LE SITE D'AIDE A LA DISSERTATION ET AU COMMENTAIRE DE TEXTE EN PHILOSOPHIE

EXEMPLES DE RECHERCHE


POUR LE SUJET: L'homme est-il réellement libre ?
TAPEZ LES MOTS-CLES: homme libre

POUR LE SUJET: En quel sens la société libère-t-elle l'homme de la nature ?
TAPEZ LES MOTS-CLES: homme nature ou homme nature société
»Créer un compte Devoir-de-philo
»
»125895 inscrits

Toutes les dissertations

Babylonien - Geschichte.

Babylonien - Geschichte. 1 EINLEITUNG Babylonien (babylonisch Bãbili: Tor Gottes; altpersisch Babirush), Königreich in Mesopotamien, am Unterlauf der Flüsse Euphrat und Tigris, benannt nach seiner Hauptstadt Babylon. Die babylonische Kultur entstand aus der Verbindung der sumerischen im Süden und der semitischen im Norden. 2 GESELLSCHAFT Das politische und wirtschaftliche Leben im babylonischen Staat, der vom 18. bis zum 6. Jahrhundert v. Chr. existierte, war (wie...

2 pages - 1,80 ¤

Assyrien - Geschichte.

Assyrien - Geschichte. 1 EINLEITUNG Assyrien (akkadisch Aschur), Name eines mesopotamischen Reiches sowie des Gebietes am mittleren Tigris um die Stadt Assur. Assyrien erstreckte sich bis zur Nordgrenze des heutigen Irak, zwischen dem Tal des Tigris und einem seiner größten Nebenflüsse, dem Großen Zab. In der Frühzeit stand das Land zunächst unter der Herrschaft von Sumer, später von Akkad und schließlich von Babylonien....

3 pages - 1,80 ¤

Ägäische Kultur - Geschichte.

Ägäische Kultur - Geschichte. 1 EINLEITUNG Ägäische Kultur, Bezeichnung der bronzezeitlichen Kulturen (um 3000 bis 1200 v. Chr.), die sich im geographischen Bereich der Ägäis, vor allem auf dem griechischen Festland, an der thrakischen Küste, auf Kreta und den Kykladen bis hin nach Westanatolien entwickelten. Eine der bedeutendsten war die minoische Kultur in der mittleren Bronzezeit (um 2000 bis 1450 v. Chr.), die,...

4 pages - 1,80 ¤

Johann Winckelmann - Geschichte.

Johann Winckelmann - Geschichte. Johann Winckelmann (1717-1768), deutscher Archäologe, Philologe und Bibliothekar. Johann Joachim Winckelmann wurde am 9. Dezember 1717 in Stendal als Sohn eines Schuhmachers geboren. Nach dem Studium der Theologie in Halle und der Medizin in Jena und einer mehrjährigen Tätigkeit als Lehrer trat er 1748 als Bibliothekar in die Dienste des Reichsgrafen Heinrich von Bünau. Nach Beendigung dieses Arbeitsverhältnisses...

1 page - 1,80 ¤

Troja - Geschichte.

Troja - Geschichte. Troja (auch Troia, Ilios, Ilion, lateinisch Ilium), Stadt an der Nordwestspitze Kleinasiens, heute zur Türkei gehörend. Die Stadt ist Schauplatz des Trojanischen Krieges. Das Troja in den Epen Homers wurde lange für eine legendäre Stadt gehalten. 1870 jedoch begann der deutsche Archäologe Heinrich Schliemann mit Ausgrabungen und legte Stein- und Festungsmauern einer antiken Stadt auf dem Berg Hissarlik...

1 page - 1,80 ¤

Troja - Geschichte.

Troja - Geschichte. Troja (auch Troia, Ilios, Ilion, lateinisch Ilium), Stadt an der Nordwestspitze Kleinasiens, heute zur Türkei gehörend. Die Stadt ist Schauplatz des Trojanischen Krieges. Das Troja in den Epen Homers wurde lange für eine legendäre Stadt gehalten. 1870 jedoch begann der deutsche Archäologe Heinrich Schliemann mit Ausgrabungen und legte Stein- und Festungsmauern einer antiken Stadt auf dem Berg Hissarlik...

1 page - 1,80 ¤

Terrakotta-Armee - Geschichte.

Terrakotta-Armee - Geschichte. Terrakotta-Armee, über 6 000 lebensgroße Soldaten und Pferde aus Terrakotta, die im März 1974 in Qin nahe der chinesischen Stadt Xian entdeckt wurden. In der unterirdischen Anlage mit den Terrakottafiguren fand man auch zahlreiche Wagen, Lederzaumzeug mit Bronzebeschlägen, Gegenstände aus Jade und Knochen sowie Waffen - Bogen, Pfeile, Speere und Schwerter. Die Terrakotta-Armee wurde 1987 zusammen mit der...

