LE SITE D'AIDE A LA DISSERTATION ET AU COMMENTAIRE DE TEXTE EN PHILOSOPHIE

EXEMPLES DE RECHERCHE


POUR LE SUJET: L'homme est-il réellement libre ?
TAPEZ LES MOTS-CLES: homme libre

POUR LE SUJET: En quel sens la société libère-t-elle l'homme de la nature ?
TAPEZ LES MOTS-CLES: homme nature ou homme nature société
»Créer un compte Devoir-de-philo
»
»125895 inscrits

Toutes les dissertations

Grenzen - Bildung.

Grenzen - Bildung. Unregelmäßige Grenzen Während sich zwischen dem 15. und 19. Jahrhundert in Europa die modernen Nationalstaaten entwickelten, wurden immer wieder verbesserte Vermessungs- und Kartographiemethoden eingesetzt, um exakte Grenzen festzulegen. Diese Grenzen trennten in der Regel bereits bestehende Gebietseinheiten wie z. B. Pfarrbezirke oder Besitzungen adeliger Dynastien. Belgien beispielsweise umfasst größtenteils ein Gebiet, das aus verschiedenen mittelalterlichen Herzogtümern, Landgütern und Kirchenländereien entstand....

1 page - 1,80 ¤

Naher Osten: Politische Entwicklung - Bildung.

Naher Osten: Politische Entwicklung - Bildung. Politische Entwicklung in Vorderasien In dieser Region entwickelten sich vor Tausenden von Jahren die ersten Zivilisationen der Welt. Gegen Ende des 19. Jahrhunderts gehörte der größte Teil Vorderasiens, abgesehen vom Iran, zum Osmanischen Reich, das diesen Teil Asiens vom Gebiet der heutigen Türkei aus beherrschte. Die gegenwärtigen Grenzen Vorderasiens entstanden nach der Niederlage des Osmanischen Reiches...

1 page - 1,80 ¤

Südasien: Politische Entwicklung - Bildung.

Südasien: Politische Entwicklung - Bildung. Südasien: Überblick Bis Ende des 19. Jahrhunderts hatte Großbritannien Südasien erobert, abgesehen von Nepal, das eigenständig blieb. 1947 entstanden in der Region zwei unabhängige Staaten: das überwiegend muslimische Pakistan, das in einen östlichen und westlichen Teil gegliedert war, sowie das mehrheitlich hinduistische Indien. Dieser Staat erhielt ehemalige britische Inselterritorien im Indischen Ozean; die Malediven standen bis zu...

1 page - 1,80 ¤

Nordostasien: Politische Entwicklung - Bildung.

Nordostasien: Politische Entwicklung - Bildung. Politische Entwicklung in Nordostasien Im 17. Jahrhundert eroberten russische Kolonialisten Gebiete im Osten Sibiriens. Gegen Ende des 19. Jahrhunderts richtete Japan seine Expansionsbestrebungen neben Russland auch auf weitere angrenzende Länder. Bis 1940 war es Japan gelungen, Taiwan, die Koreanische Halbinsel, Teile des chinesischen Festlands sowie einige der Inseln im Osten von Sibirien zu kolonisieren. Die Niederlage Japans...

1 page - 1,80 ¤

Der Einfluss des Klimas auf die Bevölkerungsverteilung - Bildung.

Der Einfluss des Klimas auf die Bevölkerungsverteilung - Bildung. Südostasien, Bevölkerung Die heutige Verteilung der Bevölkerung hat ihre Ursachen häufig weit in der Vergangenheit. Die meisten Menschen lassen sich in der Nähe der Orte nieder, an denen sie aufgewachsen sind, so dass Regionen, die früher schon dicht besiedelt waren, auch heute noch eine hohe Einwohnerzahl aufweisen. Unterschiedliche Klimate - insbesondere unterschiedliche Niederschlagsmengen...

1 page - 1,80 ¤

Akademische Grade - Bildung.

Akademische Grade - Bildung. Akademische Grade, von anerkannten Hochschulen verliehene Titel, die mit dem Abschluss des Studiums eine wissenschaftliche Befähigung nachweisen. Durch das Studium an einer deutschen Hochschule können als akademische Abschlüsse zunächst Magister- oder Diplomtitel erworben werden. So wird beispielsweise nach dem erfolgreichen Abschluss eines kunstgeschichtlichen oder sprachwissenschaftlichen Studiums zumeist ein Magister Artium (lateinisch: Meister der Künste, Abkürzung M.A.) vergeben, nach...

1 page - 1,80 ¤

Abitur - Bildung.

