LE SITE D'AIDE A LA DISSERTATION ET AU COMMENTAIRE DE TEXTE EN PHILOSOPHIE

EXEMPLES DE RECHERCHE


POUR LE SUJET: L'homme est-il réellement libre ?
TAPEZ LES MOTS-CLES: homme libre

POUR LE SUJET: En quel sens la société libère-t-elle l'homme de la nature ?
TAPEZ LES MOTS-CLES: homme nature ou homme nature société
»Créer un compte Devoir-de-philo
»
»125895 inscrits

Toutes les dissertations

Ehe - Soziologie.

Ehe - Soziologie. 1 EINLEITUNG Ehe (von althochdeutsch ewa, etwa: ewig geltendes Gesetz), rechtlich anerkannte Lebensgemeinschaft zwischen Mann und Frau, gewöhnlich zu dem Zweck, eine Familie zu gründen, d. h. Kinder zu zeugen und aufzuziehen. Die Ehe als Institution erfüllt gesellschaftliche Ordnungs- und Schutzfunktionen: Häufig wird mit Hilfe der Ehe das Verhalten junger Frauen kontrolliert, männliche Sexualität wird kanalisiert. Im christlich geprägten Europa waren...

3 pages - 1,80 ¤

Diskriminierung - Soziologie.

Diskriminierung - Soziologie. Diskriminierung, jede Situation, in der eine Gruppe oder ein Individuum aufgrund von Vorurteilen benachteiligt behandelt wird. Die Vorurteile können sich dabei auf Volkszugehörigkeit, Hautfarbe, Geschlecht, sexuelle Orientierung, Religion, gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Status, Alter oder Behinderungen des Diskriminierten stützen. Siehe auch Homosexualität; Fremdenfeindlichkeit; Rassismus; Sexismus Microsoft ® Encarta ® 2009. © 1993-2008 Microsoft Corporation. Alle Rechte vorbehalten. ...

1 page - 1,80 ¤

Bourgeoisie - Soziologie.

Bourgeoisie - Soziologie. 1 EINLEITUNG Bourgeoisie (von französisch bourg: Marktflecken), heute überwiegend polemisch verwendete Bezeichnung für die ökonomisch, politisch und ideologisch dominante, tonangebende Schicht innerhalb des Bürgertums. In der frühen Neuzeit war der Begriff Bourgeoisie in Frankreich und später auch anderen europäischen Ländern ursprünglich eine wertneutrale Bezeichnung für die städtische, wohlhabende Bürgerschaft. Seit der Französischen Revolution ist Bourgeois (der Angehörige dieser Schicht) im Sinne...

2 pages - 1,80 ¤

Pierre Bourdieu - Soziologie.

Pierre Bourdieu - Soziologie. Pierre Bourdieu (1930-2002), französischer Soziologe und Kulturwissenschaftler. Mit seinem vom Strukturalismus und der französischen Variante des Neomarxismus beeinflussten, engagiert-gesellschaftskritischen Werk gehört er zu den wichtigsten Soziologen in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Bourdieu wurde am 1. Oktober 1930 im französischen Denguin geboren. Nach seinem Studium an der École Normale Supérieure in Paris erlangte er 1954 die...

1 page - 1,80 ¤

Bevölkerung - Soziologie.

Bevölkerung - Soziologie. 1 EINLEITUNG Bevölkerung, die Gesamtheit der Einwohner eines bestimmten Gebiets, wie z. B. einer Stadt, eines Landes, eines Kontinents oder auch der gesamten Erde. Die wissenschaftliche Erforschung von Bevölkerungen bezeichnet man als Demographie. Sie beschäftigt sich mit der Größe, der Zusammensetzung und der Verteilung von Bevölkerungen, ihren zeitlichen und strukturellen Veränderungen infolge von Geburten, Todesfällen sowie Ein- und Auswanderung (siehe...

3 pages - 1,80 ¤

Ausbeutung - Soziologie.

