LE SITE D'AIDE A LA DISSERTATION ET AU COMMENTAIRE DE TEXTE EN PHILOSOPHIE

EXEMPLES DE RECHERCHE


POUR LE SUJET: L'homme est-il réellement libre ?
TAPEZ LES MOTS-CLES: homme libre

POUR LE SUJET: En quel sens la société libère-t-elle l'homme de la nature ?
TAPEZ LES MOTS-CLES: homme nature ou homme nature société
»Créer un compte Devoir-de-philo
»
»125895 inscrits

Toutes les dissertations

PISA 1 EINLEITUNG PISA, internationale Schulleistungsstudien, durchgeführt von der OECD (Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung), die allgemeine schulische Leistungen mit den Schwerpunkten Lesen, Mathematik und Naturwissenschaften untersuchen.

PISA 1 EINLEITUNG PISA, internationale Schulleistungsstudien, durchgeführt von der OECD (Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung), die allgemeine schulische Leistungen mit den Schwerpunkten Lesen, Mathematik und Naturwissenschaften untersuchen. Das Akronym PISA steht für Programme for International Student Assessment. Die PISA-Studien gelten als umfassendste und differenzierteste internationale Vergleichsstudien für Schulleistungen in der Bildungsgeschichte. Die erste PISA-Studie wurde 2000 erhoben (PISA 2000 oder PISA 1), ihre 2001...

3 pages - 1,80 ¤

Johann Heinrich Pestalozzi - Bildung.

Johann Heinrich Pestalozzi - Bildung. Johann Heinrich Pestalozzi (1746-1827), schweizerischer Pädagoge und Reformer, dessen Theorien der Volksschule den Weg bereiteten. Pestalozzi wurde in Zürich geboren. Dort studierte er ab 1764 zunächst Theologie, dann Rechtswissenschaften. Angeregt durch Hans Caspar Hirzel (Die Wirthschaft eines philosophischen Bauern, 1761), gründete er 1769 im Kanton Aargau mit seiner Frau das landwirtschaftliche Versuchsgut Neuhof, das jedoch schon...

1 page - 1,80 ¤

Pädagogik - Bildung.

Pädagogik - Bildung. Pädagogik, die Wissenschaft von der Erziehung. Die Pädagogik erforscht die wissenschaftlichen Grundlagen der Erziehung. Sie hat das Ziel, Anleitungen und Regeln für die erzieherische Praxis zu geben; dargestellt und hinterfragt werden Normen für das erzieherische Handeln sowie die Erziehungsmethoden. Die Pädagogik untersucht u. a. Begabung und Lernen sowie organisierte Formen der Erziehung, wobei die Schule eine tragende Rolle spielt....

1 page - 1,80 ¤

Lesen und Schreiben 1 EINLEITUNG Lesen und Schreiben, zentrale Kulturtechnik jeder höher entwickelten Gesellschaft, die dem Informations- und Wissenstransfer dient und damit die unentbehrliche Grundlage jeglicher Ausbildung und Bildung ist.

Lesen und Schreiben 1 EINLEITUNG Lesen und Schreiben, zentrale Kulturtechnik jeder höher entwickelten Gesellschaft, die dem Informations- und Wissenstransfer dient und damit die unentbehrliche Grundlage jeglicher Ausbildung und Bildung ist. Die Übertragung der sprachlich definierten Begriffe und ihre Codierung in Form von symbolischen Zeichen kann dabei in sehr unterschiedlicher Form erfolgen (etwa in Laute zerlegt wie beispielsweise im lateinischen und vielen anderen Alphabeten oder...

3 pages - 1,80 ¤

Lernen 1 EINLEITUNG Lernen, die Aneignung von Kenntnissen und Fähigkeiten wie auch von Gefühlen und Verhaltensweisen.

Lernen 1 EINLEITUNG Lernen, die Aneignung von Kenntnissen und Fähigkeiten wie auch von Gefühlen und Verhaltensweisen. Der Prozess des Lernens ist Gegenstand verschiedener Wissenschaftszweige, wie z. B. der psychologischen Lerntheorie, der Pädagogik und pädagogischen Psychologie sowie der Verhaltensforschung. 2 LERNEN IN DER PSYCHOLOGIE In der Psychologie zählt der Begriff des Lernens zu einem der wichtigsten Themen. Kennzeichnend für alles Lernen im psychologischen Sinn ist die...