Abitur - Bildung. Abitur (lateinisch abire: abgehen, bzw. neulateinisch abiturire: abgehen wollen), Reifeprüfung, Abschluss der gymnasialen Oberstufe (siehe Sekundarstufe II); das Abiturzeugnis ist Befähigungsnachweis für ein Hochschulstudium. Das Abitur wird von Gymnasien, Fachgymnasien (z. B. Wirtschaftsgymnasien), Gesamtschulen oder Abendgymnasien ausgegeben. Als allgemeine Hochschulreife berechtigt das Abitur zum Zugang zu allen Studiengängen an deutschen Hochschulen. Ein an Fachgymnasien erworbenes Abitur berechtigt als fachgebundene...

1 page - 1,80 ¤

Wasser und Menschen - Bildung.

Wasser und Menschen - Bildung. Nördliches Afrika, Bevölkerung Menschen brauchen Wasser nicht nur zum Trinken, Kochen und Waschen, sondern auch für Ackerbau und Viehzucht. Während mit Hilfe moderner Technik noch die trockenste Wüste mit Wasser versorgt werden kann, sind nur die reichsten und am weitesten industrialisierten Länder in der Lage, Städte in diesen trockenen (ariden) Gebieten aufzubauen und zu unterhalten. In den...

1 page - 1,80 ¤

Stadt und Land - Bildung.

Stadt und Land - Bildung. Ländliches Südasien Der indische Subkontinent ist eine der am dichtesten besiedelten Regionen der Welt: Hier leben durchschnittlich 288 Menschen auf einem Quadratkilometer. Die Region ist jedoch gleichzeitig eine der am wenigsten urbanisierten Gegenden - nur 27 Prozent der Gesamtbevölkerung leben in Städten (siehe Kommentierte Karte Süd- und Vorderasien). Die rote Färbung auf der Karte zeigt, dass der...

1 page - 1,80 ¤

Grundgesetz: Der Verteidigungsfall - Bildung.

Grundgesetz: Der Verteidigungsfall - Bildung. In den Artikeln 115a bis 115l beschäftigt sich das Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland mit dem so genannten Verteidigungsfall. In diesen Artikeln wird u. a. geregelt, was unter einem Verteidigungsfall zu verstehen ist, wie sich dieser auf die Gesetzgebung auswirkt und welche Kompetenzen in diesem Fall die Verfassungsorgane und Länderregierungen haben. Grundgesetz: Verteidigungsfall Art. 115a (1) Die Feststellung, daß das...

2 pages - 1,80 ¤

Grundgesetz: Die Bundesregierung - Bildung.

Grundgesetz: Die Bundesregierung - Bildung. In den Artikeln 62 bis 69 beschäftigt sich das Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland mit dem Verfassungsorgan Bundesregierung. Diese Artikel beziehen sich u. a. auf die Wahl von Bundeskanzler und Bundesminister, auf die Richtlinienkompetenz des Bundeskanzlers sowie auf ein gegen ihn gerichtetes Misstrauensvotum. Grundgesetz: Die Bundesregierung Art. 62 Die Bundesregierung besteht aus dem Bundeskanzler und aus den Bundesministern. Art. 63 (1)...

1 page - 1,80 ¤

Grundgesetz: Der Bundespräsident - Bildung.

Grundgesetz: Der Bundespräsident - Bildung. In den Artikeln 54 bis 61 beschäftigt sich das Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland mit dem Amt des Bundespräsidenten. Diese Artikel beziehen sich u. a. auf die Wahl des Bundespräsidenten, auf seine Befugnisse und seine Rolle im Zusammenspiel der Staatsorgane. Grundgesetz: Der Bundespräsident Art. 54 (1) Der Bundespräsident wird ohne Aussprache von der Bundesversammlung gewählt. Wählbar ist jeder Deutsche,...

1 page - 1,80 ¤

Grundgesetz: Der Bundesrat - Bildung.

Grundgesetz: Der Bundesrat - Bildung. In den Artikeln 50 bis 53 befasst sich das Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland mit dem Staatsorgan Bundesrat. Diese Artikel beziehen sich auf die Mitglieder des Bundesrates sowie auf Kompetenzen und Funktionen des Gremiums. Grundgesetz: Der Bundesrat Art. 50 Durch den Bundesrat wirken die Länder bei der Gesetzgebung und Verwaltung des Bundes und in Angelegenheiten der Europäischen Union mit. Art....

1 page - 1,80 ¤

Grundgesetz: Der Bundestag - Bildung.

Grundgesetz: Der Bundestag - Bildung. Das Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland befasst sich in den Artikeln 38 bis 48 mit dem Staatsorgan Bundestag. Bezug genommen wird in diesen Artikeln u. a. auf Wahlen, auf die Rolle des Abgeordneten sowie auf Organe, Kompetenzen und Funktionen des Gremiums. Grundgesetz: Der Bundestag Art. 38 (1) Die Abgeordneten des Deutschen Bundestages werden in allgemeiner, unmittelbarer, freier, gleicher und...