Ausbeutung - Soziologie. 1 EINLEITUNG Ausbeutung, grundsätzlich Ausschöpfung oder Ausnutzung jeglicher Art, sie wird im Laufe der historischen Entwicklung aber primär auf die Ausbeutung des Menschen durch den Menschen bezogen. Genauer bestimmt wird der Begriff in den antikapitalistischen Theorien als Profiterzielung durch die Aneignung fremder Arbeit. 2 URSPRÜNGLICHE BEDEUTUNGEN DES BEGRIFFS Das Wort entsteht als Ausdruck des Kriegswesens im 15. Jahrhundert mit der Bedeutung Beutemachen...

1 page - 1,80 ¤

Armut - Soziologie.

Armut - Soziologie. 1 EINLEITUNG Armut, wirtschaftliche Lage, in der es Menschen an ausreichenden Mitteln fehlt, um ein bestimmtes minimales Niveau der Ernährung, Kleidung, Gesundheitsvorsorge, Bildung und des Wohnens aufrechtzuerhalten, das allgemein als notwendig für einen angemessenen Lebensstandard erachtet wird. Was als angemessen gilt, hängt stark vom durchschnittlichen Lebensstandard der jeweiligen Gesellschaft ab. Als absolute Armut bezeichnet man den Mangel an der für den...

2 pages - 1,80 ¤

Antisemitismus - Soziologie.

Antisemitismus - Soziologie. 1 EINLEITUNG Antisemitismus, im 19. Jahrhundert entstandene Ideologie, die der Rechtfertigung des Hasses oder der Feindseligkeit gegen Juden dient. Antisemitismus richtet sich anders als der hauptsächlich religiös motivierte Judenhass gegen alle Menschen jüdischer Herkunft, unabhängig davon, ob sie gemäß der jüdischen Religion leben oder nicht. Laut einer Definition von Hannah Arendt ist Antisemitismus ,,genau das, was er zu sein vorgibt:...

3 pages - 1,80 ¤

Lecture analytique Primo Levi : "Le fond'

LA n°1 : "si c'est un homme" Primo Levi ; chapitre 2: "Le fond" Introduction: Ce texte, situé dans le chapitre intitulé "Le fond", marque le moment où les détenus réalisent la condition qui les attend. Ils sont arrivés à Auschwitz dans l'ignorance de leur sort, après un voyage atroce. Après avoir été dépouillés de toutes leurs affaires...

2 pages - 1,80 ¤

Lecture analytique du Spleen de Baudelaire

Fiche BAC : le Spleen de Charles Baudelaire (1821-1867) Bien avant Baudelaire, les écrivains étaient mélancoliques. Ce qui a donné naissance au Romantisme, les écrivains romantiques se plaignent, pleurent sur leur misère et trouvent le bonheur dans la nature. Baudelaire va inventer une forme de désespoir totalement nouveau, qui va devenir la source d'inspiration de sa poésie. Spleen =...

2 pages - 1,80 ¤

A GÊNESE DO CAPITALISMO E CONEXÕES COM O INDIVIDUALISMO

FACULDADES SANTO AGOSTINHO- FASA EDSON ANTUNES QUARESMA JÚNIOR A GÊNESE DO CAPITALISMO E CONEXÕES COM O INDIVIDUALISMO Artigo apresentado no I Congresso Norte Mineiro de Administração. Montes Claros 2009 2 A GÊNESE DO CAPITALISMO E CONEXÕES COM O INDIVIDUALISMO Edson Antunes Quaresma Júnior* RESUMO Entre as referências principais da vida humana, se encontram o capitalismo e o individualismo. Estes, por sua vez, são oriundos dos mais diversos contatos das...