1 page - 1,80 ¤

Lebenslanges Lernen - Bildung.

Lebenslanges Lernen - Bildung. Lebenslanges Lernen, auch: lebensumspannendes, lebensbegleitendes Lernen oder lifelong education bzw. lifelong learning, sämtliche Lerntätigkeiten einer Person während ihres Lebens, die in unterschiedlichen Umgebungen (in Bildungseinrichtungen, am Arbeitsplatz, im Alltag usw.) unternommen werden. Durch diese Lerntätigkeiten sollen allgemeine, politische, soziale, kulturelle und berufliche Kenntnisse sowie fachliche und methodische Kompetenzen bzw. Qualifikationen verbessert werden. Lebenslanges Lernen dient dem Erreichen und...

1 page - 1,80 ¤

Interkulturelle Bildung - Bildung.

Interkulturelle Bildung - Bildung. Interkulturelle Bildung, auch interkulturelle oder multikulturelle Pädagogik, interkulturelle Erziehung oder interkulturelles Lernen, eine seit etwa 1970 diskutierte, entwickelte und erprobte offene Konzeption für Bildung und Erziehung, vor allem in durch Migration (Einwanderung, Flucht) zunehmend multikulturell geprägten Gesellschaften. Dabei kommen Grundsätze der Reformpädagogik zum Tragen. Ziel der interkulturellen Bildung ist es, die Gleichberechtigung der verschiedenen kulturellen, religiösen und ethnischen...

1 page - 1,80 ¤

Hauptschule - Bildung.

Hauptschule - Bildung. Hauptschule, eine allgemeinbildende Schule, die auf der Grundschule oder Orientierungsstufe aufbaut und zum Sekundarschulabschluss I führt. Die Hauptschule löste 1964 in der Bundesrepublik die bis dahin bestehende Volksschule ab und orientierte ihren Fächerkanon und die Curricula zunehmend an den Wissenschaften, sollte jedoch zugleich vor allem im Hinblick auf die Berufswahl einen deutlichen Praxisbezug aufweisen. Die Hauptschule beginnt mit der...

1 page - 1,80 ¤

Gymnasium - Bildung.

Gymnasium - Bildung. Gymnasium, im deutschen Bildungswesen eine weiterführende Schule, die mit dem Abitur abgeschlossen wird und zur allgemeinen Hochschulreife führt. Das Abitur kann auch in der Gesamtschule abgelegt werden, wenn diese eine gymnasiale Oberstufe besitzt. Das Gymnasium schließt an die zumeist vierjährige (in Berlin und Brandenburg sechsjährige) Grundschulzeit (Primarstufe) an. Es umfasst die Sekundarstufe I (in der Regel die Klassen 5...

1 page - 1,80 ¤

Grundschule - Bildung.

Grundschule - Bildung. Grundschule, allgemeinbildende Schule, deren Besuch für alle Kinder ab vollendetem sechsten Lebensjahr verpflichtend ist (siehe Schulpflicht), sofern sie in einer schulärztlichen Prüfung für schulreif befunden wurden. Auf Antrag der Eltern kann ein Kind auch früher eingeschult werden. Sind die Kinder aufgrund ihrer körperlichen oder geistigen Reife noch nicht für den Schulbesuch geeignet, kann die Rückstellung um ein Jahr erfolgen....

1 page - 1,80 ¤

Geschichte der Pädagogik 1 EINLEITUNG Geschichte der Pädagogik (griechisch paidagogike: Erziehungskunst), Bezeichnung von Theorie und Methode der Erziehung.

Geschichte der Pädagogik 1 EINLEITUNG Geschichte der Pädagogik (griechisch paidagogike: Erziehungskunst), Bezeichnung von Theorie und Methode der Erziehung. Erziehungsinhalte sind üblicherweise die Einweisung in kulturelle, soziale, religiös-moralische und seit Beginn der Aufklärung auch wissenschaftliche Werte, Normen und Erkenntnisse einer Gesellschaft. Diese werden von Generation zu Generation weitergegeben. Der Begriff der Pädagogik meint darüber hinaus die Techniken zur Vermittlung dieser Inhalte, abhängig von den jeweiligen...