2 pages - 1,80 ¤

Präambel des Grundgesetzes - Bildung.

Präambel des Grundgesetzes - Bildung. Die dem eigentlichen Text des Grundgesetzes für die Bundesrepublik Deutschland vom 23. Mai 1949 vorangestellte Präambel betont den Willen in einem vereinten Europa dem Frieden der Welt zu dienen. In der aufgrund des Einigungsvertrages vom 20. September 1990 erfolgten Neufassung der Präambel wurde das bis dahin postulierte Wiedervereinigungsgebot ('Das gesamte Deutsche Volk bleibt aufgefordert, in freier...

1 page - 1,80 ¤

Universität 1 EINLEITUNG Universität (von lateinisch universitas magistrorum et scholarium: Gesamtheit der Lehrenden und Lernenden), wissenschaftliche Hochschule, an der akademische Abschlüsse erworben werden können.

Universität 1 EINLEITUNG Universität (von lateinisch universitas magistrorum et scholarium: Gesamtheit der Lehrenden und Lernenden), wissenschaftliche Hochschule, an der akademische Abschlüsse erworben werden können. Seit dem Mittelalter bezeichnet der Begriff Universität eine Einrichtung, die der Forschung und Lehre, also der Gewinnung von Erkenntnissen, der Pflege und Vermittlung von Wissen sowie damit zusammenhängender Fertigkeiten dient. 2 STRUKTUR UND EIGENSCHAFTEN Universitäten sind Institutionen des Bildungswesens, in denen fachspezifische...

4 pages - 1,80 ¤

UNICEF - Bildung.

UNICEF - Bildung. UNICEF (ursprünglich Abkürzung für englisch United Nations International Children's Emergency Fund, heute nur noch United Nations Children's Fund, Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen), Organisation der Vereinten Nationen (UN), die sich weltweit dem Wohl der Kinder widmet. UNICEF wurde 1946 von der UN-Vollversammlung gegründet, um nach dem 2. Weltkrieg hungernden, kranken und leidenden Kindern im vom Krieg zerstörten Europa zu helfen....

1 page - 1,80 ¤

Rudolf Steiner - Bildung.

Rudolf Steiner - Bildung. Rudolf Steiner (1861-1925), österreichischer Philosoph, Pädagoge und Naturwissenschaftler. Er begründete die Anthroposophie. Steiner wurde am 25. oder 27. Februar 1861 in Kraljevic (heute Kroatien) geboren und studierte Mathematik, Naturwissenschaften und Philosophie in Wien. Zwischen 1882 und 1887 beschäftigte er sich intensiv mit einer Herausgabe der naturwissenschaftlichen Schriften Goethes. Gleichzeitig (1882-1887) arbeitete er als Hauslehrer. Von 1890 bis 1897...

1 page - 1,80 ¤

Sonderschule Sonderschule, auch Förderschule, Pflichtschule für Kinder und Jugendliche, die am Unterricht der allgemeinen Schule wegen eines erhöhten Förderbedarfs nicht erfolgreich teilnehmen können.

Sonderschule Sonderschule, auch Förderschule, Pflichtschule für Kinder und Jugendliche, die am Unterricht der allgemeinen Schule wegen eines erhöhten Förderbedarfs nicht erfolgreich teilnehmen können. Der Unterricht an Sonder- bzw. Förderschulen wird von besonders ausgebildeten Lehrkräften in kleineren Klassen erteilt. Diese Schulen haben die Aufgabe, den unterschiedlichen Förderbedürfnissen der Schüler gerecht zu werden. Ziel der sonderpädagogischen Erziehung ist die Integration in die Gesellschaft sowie...

1 page - 1,80 ¤

Schulpflicht 1 EINLEITUNG Schulpflicht, gesetzliche Pflicht für Kinder und Jugendliche zu einem Mindestschulbesuch.

Schulpflicht 1 EINLEITUNG Schulpflicht, gesetzliche Pflicht für Kinder und Jugendliche zu einem Mindestschulbesuch. In Deutschland unterliegen alle Kinder nach Vollendung des sechsten Lebensjahres der allgemeinen Schulpflicht. Diese beträgt in der Regel neun, in manchen Bundesländern (Berlin, Brandenburg, Bremen und Nordrhein-Westfalen) zehn Vollzeitschuljahre. Daran schließt sich eine Berufsschulpflicht an, die jedoch durch den weiteren Besuch einer Vollzeitschule ersetzt werden kann. Auch die Berufsschulpflicht ist in...

2 pages - 1,80 ¤

Reformpädagogik - Bildung.