8 pages - 1,80 ¤

Chrétienté

LA CHRETIENTE MEDIEVALE + Vocabulaire : église : bâtiment où l'assemblée se réunit pour célébrer le culte. Eglise : communauté des croyants. A partir du XIe siècle, le mot tend à désigner le clergé. chrétienté : ensemble des chrétiens. A partir du XIe siècle, le mot désigne les laïcs. Chrétienté : ensemble des Etats d'Occident reconnaissant l'autorité du pape. Christianisme : religion monothéiste fondée sur la vie, l'enseignement et...

4 pages - 1,80 ¤

Fiche de révision sur le progrès scientifique et ses conséquences de 1945 à 1973

Chapitre 12 :Le progrès scientifique et technique et ses conséquences économiques Un nouvelle age d'or des sciences et des techniques 1) L'impulsion durable de la 2GM 2GM stimule le dvlpm des science et des techniques car la victoire n'as jamais autant dépendu des innovation technologiques (Ex le radar GB) ou le projet Manhatan Ap 2GM c'est la GF qui stimule la recherche...

2 pages - 1,80 ¤

Gustave Flaubert, L’éducation sentimentale

Gustave Flaubert est né en 1821 et mort en 1880, il appartient au mouvement littéraire du réalisme, il a écrit des romans dont l’éducation sentimentale paru en 1869. L’extrait se situe au début du roman, et se passe sur le bateau à vapeur faisant la liaison de Paris à Nogent-sur-scène, et montre Frédéric, jeune homme rêveur et velléitaire, faire...

1 page - 1,80 ¤

La maladie d'Angor

Les facteurs favorisant cette pathologie : les facteurs de risque de l'angine de poitrine correspondent essentiellement aux facteurs de risque des maladies cardiovasculaires : le Tabac qui favorise abîme peu à peu les artères, le diabète car il favorise l'excès de glucose dans le sang et peut endommager les parois des art......

1 page - 1,80 ¤

Les Nouvelles Technologies: risques et fécondités

  Les Nouvelles Technologies, risques et fécondités Elles sont partout et savent tout faire. Cerveau de substitution, levure de la modernité, énergie ultime mais en mouvement des personnes branchées : nul n’y échappe. Signe des temps et peut être de son impitoyable témoin qu’est la bedaine envahissante, devant elles, le « que du muscle « est non seulement illusoire,...

35 pages - 1,80 ¤

La peine de mort

Introduction : (apprendre) Dans les pays où la peine de mort est appliquée, elle est quasiment toujours soutenue par une très large majorité de la population et c'est donc logique que le parti en faveur de laquelle penche l'opinion publique s'appuie sur elle. Les population approuvent cela car elle n'accedent pas à l'éducation (au savoir) et ne se rend pas compte de...

2 pages - 1,80 ¤

CHAPITRE 3 les sources du droit

SOMMAIRE I/ Quelles sont les sources du droit ? a) Le droit originaire b) Le droit dérivé c) Les principes du droit communautaire II/ Quelles sont les sources du droit national ? a) La constitution b) La loi c) Le r?glement d) La convention collective e) La jurisprudence III/ La hiérarchie des sources du droit Chapitre 3 : Les sources du droit Introduction : On appelle "droit communautaire" le droit de l'Union Européenne. Il est constitué...

1 page - 1,80 ¤

L'anderer , l'autre

Un homme vint brusquer la tranquillité d'un village non loins de la ville de S , cet homme c'était moi. Cette journée de mi-mai commença comme toutes celles qui l'avaient précédée : Sur ma monture ; un cheval jeune et fière accompagné de mon âne j'avançais des heures durant.  La nuit...

1 page - 1,80 ¤

La movida, un mouvement espagnol

LA MOVIDA La movida madrileña se refiere a un fenómeno cultural, que ha emergido en corazón lleno de Madrid, en respuesta a la muerte del general Franco en noviembre de 1975. Construye una nueva imagen de la ciudad, moderna y efervescente, y alcanza todos los campos de la cultura "pop": música (punk, rock), moda cine, artes plásticas (pintura, la...

2 pages - 1,80 ¤

Viermächteabkommen über Berlin - Geschichte.