1 page - 1,80 ¤

Stonehenge - Geschichte.

Stonehenge - Geschichte. 1 EINLEITUNG Stonehenge, vorgeschichtlicher Kromlech (kreisförmige Steinkreissetzung) in der Ebene von Salisbury im Süden Englands aus dem Neolithikum und der Bronzezeit. Stonehenge ist das berühmteste Megalithmonument Englands und das bedeutendste prähistorische Bauwerk Europas. Die UNESCO nahm Stonehenge 1986 in die Liste des Weltkulturerbes auf. 2 GESTALTUNG Das Innere der Anlage besteht aus - nur noch teilweise erhaltenen - konzentrischen Steinkreisen. Der äußerste hat...

1 page - 1,80 ¤

Stein von Rosette - Geschichte.

Stein von Rosette - Geschichte. Stein von Rosette, schwarze Basaltplatte mit einer Inschrift, die der Schlüssel zur Entzifferung der ägyptischen Hieroglyphen war. Der Stein, der 1799 in der Nähe der Stadt Rosette in Unterägypten gefunden wurde, befindet sich heute im British Museum in London. Die Inschrift geht auf das Jahr 196 v. Chr. zurück und beinhaltet ein Dekret der Priester von...

1 page - 1,80 ¤

Simbabwe (Ruinenstätte) - Geschichte.

Simbabwe (Ruinenstätte) - Geschichte. Simbabwe (Ruinenstätte), Hauptstadt des Shona-Reiches. Die im 12. Jahrhundert n. Chr. errichtete Stadt hatte eine etwa 300 Jahre währende Blütezeit, bevor sie in der Bedeutungslosigkeit einer kleinen Siedlung versank und schließlich ganz aufgegeben wurde. Simbabwe wurde erst im 19. Jahrhundert entdeckt, und man nahm zunächst an, dass es sich bei dieser Stadt um eine Siedlung aus früherer...

1 page - 1,80 ¤

Heinrich Schliemann - Geschichte.

Heinrich Schliemann - Geschichte. Heinrich Schliemann (1822-1890), deutscher Archäologe und Kaufmann, Entdecker Trojas. Schliemann wurde in Neubukow in Mecklenburg-Vorpommern geboren. Mit 14 Jahren begann er eine Handelsgehilfenausbildung, bei der er ausgezeichnete Fremdsprachenkenntnisse erwerben konnte. Dies ermöglichte ihm eine erfolgreiche Karriere in einem Amsterdamer Handelskontor. Seit 1847 war er Betreiber eines eigenen Kontors in Sankt Petersburg. Mit diesen internationalen Handels- und Finanzgeschäften erwarb...

1 page - 1,80 ¤

Pompeji - Geschichte.

Pompeji - Geschichte. 1 EINLEITUNG Pompeji, antike Stadt in Kampanien (Süditalien) an der Mündung des Sarno (des alten Sarnus), wenige Kilometer vom Vesuv entfernt, zwischen Herculaneum und Stabiae gelegen. Die Stadt wurde etwa 600 v. Chr. von den Oskern gegründet und später von den Samniten erobert. Unter dem Diktator Lucius Cornelius Sulla wurde sie 80 v. Chr. römische Kolonie und war später ein bevorzugter...

1 page - 1,80 ¤

Pfahlbauten von Unteruhldingen - Geschichte.

Pfahlbauten von Unteruhldingen - Geschichte. Pfahlbauten von Unteruhldingen, Freilichtmuseum mit Rekonstruktionen prähistorischer Wohnstätten am Ufer des Bodensees. Es umfasst ein steinzeitliches Dorf, ein bronzezeitliches Dorf und die so genannten Steinzeithäuser von 1922, die ersten beiden Pfahlbauten, die unter der wissenschaftlichen Leitung von Hans Reinerth (Urgeschichtliches Institut Tübingen) auf der Grundlage von Überresten zweier Moorbautensiedlungen aus dem Jahre 4000 v. Chr. errichtet...

1 page - 1,80 ¤

Ötztaler Gletschermumie - Geschichte.

Ötztaler Gletschermumie - Geschichte. Ötztaler Gletschermumie, bekannt als Ötzi, auch als ,,Der Mann aus dem Eis" oder ,,Mann vom Hauslabjoch" bezeichnet, jungsteinzeitliche Gletschermumie aus dem 4. Jahrtausend v. Chr., die 1991 am Similaun in den Ötztaler Alpen (Österreich/Italien) gefunden wurde. Am 19. September 1991 entdeckte ein Urlauberehepaar auf einer Bergwanderung im österreichisch-italienischen Grenzgebiet der Alpen auf italienischer Seite in einer Felsmulde, 330...

