14 pages - 1,80 ¤

Taj Mahal (Architektur).

Taj Mahal (Architektur). Taj Mahal oder Tadsch Mahal, monumentale Grabanlage aus dem 17. Jahrhundert in Agra, die zu den bedeutendsten Architekturdenkmälern des späten Mogul-Stils in Indien gehört. Der Taj Mahal wurde als Mausoleum für Arjumand Banu Bagam, die als Mumtaz Mahal (Auserwählte des Palastes) bekannte Lieblingsfrau des Mogulkaisers Shah Jahan, errichtet. Mit dem Bau des Grabmals wurde unmittelbar nach dem Tod Arjumands...

1 page - 1,80 ¤

Sixtinische Kapelle (Architektur).

Sixtinische Kapelle (Architektur). Sixtinische Kapelle, Kapelle des päpstlichen Palastes im Vatikan (siehe Vatikanstadt). Der von 1473 bis 1481 unter Papst Sixtus IV. errichtete Bau beherbergt herausragende Fresken bedeutender italienischer Künstler wie Perugino, Pinturicchio, Botticelli, Ghirlandaio, Cosimo Roselli, Signorelli und vor allem Michelangelo. Die Fresken an den Längsseiten stellen Szenen aus dem Alten und Neuen Testament dar, an der Altarwand befindet sich das...

1 page - 1,80 ¤

Sieben Weltwunder (Architektur).

Sieben Weltwunder (Architektur). Sieben Weltwunder, ein bereits in der Antike zusammengestellter, später mehrfach modifizierter Kanon von Kunst- und Bauwerken, die aufgrund ihrer Größe, Schönheit, Kostbarkeit oder Einzigartigkeit als die bedeutendsten Schöpfungen ihrer Zeit galten. Die geläufigste Aufzählung, die aus römischer Zeit stammt, umfasst die folgenden Bauwerke: (1) Die ägyptischen Pyramiden, errichtet in Gise unter der 4. Dynastie (um 2680 bis ca. 2544...

1 page - 1,80 ¤

Schloss (Architektur).

Schloss (Architektur). Schloss, repräsentativer Wohnbau des Adels, mit hervorgehobener Fassadengestaltung, weiträumiger Innenarchitektur und prunkvoller Ausstattung in städtebaulich oder landschaftlich betonter Lage. Der Schlossbau, der seinen Höhepunkt im Zeitalter des Absolutismus erreichte, hat sich im späten Mittelalter von der Burgenarchitektur abgelöst, indem bei ihm der reine Wehrzweck aufgegeben wurde. Im Vordergrund steht nun die fürstliche Machtrepräsentation, der Typus des Residenzschlosses entsteht im letzten...

1 page - 1,80 ¤

Schiefer Turm von Pisa (Architektur).

Schiefer Turm von Pisa (Architektur). Schiefer Turm von Pisa, frei stehender Glockenturm des benachbarten romanischen Domes und Wahrzeichen der italienischen Stadt Pisa. Er bildet zusammen mit dem Dom, dem Baptisterium und dem Camposanto (einer Friedhofsanlage) eine architektonische Gruppe auf der Piazza dei Miracoli (Platz der Wunder). Der Domplatz wurde von der UNESCO 1987 zum Weltkulturerbe erklärt. Das erste Gebäude des Ensembles war...

1 page - 1,80 ¤

Sanssouci (Architektur).

Sanssouci (Architektur). Sanssouci (französisch sans soucis: unbekümmert, sorgenfrei), Sommerresidenz Friedrichs II. von Preußen in Potsdam. Friedrich der Große, ein Förderer von Künsten und Wissenschaften, ließ sich den Bau 1745 nach eigenen Entwürfen auf einem Waldgelände von Georg Wenzeslaus von Knobelsdorff errichten. Sanssouci war als ein Ort geplant, an den sich der König privat zurückziehen konnte; er wurde nicht für Staatsangelegenheiten genutzt....

1 page - 1,80 ¤

Pyramide (Architektur).

Pyramide (Architektur). 1 EINLEITUNG Pyramide (Architektur), Monumentalbau einiger früher Hochkulturen, die man in ihrer idealtypischen Form in Ägypten, aber auch bei den Maya- und Azteken-Kulturen Mesoamerikas findet. Die Pyramiden des alten Ägypten stehen jedoch in keinem Bezug zu den Bauten in Mittel- und Südamerika, obgleich es Theorien gab, die versuchten, aus der Ähnlichkeit ihrer Funktion ägyptische Einflüsse bei der Entstehung der Hochkulturen der...

1 page - 1,80 ¤

1 2 3 4 5 6 ... 5509 5510 5511 5512 5513 5514 5515 5516 5517 5518 5519 5520 5521 5522 5523 5524 5525 5526 5527 5528 5529 5530 5531 5532 5533 5534 5535 5536 5537 5538 5539 5540 5541 5542 5543 5544 5545 5546 5547 5548 5549 5550 5551 5552 5553 5554 5555 5556 5557 5558 5559 5560 5561 5562 5563 5564 5565 5566 5567 5568 5569 5570 5571 5572 5573 5574 5575 5576 5577 5578 5579 5580 5581 5582 5583 5584 5585 5586 5587 5588 5589 5590 5591 5592 5593 5594 5595 5596 5597 5598 5599 5600 5601 5602 5603 5604 5605 5606 5607 5608 5609 5610 5611 5612 5613 5614 5615 5616 5617 5618 5619 5620 5621 5622 5623 5624 5625 5626 5627 5628 5629 5630 5631 5632 5633 5634 5635 5636 5637 5638 5639 5640 5641 5642 5643 5644 5645 5646 5647 5648 5649 5650 5651 5652 5653 5654 5655 5656 5657 5658 ... 14531 14532 14533 14534 14535 14536

150000 corrigés de dissertation en philosophie

 Maths
 Philosophie
 Littérature
 QCM de culture générale
 Histoire
 Géographie
 Droit