LE SITE D'AIDE A LA DISSERTATION ET AU COMMENTAIRE DE TEXTE EN PHILOSOPHIE

EXEMPLES DE RECHERCHE


POUR LE SUJET: L'homme est-il réellement libre ?
TAPEZ LES MOTS-CLES: homme libre

POUR LE SUJET: En quel sens la société libère-t-elle l'homme de la nature ?
TAPEZ LES MOTS-CLES: homme nature ou homme nature société
»Créer un compte Devoir-de-philo
»
»125895 inscrits

Toutes les dissertations

Theodor Herzl: Der Judenstaat - Geschichte.

Theodor Herzl: Der Judenstaat - Geschichte. In seinem prophetischen Werk Der Judenstaat entwarf Theodor Herzl, der Begründer des Zionismus, die Vision einer Heimstätte für die überall in der Welt lebenden Juden. 1904 gestorben, erlebte er die Verwirklichung seines Traums - in Gestalt des Staates Israel - jedoch ebenso wenig wie die Massenvernichtung der jüdischen Bevölkerung in West- und Osteuropa. Hier ein...

2 pages - 1,80 ¤

Tacitus: Germania - Geschichte.

Tacitus: Germania - Geschichte. Ein Teil unseres Wissens über die Germanen entstammt Tacitus' De origine et situ Germanorum liber, kurz Germania. Diese Ausführungen über die Germanen sind geprägt von der damals in Rom üblichen Idealisierung der ,,Naturvölker", die sich u. a. in der Stilisierung des germanischen Freiheitsdranges niederschlägt, und der gängigen Topoi über den Norden. Die Germania wurde bis in die...

1 page - 1,80 ¤
1,80 ¤
1,80 ¤
1,80 ¤
1,80 ¤
1,80 ¤
1,80 ¤
1,80 ¤
1,80 ¤
1,80 ¤

Widukind von Corvey: Krönung Ottos I.

Widukind von Corvey: Krönung Ottos I. - Geschichte. In den ersten beiden Kapiteln des 2. Buches seiner Res gestae Saxonicae (Die Sachsengeschichte) beschreibt Widukind von Corvey die Königswahl und -krönung Ottos I. im Jahr 936. Diese erste Schilderung der Wahl und Krönung eines römisch-deutschen Königs beinhaltet alle Elemente, die für die Königserhebung im Heiligen Römischen Reich bis in die Neuzeit konstitutiv...

2 pages - 1,80 ¤

Hitlers politisches Testament - Geschichte.

Hitlers politisches Testament - Geschichte. Am 30. April 1945 - die Rote Armee stand bereits in Berlin - beging Adolf Hitler Selbstmord. Am Tag zuvor, dem 29. April, hatte er sein politisches Testament niedergelegt, in dem er seinen Selbstmord ankündigte und begründete, personalpolitische Anordnungen traf (u. a. Göring und Himmler aus der NSDAP ,,ausstieß", Dönitz zum Reichspräsidenten und Goebbels zum Reichskanzler...

1 page - 1,80 ¤

Sueton: Die Ermordung Caesars - Geschichte.

Sueton: Die Ermordung Caesars - Geschichte. In den letzten Kapiteln seiner Lebensbeschreibung Caesars, einem Buch aus seinen Kaiserbiographien, schildert der römische Historiker Sueton eindringlich jene Vorzeichen, die der Ermordung Caesars vorausgingen und die den Caesar vor der drohenden Gefahr hätten warnen müssen. Doch allen Warnungen und Vorzeichen zum Trotz begab sich Caesar als macht- und pflichtbewusster Staatsmann - wenn auch zögerlich...

1 page - 1,80 ¤

Rosa Luxemburg: Freiheit ist immer nur Freiheit des anders Denkenden Geschichte.

Rosa Luxemburg: Freiheit ist immer nur Freiheit des anders Denkenden Geschichte. Rosa Luxemburg stand der Oktoberrevolution in Russland außerordentlich positiv gegenüber, erkannte aber auch schon frühzeitig die Gefahren und Defizite der Lenin'schen Herrschaftspraxis: den Mangel an Demokratie und Freiheit. Im Folgenden ein Auszug aus Rosa Luxemburgs 1922 posthum erschienener Schrift Die russische Revolution. Rosa Luxemburg: Freiheit ist immer nur Freiheit des...