Reformpädagogik - Bildung. Reformpädagogik, in der Geschichte der Pädagogik die Sammelbezeichnung für verschiedene Ansätze und Theorien zu einer weitreichenden Reformierung von Erziehung und Unterricht, die sich in Europa und den USA vor allem etwa zwischen 1890 und 1930 entfalteten. Nach dem 2. Weltkrieg fand die Reformpädagogik ihren Niederschlag beispielsweise in Grundschule und Kindergarten, im schülerorientierten und handlungsorientierten Unterricht oder in der...

1 page - 1,80 ¤

Realschule - Bildung.

Realschule - Bildung. Realschule, weiterführende allgemein bildende Schule des deutschen Schulsystems, die mit der 10. Klasse abschließt und zum erweiterten Sekundarschulabschluss I führt. Die Vorläufer der heutigen Realschule gehen auf Bestrebungen des Bürgertums im 18. und 19. Jahrhundert zurück, das eine für den Handel und das Gewerbe nützliche, an den ,,Realien" orientierte Schule forderte und im 19. Jahrhundert auch durchsetzte. Die...

1 page - 1,80 ¤

Programmierter Unterricht 1 EINLEITUNG Programmierter Unterricht, Lehrverfahren, bei dem eine Abfolge überprüfbarer Lernschritte durchlaufen wird.

Programmierter Unterricht 1 EINLEITUNG Programmierter Unterricht, Lehrverfahren, bei dem eine Abfolge überprüfbarer Lernschritte durchlaufen wird. Der programmierte Unterricht wird manchmal auch als programmiertes Lernen bezeichnet. Er ist das Produkt sorgfältig entwickelter, reproduzierbarer Unterrichtseinheiten. 2 GESCHICHTE Seinen größten Anstoß erhielt der programmierte Unterricht durch die Arbeit des amerikanischen Psychologen B. F. Skinner, der 1954 die wissenschaftliche Entwicklung von Lernprogrammen beschrieb. Ende der fünfziger Jahre gab es bereits...

2 pages - 1,80 ¤

PISA 1 EINLEITUNG PISA, internationale Schulleistungsstudien, durchgeführt von der OECD (Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung), die allgemeine schulische Leistungen mit den Schwerpunkten Lesen, Mathematik und Naturwissenschaften untersuchen.

PISA 1 EINLEITUNG PISA, internationale Schulleistungsstudien, durchgeführt von der OECD (Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung), die allgemeine schulische Leistungen mit den Schwerpunkten Lesen, Mathematik und Naturwissenschaften untersuchen. Das Akronym PISA steht für Programme for International Student Assessment. Die PISA-Studien gelten als umfassendste und differenzierteste internationale Vergleichsstudien für Schulleistungen in der Bildungsgeschichte. Die erste PISA-Studie wurde 2000 erhoben (PISA 2000 oder PISA 1), ihre 2001...

3 pages - 1,80 ¤

Johann Heinrich Pestalozzi - Bildung.

Johann Heinrich Pestalozzi - Bildung. Johann Heinrich Pestalozzi (1746-1827), schweizerischer Pädagoge und Reformer, dessen Theorien der Volksschule den Weg bereiteten. Pestalozzi wurde in Zürich geboren. Dort studierte er ab 1764 zunächst Theologie, dann Rechtswissenschaften. Angeregt durch Hans Caspar Hirzel (Die Wirthschaft eines philosophischen Bauern, 1761), gründete er 1769 im Kanton Aargau mit seiner Frau das landwirtschaftliche Versuchsgut Neuhof, das jedoch schon...

1 page - 1,80 ¤

1 2 3 4 5 6 ... 5532 5533 5534 5535 5536 5537 5538 5539 5540 5541 5542 5543 5544 5545 5546 5547 5548 5549 5550 5551 5552 5553 5554 5555 5556 5557 5558 5559 5560 5561 5562 5563 5564 5565 5566 5567 5568 5569 5570 5571 5572 5573 5574 5575 5576 5577 5578 5579 5580 5581 5582 5583 5584 5585 5586 5587 5588 5589 5590 5591 5592 5593 5594 5595 5596 5597 5598 5599 5600 5601 5602 5603 5604 5605 5606 5607 5608 5609 5610 5611 5612 5613 5614 5615 5616 5617 5618 5619 5620 5621 5622 5623 5624 5625 5626 5627 5628 5629 5630 5631 5632 5633 5634 5635 5636 5637 5638 5639 5640 5641 5642 5643 5644 5645 5646 5647 5648 5649 5650 5651 5652 5653 5654 5655 5656 5657 5658 5659 5660 5661 5662 5663 5664 5665 5666 5667 5668 5669 5670 5671 5672 5673 5674 5675 5676 5677 5678 5679 5680 5681 ... 14531 14532 14533 14534 14535 14536

150000 corrigés de dissertation en philosophie

 Maths
 Philosophie
 Littérature
 QCM de culture générale
 Histoire
 Géographie
 Droit