4 pages - 1,80 ¤

Erziehung 1 EINLEITUNG Erziehung, soziale Interaktion zwischen Menschen mit dem Ziel, zu Erziehende (zumeist Kinder und Jugendliche) an gültige gesellschaftliche Normen und Wertvorstellungen heranzuführen (Sozialisation) und vor allem auch unerwünschtes Verhalten zu unterbinden.

Erziehung 1 EINLEITUNG Erziehung, soziale Interaktion zwischen Menschen mit dem Ziel, zu Erziehende (zumeist Kinder und Jugendliche) an gültige gesellschaftliche Normen und Wertvorstellungen heranzuführen (Sozialisation) und vor allem auch unerwünschtes Verhalten zu unterbinden. Erziehung zielt somit immer auf Verhaltensregulierung, die gewährleisten soll, dass sich das Individuum in seinem gesellschaftlichen Bezugssystem sicher bewegt. Nach modernem Verständnis beinhaltet Erziehung deshalb auch, eine freie und unabhängige Persönlichkeit...

2 pages - 1,80 ¤

Erwachsenenbildung - Bildung.

Erwachsenenbildung - Bildung. Erwachsenenbildung, Oberbegriff für alle Formen der beruflichen oder privaten Weiterbildung im Erwachsenenalter. In der Regel handelt es sich hierbei um von verschiedenen Trägern organisierte, didaktisch angelegte Programme, die auf die Bedürfnisse Erwachsener zugeschnitten sind. Der Wunsch nach beruflicher Weiterbildung, die dem Erwerb zusätzlicher Qualifikationen dient, kann auf private oder betriebliche Initiative zurückgehen. Für ihn ist ebenso wie für...

1 page - 1,80 ¤

Didaktik - Bildung.

Didaktik - Bildung. Didaktik, griechisch für die ,,Kunst des Lehrens". Heute werden darunter sowohl wissenschaftliche Theorien des Lehrens als auch Bildungslehren und Theorien zu Bildungsinhalten und Lehrplangestaltung (siehe Curriculum) verstanden. Als ergänzende Theorie zur Didaktik gibt es in der Schulpädagogik die Methodik sowie die Theorie der Lehr- und Unterrichtsmethoden. Erste umfassende Überlegungen zur Unterrichtsgestaltung stammen aus dem klassischen Altertum. Die ersten großen...

1 page - 1,80 ¤

Bildung - Bildung.

Bildung - Bildung. Bildung, gesammeltes Wissen wie auch der Prozess, in dem dieses Wissen erworben wird. Mit dem Begriff Bildung kann aber auch die Art und Weise gemeint sein, wie sich ein Individuum geistig und seelisch ,,ausbildet" bzw. seine Werte und Anlagen vervollkommnet (innere Bildung). In diesem Sinn geht der Begriff über die bloße Wissensansammlung weit hinaus und umfasst auch die...

1 page - 1,80 ¤

Berufsschule - Bildung.

Berufsschule - Bildung. Berufsschule, berufsbegleitende Pflichtschule für Schulabsolventen im Rahmen anerkannter Ausbildungswege. Sie ergänzt die betriebliche Ausbildung und dauert in der Regel drei Jahre. Die Berufsschule ist Teil eines fein gegliederten Systems, zu dem ebenso die Berufsgrundschule, Berufsfachschulen, Berufsaufbau-, Fach- und Fachoberschulen sowie Berufliche Gymnasien gehören. In Bayern und Baden-Württemberg existieren darüber hinaus Fachakademien und Berufsoberschulen. Daneben gibt es den Typus der Berufssonderschule...

1 page - 1,80 ¤

Le traveil opposé au loisir

  Le travail permet-il de prendre conscience de soi?   Tout société humaine est fondée sur un partage du travail entre ses différents membres. La nécessité du travail est pourtant vécue comme une malédiction pénible. N’est il pas cependant une condition de l’accomplissement de l’humanité. En outre, chacun produisant quelque chose de différent, comment mesurer la valeur relative des biens que...

5 pages - 1,80 ¤

Plan gestion de projet

ETUDE DE MARCHE A - L'analyse du marché Étudier le marché et construire un système d'information marketing : SIM : données internes et externes collectées par des individus charger de collecter, stocker et traiter ces informations, grâce notamment à des outils informatiques. Analyse......

