LE SITE D'AIDE A LA DISSERTATION ET AU COMMENTAIRE DE TEXTE EN PHILOSOPHIE

EXEMPLES DE RECHERCHE


POUR LE SUJET: L'homme est-il réellement libre ?
TAPEZ LES MOTS-CLES: homme libre

POUR LE SUJET: En quel sens la société libère-t-elle l'homme de la nature ?
TAPEZ LES MOTS-CLES: homme nature ou homme nature société
»Créer un compte Devoir-de-philo
»
»125895 inscrits

Toutes les dissertations

Hip Hop - Musik.

Hip Hop - Musik. Hip Hop, auch Hip-Hop oder Hiphop, Bezeichnung für die amerikanische Popkultur, die als Subkultur der afroamerikanischen und hispanischen Stadtbevölkerung in den achtziger Jahren entstand. Während der Anfangsjahre charakterisierten drei Phänomene die Hip-Hop-Bewegung: der Rap genannte Sprechgesang, die Sprühdosenkunst Graffiti und die akrobatische Tanzform Breakdance. Heute ist Hip Hop vor allem ein als Tanzmusik verwendeter Musikstil, der in vielen...

1 page - 1,80 ¤

Heavy Metal - Musik.

Heavy Metal - Musik. Heavy Metal (englisch heavy: schwer; metal: Metall), harter, gitarrenorientierter Stil der Rockmusik, der sich in den späten sechziger Jahren entwickelte. In seinen Anfängen übernahm Heavy Metal Elemente des Blues-Rock, der auf eine überaus schnelle und laute Art interpretiert wurde. Doch bereits ab den frühen siebziger Jahren hatte sich Heavy Metal von diesen Einflüssen weit entfernt. Seit ihren...

1 page - 1,80 ¤

Oper - Musik.

Oper - Musik. 1 EINLEITUNG Oper (italienisch, von lateinisch opera: Werke), musikalische Bühnengattung, eine Synthese aus Musik, Bühnendichtung (Drama) und szenischer Darstellung. In der Oper werden alle oder Teile der Dialoge gesungen; daneben gibt es rein instrumentale Teile wie Ouvertüre, Zwischenspiele und Begleitmusiken. Weitere selbständige Gattungen des Musiktheaters sind Musical und Operette. 2 URSPRÜNGE DER OPER IN ITALIEN Die Anfänge der Oper liegen im Italien des...

4 pages - 1,80 ¤

New Wave - Musik.

New Wave - Musik. New Wave, Stilrichtung der Rockmusik, die sich ab Mitte der siebziger Jahre herausbildete. New Wave steht in der Tradition des Punk und wird deshalb auch oft Post Punk genannt. Stilistisch wird New Wave charakterisiert durch minimalistische Harmonien, hohe Tempi, karge Instrumentalbegleitung und monotone Rhythmen. 1977/78 erschienen einige zentrale Alben wichtiger New-Wave-Gruppen, beispielsweise White Music (1978) von XTC. Das...

1 page - 1,80 ¤

Neue Musik - Musik.

Neue Musik - Musik. 1 EINLEITUNG Neue Musik, Sammelbegriff für verschiedene Musik- und Kompositionsrichtungen, die im 20. Jahrhundert als Gegenbewegung zur dominierenden romantischen Tradition des 19. Jahrhunderts entstanden. Im weiteren Sinn wurden Stilwechsel in der Musikgeschichte schon mehrfach mit dem Begriff der ,,Neuen Musik" bezeichnet, z. B. die Ars nova im Mittelalter (1320-1380). 2 MUSIKGESCHICHTLICHE ENTWICKLUNG Am Übergang zur Neuen Musik stand ab etwa 1890 der...

2 pages - 1,80 ¤

Musical - Musik.

Musical - Musik. 1 EINLEITUNG Musical (Kurzform für musical comedy: musikalische Komödie oder musical play: musikalisches Spiel), eine Mischgattung des Musiktheaters, in der Musik, Gesang, Tanz und Show eine Einheit bilden. Das Genre entstand in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts in den USA, Zentrum war der New Yorker ,,Broadway". Es entwickelte sich aus amerikanischen und europäischen Formen des leichten Unterhaltungstheaters und der...

2 pages - 1,80 ¤

Motette - Musik.