Viermächteabkommen über Berlin - Geschichte. Am 3. September 1971 unterzeichneten die Vertreter Frankreichs, der Sowjetunion, Großbritanniens und der USA das Viermächteabkommen über Berlin. Dieses Abkommen war eine logische Konsequenz der neuen Ostpolitik der Regierung Brandt und der bis dahin abgeschlossenen Ostverträge. Das Viermächteabkommen sicherte den völkerrechtlichen Status quo Berlins. Darüber hinaus verpflichtete sich die Sowjetunion zur Verbesserung der Kommunikations- und Verkehrsverbindungen...

1 page - 1,80 ¤

Versailler Vertrag - Geschichte.

Versailler Vertrag - Geschichte. Die 440 Artikel und zahlreichen Anlagen des Versailler Vertrages bestimmten in hohem Maße die Innen- und Außenpolitik des Deutschen Reiches nach dem 1. Weltkrieg: Neben den Gebietsabtretungen und Besatzungsgebieten waren es vor allem die Abrüstungsbestimmungen und die Wiedergutmachungs-, d. h. Reparationsforderungen der Alliierten, die die Deutschen empörten und der politischen Rechten in Deutschland als außerordentlich wirkungsvolles Propagandainstrument...

2 pages - 1,80 ¤

Titus Livius: Gründung Roms - Geschichte.

Titus Livius: Gründung Roms - Geschichte. Im ersten Buch seines großen Geschichtswerkes Ab urbe condita referiert Livius die Geschichte der Gründung Roms, so wie sie - mit Variationen, aber immer als historische Wahrheit geachtet - seit Jahrhunderten überliefert wurde: In Alba Longa raubte Amulius seinem älteren Bruder Numitor den Thron und ließ die potentiellen Thronanwärter Romulus und Remus, die angeblich der...

1 page - 1,80 ¤

Thomas Hobbes: Macht- und Staatsgewalt - Geschichte.

Thomas Hobbes: Macht- und Staatsgewalt - Geschichte. 1651 veröffentlichte der englische Philosoph Thomas Hobbes seine Staats- und Gesellschaftstheorie unter dem Titel Leviathan oder Wesen, Form und Gewalt eines kirchlichen und bürgerlichen Gemeinwesens, in der er die Prinzipien der Staatsgewalt begründete. Im folgenden Auszüge aus den Paragraphen X., XI. und XIII. aus dem Kapitel über ,,Zwang und Furcht als Grundelemente politischen Lebens". Thomas...

2 pages - 1,80 ¤

1 2 3 4 5 6 ... 5542 5543 5544 5545 5546 5547 5548 5549 5550 5551 5552 5553 5554 5555 5556 5557 5558 5559 5560 5561 5562 5563 5564 5565 5566 5567 5568 5569 5570 5571 5572 5573 5574 5575 5576 5577 5578 5579 5580 5581 5582 5583 5584 5585 5586 5587 5588 5589 5590 5591 5592 5593 5594 5595 5596 5597 5598 5599 5600 5601 5602 5603 5604 5605 5606 5607 5608 5609 5610 5611 5612 5613 5614 5615 5616 5617 5618 5619 5620 5621 5622 5623 5624 5625 5626 5627 5628 5629 5630 5631 5632 5633 5634 5635 5636 5637 5638 5639 5640 5641 5642 5643 5644 5645 5646 5647 5648 5649 5650 5651 5652 5653 5654 5655 5656 5657 5658 5659 5660 5661 5662 5663 5664 5665 5666 5667 5668 5669 5670 5671 5672 5673 5674 5675 5676 5677 5678 5679 5680 5681 5682 5683 5684 5685 5686 5687 5688 5689 5690 5691 ... 14531 14532 14533 14534 14535 14536

150000 corrigés de dissertation en philosophie

 Maths
 Philosophie
 Littérature
 QCM de culture générale
 Histoire
 Géographie
 Droit