1 page - 1,80 ¤

Fiche sur le roman

Le personnage de Roman Eugène de Rastignac, Vautrin, le père Goriot dans Balzac Meursault chez Camus Les sous-genres du Roman - le roman pastoral : 17è, amour, bergers, cadre bucolique - le roman burlesque : 17è, parodie, univers prosaïque, cf Scarron - le roman réflexif : 18è, s'interroge sur les limites-mêmes du genres cf. Diderot - le roman social : 18è, pr dénoncer le pouvoir,...

1 page - 1,80 ¤

Rhinocéros

Lecture analytique n°4 : Le monologue final, Acte 3 «  Je ne suis pas beau «p.245 jusqu'à la fin. Intro Bérenger est désormais seul sur scène : il est le dernier personnage à ne pas avoir subi la métamorphose. La pièce se clôt donc sur un monologue final de Bérenger, dans sa chambre, où il semble reclus, cerné par les...

2 pages - 1,80 ¤

L'expédition de Duguay-Trouin à Rio de Janeiro

L'expédition de Duguay-Trouin à Rio de Janeiro (1710-1712) Première question : Duguay-Trouin est un corsaire français né le 10 juin 1673 à Saint-Malo et mort le 27 septembre 1736 à Paris. Il est né d'une famille d'armateurs bretons. Il débute sa carrière en 1689 et...

2 pages - 1,80 ¤

Sujet d'invention

Sujet : Réécrivez la dernière rencontre entre Frédéric Moreau et Mme Arnoux, cette fois sous la forme d'un monologue intérieur de Frédéric qui dévoilera ses sentiments et ses pensées. Vous resterez fidèle au texte de Flaubert en vous gardant, toutefois, d'en recopier des passages. Nous rentrons à présent de la promenade et je l'invite chez moi. L'histoire se répète. Je...

2 pages - 1,80 ¤

Peut on se passer de religion ?

D’après Auguste Comte, le mot « religion « viendrait du verbe latin « religare «, signifiant « relier «. Ainsi la religion serait le lien qui unit les Hommes entre eux autour de croyances et de rites propres à chaque culte. Il parait donc aberrant, socialement, de penser que l’Homme peut se passer de religion. Or, de récentes études affirment qu’en France, 45% des français...

2 pages - 1,80 ¤

Peter pan

Ce vendredi soir, la voie est libre pour Peter Pan, le petit garçon qui refuse de grandir : M. et Mme Darling sont absents et la chienne Nana, qui tient lieu de nurse à leurs enfants Wendy, Jean et Michel, a été enchaînée dans le jardin. Venu récupérer son ombre abandonnée lors d’une précédente visite, Peter se trouve face à Wendy. Avide...

4 pages - 1,80 ¤

Investigac ion

Investigacion sobre la teoría de la migraccion asiatica Alex Hrdlika fue el autor de la teoría asiática y sostenía que el ser humano había ingresado a América por Alaska proveniente de Siberia (Asia), cruzando el Estrecho de Bering. La teoría está desarrollada en La cuestión de hombre antiguo en América (The Question of Ancient Man in America) publicada en...

2 pages - 1,80 ¤

1 2 3 4 5 6 ... 5533 5534 5535 5536 5537 5538 5539 5540 5541 5542 5543 5544 5545 5546 5547 5548 5549 5550 5551 5552 5553 5554 5555 5556 5557 5558 5559 5560 5561 5562 5563 5564 5565 5566 5567 5568 5569 5570 5571 5572 5573 5574 5575 5576 5577 5578 5579 5580 5581 5582 5583 5584 5585 5586 5587 5588 5589 5590 5591 5592 5593 5594 5595 5596 5597 5598 5599 5600 5601 5602 5603 5604 5605 5606 5607 5608 5609 5610 5611 5612 5613 5614 5615 5616 5617 5618 5619 5620 5621 5622 5623 5624 5625 5626 5627 5628 5629 5630 5631 5632 5633 5634 5635 5636 5637 5638 5639 5640 5641 5642 5643 5644 5645 5646 5647 5648 5649 5650 5651 5652 5653 5654 5655 5656 5657 5658 5659 5660 5661 5662 5663 5664 5665 5666 5667 5668 5669 5670 5671 5672 5673 5674 5675 5676 5677 5678 5679 5680 5681 5682 ... 14531 14532 14533 14534 14535 14536

150000 corrigés de dissertation en philosophie

 Maths
 Philosophie
 Littérature
 QCM de culture générale
 Histoire
 Géographie
 Droit