Motette - Musik. Motette, eine der wichtigsten Gattungen mehrstimmiger Vokalmusik in der europäischen Musikgeschichte, ursprünglich im weltlichen und geistlichen Bereich, später überwiegend in der Kirchenmusik mit geistlichen Texten. Der Ursprung der Motette liegt im frühen 13. Jahrhundert, als die Oberstimmen von Discantuspartien (Clausulae) nachträglich mit rhythmischen lateinischen Texten versehen wurden, bzw. einzelne Wörter (französisch mots) zu den Oberstimmen hinzugefügt wurden. Um...

1 page - 1,80 ¤

Mittelalterliche Musik - Musik.

Mittelalterliche Musik - Musik. 1 EINLEITUNG Mittelalterliche Musik, Oberbegriff für die europäische Musik in der Zeit zwischen etwa 900 und 1400. 2 KIRCHLICHE MONODIE Obwohl die ersten Quellen polyphoner (mehrstimmiger) Musik bis in die Anfänge der mittelalterlichen Musik zurückreichen (z. B. zu dem Musiktraktat Musica Enchiriadis, etwa 850), waren die bedeutendsten Traditionen monophon (einstimmig). Im Mittelpunkt der musikalischen Praxis stand zunächst der gregorianische Gesang. Die...

3 pages - 1,80 ¤

Messe - Musik.

Messe - Musik. 1 EINLEITUNG Messe (Musik), seit frühester Zeit werden die liturgischen Texte für die Messe vertont, in der frühesten Form des Cantus (Sprechgesang). Einige Textteile der Messe variieren je nach Fest bzw. Festkreis (Proprium missae), während andere das ganze Jahr hindurch gleich bleiben (Ordinarium missae). Der Begriff ,,Messe" hat seinen Ursprung in der Formel Ite, missa est (concio), (,,Geht, die Versammlung...

1 page - 1,80 ¤

Meistersinger - Musik.

Meistersinger - Musik. Meistersinger, meist in Städten sesshafte, bürgerliche Dichter-Handwerker des 15. und 16. Jahrhunderts, die sich in Singschulen organisierten. Vorläufer der Meistersinger waren die fahrenden Spruchdichter des 13. und 14. Jahrhunderts, die sich als ,,Meister" bezeichneten. Die erste Meistersängerschule entstand zu Beginn des 14. Jahrhunderts in Mainz unter Mitwirkung von Heinrich von Meißen, zugleich einem der letzten Minnesänger. Es folgten...

1 page - 1,80 ¤

Madrigal - Musik.

Madrigal - Musik. 1 EINLEITUNG Madrigal (Musik; zu lateinisch matricalis: von der Mutter, ,,Gesang in der Muttersprache"), weltliche Komposition für zwei oder mehr Stimmen, im 14. Jahrhundert in Italien entstanden. In der Musik unterscheidet man deutlicher als in der Literatur das Madrigal des 14. von dem des 16. Jahrhunderts. Das Madrigal des 16. Jahrhunderts wurde unter dem Einfluss von flämischen Komponisten auch bei...

1 page - 1,80 ¤

Kontrabass - Musik.

Kontrabass - Musik. Kontrabass, auch Bassgeige, tiefstes und größtes Streichinstrument (siehe Saiteninstrumente) und zugleich Bassinstrument der Violinfamilie. Der Kontrabass ist etwa 1,8 Meter hoch und hat normalerweise vier Saiten, die im Quartabstand gestimmt sind (1E-1A-D-G). Diese Töne werden im Bassschlüssel notiert, eine Oktave höher als klingend. Manchmal ist eine fünfte Saite vorhanden, die auf 1C oder 2H gestimmt ist. Bei einigen...

1 page - 1,80 ¤

Klavier - Musik.

Klavier - Musik. 1 EINLEITUNG Klavier, Instrument mit einer Tastatur, die vom Cembalo und vom Clavichord stammt. Die Hämmer und Saiten wurden vom Hackbrett übernommen. Das Klavier unterscheidet sich von seinen Vorgängern grundsätzlich durch seine Hammermechanik, die es dem Spieler erlaubt, durch stärkeres oder schwächeres Betätigen der Tasten laut und leise zu spielen. Aus diesem Grund wurde das früheste bekannte Modell aus dem...

2 pages - 1,80 ¤

Klarinette - Musik.