1 page - 1,80 ¤

Reichstagsbrandverordnung und Ermächtigungsgesetz - Geschichte.

Reichstagsbrandverordnung und Ermächtigungsgesetz - Geschichte. Mit der Reichstagsbrandverordnung vom 28. Februar und dem Ermächtigungsgesetz vom 24. März 1933 schuf Adolf Hitler die scheinlegalen Grundlagen für die Errichtung der nationalsozialistischen Diktatur. Die Reichstagsbrandverordnung basierte auf der Behauptung, der Reichstagsbrand sei der Auftakt zu einem kommunistischen Umsturz gewesen, und setzte - vordergründig ,,zur Abwehr kommunistischer staatsgefährdender Gewaltakte", tatsächlich aber zur Verfolgung jeglicher kritischer...

2 pages - 1,80 ¤

Plinius der Jüngere: Ausbruch des Vesuvs - Geschichte.

Plinius der Jüngere: Ausbruch des Vesuvs - Geschichte. In einem Brief schildert Plinius der Jüngere seinem Freund Tacitus den Tod seines Onkels Plinius des Älteren beim Ausbruch des Vesuvs im August 79. Plinius der Jüngere selbst war beim Vesuvausbruch im vergleichsweise sicheren Misenum im äußersten Nordwesten des Golfes von Neapel zurückgeblieben, während sich sein Onkel - sowohl aus Forscherdrang als auch...

2 pages - 1,80 ¤

Österreichischer Staatsvertrag - Geschichte.

Österreichischer Staatsvertrag - Geschichte. Am 15. Mai 1955 unterzeichneten Österreich und die vier Besatzungsmächte USA, UdSSR, Großbritannien und Frankreich in Wien einen Staatsvertrag, durch den Österreich als freier, souveräner, unabhängiger und demokratischer Staat wiederhergestellt wurde. Einer der wesentlichen Punkte des hier wiedergegebenen ersten Teiles des Vertrages, der allgemeinen politischen und territorialen Bestimmungen, war neben der Wiederherstellung der Souveränität das ausdrückliche Verbot...

2 pages - 1,80 ¤

Nürnberger Gesetze - Geschichte.

Nürnberger Gesetze - Geschichte. Mit den beiden Nürnberger Gesetzen, dem Reichsbürgergesetz und dem Gesetz zum Schutze des deutschen Blutes und der deutschen Ehre, verabschiedet auf dem Reichsparteitag in Nürnberg am 15. September 1935, schuf sich das NS-Regime eine gesetzliche Grundlage zur Ausgrenzung und Verfolgung der Juden in Deutschland. Auf diesen Nürnberger Gesetzen baute die weitere Rassegesetzgebung des nationalsozialistischen Staates auf. Nürnberger Gesetze Reichsbürgergesetz...

1 page - 1,80 ¤

Marcus Tullius Cicero: Erste Rede gegen Catilina - Geschichte.

Marcus Tullius Cicero: Erste Rede gegen Catilina - Geschichte. Cicero hielt seine berühmte erste Rede gegen Catilina am 7. November 63 v. Chr. vor dem römischen Senat. Die hier abgedruckte Eröffnungspassage illustriert eindringlich das rhetorische Geschick des Redners. Marcus Tullius Cicero: Erste Rede gegen Catilina 1.] Wie lange, Catilina, willst du noch unsere Geduld mißbrauchen? Wie lange noch soll dein wahnsinniges Treiben...

1 page - 1,80 ¤

Machiavelli: Fürstliche Staatsräson - Geschichte.

Machiavelli: Fürstliche Staatsräson - Geschichte. In seiner Schrift Il Principe (1532, deutsch Lebens- und Regierungs-Maximen eines Fürsten, 1714) beschrieb Niccolò Machiavelli die grundlegenden Maximen der Ausübung von Macht. Fürstliche Staatsräson Es bleibt uns ... zu betrachten, wie ein Fürst sich gegenüber seinen Untertanen oder seinen Freunden verhalten soll. Da ich weiß, daß viele hiervon gehandelt haben, fürchte ich anmaßend zu erscheinen, wenn ich...