Klarinette - Musik. Klarinette, Holzblasinstrument mit einfachem Rohrblatt und zylindrischer Röhre. Es besteht aus dem Mundstück, der so genannten ,,Birne", dem Ober- und Unterstück und dem trichterförmigen Schallstück. Das gebräuchlichste Mitglied der Klarinettenfamilie ist die auf B gestimmte Sopranklarinette (Umfang d-b3); Sopranklarinetten gibt es auch in A- und C-Stimmung. Außerdem gibt es die Altklarinette in Es, das Bassetthorn, die Bassklarinette (Umfang C/D-f2)...

1 page - 1,80 ¤

Instrumentenkunde - Musik.

Instrumentenkunde - Musik. 1 EINLEITUNG Instrumentenkunde, Teilbereich der Musikwissenschaft, der sich mit Bau, Akustik, Klangcharakter und Spielweise von Musikinstrumenten beschäftigt, sie systematisch einordnet und ihre Geschichte, ihre kulturelle und soziale Funktion sowie ihre Bedeutung in der Musikgeschichte erforscht. Instrumentenkunde knüpft als interdisziplinäres Gebiet zahlreiche Verbindungen zu Nachbarwissenschaften und -fachgebieten: Der Teilbereich Musikinstrumentenbau etwa erforscht die historische Entwicklung des Instrumentenbaus bis hin zur modernen handwerklich-künstlerischen...

1 page - 1,80 ¤

Horn (Musik) - Musik.

Horn (Musik) - Musik. Horn (Musik), Oberbegriff für Blasinstrumente, die eine überwiegend konische Röhre haben und früher aus dem Horn oder Stoßzahn eines Tieres gebaut wurden. Der Ton eines Horns wird durch die Vibration der Lippen des Spielers an einem Mundstück erzeugt (wie bei einer Trompete). Tierhörner, auf denen ein oder zwei Töne durch Blasen erzeugt werden können, gab es in...

1 page - 1,80 ¤

Harfe - Musik.

Harfe - Musik. 1 EINLEITUNG Harfe, gezupftes Musikinstrument, dessen Saiten senkrecht zwischen Hals und Schallkörper verlaufen. 2 ARTEN Harfen wurden in drei Grundformen hergestellt: als Bogenharfe, bei der Hals und Schallkörper einen Bogen beschreiben, als Winkelharfe, bei der Hals und Schallkörper mindestens im rechten Winkel zueinander stehen, und als Rahmenharfe, bei der ein drittes Element, die Vorder- oder Baronstange, Hals und Schallkörper verbindet, wodurch ein Dreieck...

1 page - 1,80 ¤

Gitarre - Musik.

Gitarre - Musik. Gitarre, Musikinstrument der Lautenfamilie mit flachem, achtförmigem Korpus, rundem Schalloch und einem Hals mit Bünden, über den sechs Saiten laufen. Die Saiten sind am Ende des Halses an Wirbelschrauben befestigt, am anderen Ende an einem Querriegel, der auf den Klangkörper aufgeleimt ist. Die drei oberen Saiten bestehen in der Regel aus Darm oder Nylon, die unteren aus Metall....

1 page - 1,80 ¤

Flöte - Musik.

Flöte - Musik. Flöte, röhrenförmiges Musikinstrument, bei dem eine Luftsäule in Schwingung gebracht wird, indem der Atem des Flötisten gegen die scharfe Kante des Mundloches gerichtet wird. Zusätzliche Löcher in der Flötenwandung können geöffnet oder geschlossen werden, um andere Tonhöhen zu erzeugen. Bei quer oder horizontal gehaltenen Flöten, z. B. der Flöte des westlichen Orchesters oder der chinesischen Di, ist das...

1 page - 1,80 ¤

Fagott - Musik.

Fagott - Musik. Fagott (italienisch fagotto; französisch basson; englisch bassoon), tiefes Holzblasinstrument mit doppeltem Rohrblatt, das aufgrund seiner Größe mit Hilfe eines Halsgurtes gehalten wird. Das Fagott besteht aus einem etwa 2,5 Meter langen Holzrohr, das in verschieden lange, nebeneinanderliegende Einzelstücke zerlegt ist, die durch den so genannten Stiefel, ein U-förmig gebohrtes Unterstück, verbunden sind: den relativ kurzen, nach unten führenden Flügel,...

1 page - 1,80 ¤

Elektronische Instrumente - Musik.

Elektronische Instrumente - Musik. Elektronische Instrumente, Instrumente mit elektronischer Schwingungserzeugung bzw. mechanischer Schwingungserzeugung und elektronischer Schwingungsverarbeitung. Bei der elektromechanischen Klangerzeugung (z. B. E-Gitarre) werden mechanische Schwingungsträger (Saiten, Metallstäbe oder -platten) von Tonabnehmern, Mikrophonen oder Photozellen in elektrische Schwingungen umgewandelt und die Schwingungen über einen Verstärker zum Lautsprecher übermittelt. Die ersten elektronischen Musikinstrumente wurden in den dreißiger Jahren des 20. Jahrhunderts entwickelt. In...

1 page - 1,80 ¤

Cembalo - Musik.

Cembalo - Musik. 1 EINLEITUNG Cembalo (englisch harpsichord, französisch clavecin), Tasteninstrument mit Zupfmechanik, das in der zweiten Hälfte des 14. Jahrhunderts entwickelt wurde und zwischen dem 16. und dem Ende des 18. Jahrhunderts weit verbreitet war. Danach wurde es vom Klavier abgelöst. Das Cembalo wurde vor allem in der Musik der Barockzeit von Komponisten wie Johann Sebastian Bach und seinen Zeitgenossen eingesetzt. Im 20....

1 page - 1,80 ¤

Zwölftontechnik - Musik.

Zwölftontechnik - Musik. Zwölftontechnik (Dodekaphonie), eine von dem österreichischen Komponisten Arnold Schönberg ab 1923 eingesetzte ,,Methode der Komposition mit zwölf nur aufeinander bezogenen Tönen". Diese Technik entstand als Reaktion Schönbergs auf die um 1908 entwickelte freie Atonalität in der Neuen Musik. Im Prinzip wird vom Komponisten eine Tonreihe aufgestellt, die alle zwölf Töne der chromatischen temperierten Tonleiter je einmal enthält, wobei...

1 page - 1,80 ¤

Tonleiter - Musik.

Tonleiter - Musik. 1 EINLEITUNG Tonleiter (französisch gamme; englisch scale; italienisch scala), die Anordnung von Tönen in einem musikalischen System. Die Klangeigenschaften einer bestimmten Tonleiter hängen von Umfang und Abfolge der Intervalle zwischen aufeinander folgenden Tönen ab. 2 DIATONISCHE TONLEITERN Seit dem Mittelalter sind diatonische Tonleitern für die abendländische Musik charakteristisch. (Diese können auf einfache Weise durch die weißen Tasten auf einem Klavier verdeutlicht werden.) Diese...

1 page - 1,80 ¤

Tonart - Musik.

Tonart - Musik. 1 EINLEITUNG Tonart (englisch key), Definition sowohl des Tongeschlechts (z. B. Dur oder Moll) als auch der Tonleiter (Skala) der tonarteigenen Töne. Dabei bezieht sich eine Tonart immer auf eine Tonstufe, z. B. c bei C-Dur und c-Moll bzw. a bei A-Dur und a-Moll). Tonarten gelten nicht für atonale Kompositionen. 2 DEFINITION EINER TONART Eine bestimmte Tonart kann in der Musik auf...

2 pages - 1,80 ¤

1 2 3 4 5 6 ... 5513 5514 5515 5516 5517 5518 5519 5520 5521 5522 5523 5524 5525 5526 5527 5528 5529 5530 5531 5532 5533 5534 5535 5536 5537 5538 5539 5540 5541 5542 5543 5544 5545 5546 5547 5548 5549 5550 5551 5552 5553 5554 5555 5556 5557 5558 5559 5560 5561 5562 5563 5564 5565 5566 5567 5568 5569 5570 5571 5572 5573 5574 5575 5576 5577 5578 5579 5580 5581 5582 5583 5584 5585 5586 5587 5588 5589 5590 5591 5592 5593 5594 5595 5596 5597 5598 5599 5600 5601 5602 5603 5604 5605 5606 5607 5608 5609 5610 5611 5612 5613 5614 5615 5616 5617 5618 5619 5620 5621 5622 5623 5624 5625 5626 5627 5628 5629 5630 5631 5632 5633 5634 5635 5636 5637 5638 5639 5640 5641 5642 5643 5644 5645 5646 5647 5648 5649 5650 5651 5652 5653 5654 5655 5656 5657 5658 5659 5660 5661 5662 ... 14543 14544 14545 14546 14547 14548

150000 corrigés de dissertation en philosophie

 Maths
 Philosophie
 Littérature
 QCM de culture générale
 Histoire
 Géographie
 Droit