1 page - 1,80 ¤

Lenins Testament - Geschichte.

Lenins Testament - Geschichte. In der letzten Dezemberwoche des Jahres 1922 diktierte Lenin, durch einen zweiten Schlaganfall nahezu gelähmt und weitgehend arbeitsunfähig, in mehreren Etappen seinen Brief an den Parteitag, bekannt geworden als sein Testament. Lenin hatte die gefährliche Entwicklung erkannt, die die Partei zu nehmen drohte, und legte nun der Partei verschiedene Reformen nahe wie z. B. die Erhöhung der...

1 page - 1,80 ¤

Lampert von Hersfeld: Canossagang Heinrichs IV.

Lampert von Hersfeld: Canossagang Heinrichs IV. - Geschichte. Im Januar 1077 begab sich König Heinrich IV. - freiwillig, nicht befohlen wie es im Textauszug heißt - in die Burg Canossa, um dort von Papst Gregor VII. die Lösung vom Bann zu erreichen; andernfalls drohte ihm die Absetzung als König. Vorausgegangen waren Verhandlungen, bei denen u. a. Mathilde von Tuszien, die...

1 page - 1,80 ¤

Karl Marx/Friedrich Engels: Kommunistisches Manifest (1848) Geschichte.

Karl Marx/Friedrich Engels: Kommunistisches Manifest (1848) Geschichte. Im Februar 1848 erschien das Kommunistische Manifest, das Karl Marx und Friedrich Engels im Auftrag des Bundes der Kommunisten in London verfasst hatten. In dem Manifest formulierten Marx und Engels erstmals klar die Grundthesen ihrer Gesellschaftstheorie. Das Manifest ist ihn vier Teile gegliedert: Der erste Teil beschreibt die Gesellschaftsgeschichte als fortlaufenden Klassenkampf, der nun,...

1 page - 1,80 ¤

Karlsbader Beschlüsse - Geschichte.

Karlsbader Beschlüsse - Geschichte. Die Ermordung des Schriftstellers August von Kotzebue durch den Burschenschaftler Karl Ludwig Sand am 23. März 1819 bot den restaurativen Kräften des Deutschen Bundes, allen voran dem Fürsten von Metternich, den willkommenen Anlass, scharfe Maßnahmen gegen die ,,demagogischen Umtriebe" in die Wege zu leiten, also liberale und nationale Bestrebungen, die sie vor allem an den Universitäten orteten,...

3 pages - 1,80 ¤

1 2 3 4 5 6 ... 5543 5544 5545 5546 5547 5548 5549 5550 5551 5552 5553 5554 5555 5556 5557 5558 5559 5560 5561 5562 5563 5564 5565 5566 5567 5568 5569 5570 5571 5572 5573 5574 5575 5576 5577 5578 5579 5580 5581 5582 5583 5584 5585 5586 5587 5588 5589 5590 5591 5592 5593 5594 5595 5596 5597 5598 5599 5600 5601 5602 5603 5604 5605 5606 5607 5608 5609 5610 5611 5612 5613 5614 5615 5616 5617 5618 5619 5620 5621 5622 5623 5624 5625 5626 5627 5628 5629 5630 5631 5632 5633 5634 5635 5636 5637 5638 5639 5640 5641 5642 5643 5644 5645 5646 5647 5648 5649 5650 5651 5652 5653 5654 5655 5656 5657 5658 5659 5660 5661 5662 5663 5664 5665 5666 5667 5668 5669 5670 5671 5672 5673 5674 5675 5676 5677 5678 5679 5680 5681 5682 5683 5684 5685 5686 5687 5688 5689 5690 5691 5692 ... 14531 14532 14533 14534 14535 14536

150000 corrigés de dissertation en philosophie

 Maths
 Philosophie
 Littérature
 QCM de culture générale
 Histoire
 Géographie
 Droit