2 pages - 1,80 ¤

Osterinsel - Geschichte.

Osterinsel - Geschichte. Osterinsel, auch Rapa Nui, (spanisch Isla de Pascua), zu Chile gehörige Insel im Südpazifik, etwa 3 700 Kilometer westlich der nordchilenischen Küste. Die Insel besteht aus drei erloschenen Vulkanen und hat eine Fläche von etwa 180 Quadratkilometern. Das Klima ist subtropisch und ganzjährig warm, es herrschen starke Passatwinde vor, und die Niederschläge betragen etwa 1 300 Millimeter jährlich....

1 page - 1,80 ¤

Mykene - Geschichte.

Mykene - Geschichte. Mykene, antike Stadt und Festung in der Argolis-Ebene, im Nordosten der Peloponnes. Die Gegend war bereits im Neolithikum und in der frühen Bronzezeit besiedelt. Mykene selbst wurde vermutlich nach 1900 v. Chr. von Achaiern gegründet. Die Ruinen der Stadt befinden sich in der Nähe des heutigen Ortes Mikinai. In der griechischen Mythologie war Mykene der Sitz des Atreus...

1 page - 1,80 ¤

Megalithbauten - Geschichte.

Megalithbauten - Geschichte. Megalithbauten, große, grob geschliffene Steine, die entweder alleine stehen oder in Kombination mit anderen eine Struktur bilden. Sie wurden für religiöse Zwecke, als Begräbnisstätten oder als Denkmäler bemerkenswerter Ereignisse errichtet. Megalithbauten sind in allen Teilen der Welt zu finden. Die westeuropäischen stammen aus vorgeschichtlichen Zeiten, und zwar vor allem aus der Jungsteinzeit und der Bronzezeit. Die Megalithbauten in...

1 page - 1,80 ¤

Louis S.

Louis S. B. Leakey - Geschichte. Louis S. B. Leakey (1903-1972), britisch-kenianischer Paläontologe und Prähistoriker. Er wurde bekannt für seine Funde fossiler Knochen, die die Erforschung der menschlichen Evolution einen großen Schritt nach vorne brachten. Louis Seymour Bazett Leakey wurde am 7. August 1903 in Kabete in Kenia geboren; seine Eltern waren englische Missionare. Er wuchs bei den Kikuyu auf, deren...

1 page - 1,80 ¤

Lascaux - Geschichte.

Lascaux - Geschichte. Lascaux, Höhle, deren Wände und Decken einige der bedeutendsten bisher entdeckten Beispiele paläolithischer Malerei (siehe Steinzeit) aufweisen, über dem Vézèretal in der Nähe von Montignac im südfranzösischen Departement Dordogne gelegen. Die 140 Meter tiefe Höhle wurde im Tertiär durch Wasser gebildet, das durch Risse im darüber liegenden Kalkstein sickerte. In der verzweigten Höhle finden sich etwa 1 500...

1 page - 1,80 ¤

Robert Koldewey - Geschichte.

Robert Koldewey - Geschichte. Robert Koldewey (1855-1925), deutscher Architekt und Archäologe, Ausgräber von Babylon und neben Wilhelm Dörpfeld Begründer der archäologischen Bauforschung. Robert Johann Koldewey wurde am 10. September 1855 in Blankenburg im Harz geboren. Nach seinem Studium der Architektur, Archäologie und Kunstgeschichte in Berlin, München und Wien arbeitete er zunächst in Hamburg als staatlich angestellter Architekt. Doch galt sein eigentliches...

1 page - 1,80 ¤

Keltenschanze - Geschichte.

Keltenschanze - Geschichte. Keltenschanze, volkstümliche Bezeichnung für die vor allem in Süddeutschland gehäuft anzutreffenden Reste von Erdgevierten mit umlaufendem Spitzgraben und einem nach Westen, Süden oder Osten, aber nie nach Norden orientierten Tor. Im 19. Jahrhundert hat Johann Nepomuk Ritter von Raiser in seiner Darstellung ,,Der Oberdonaukreis des Königreichs Bayern unter den Römern" die ,,Viereckschanzen" erstmals erfasst und sie als römische...

1 page - 1,80 ¤

Jericho (Archäologie) - Geschichte.

Jericho (Archäologie) - Geschichte. Jericho (Archäologie), Oasenstadt im Westjordanland, nördlich des Toten Meeres, im Jordangraben. Jericho hat 7 000 Einwohner und ist mit einer Höhe von 250 Metern unter dem Meeresspiegel die tiefstgelegene Stadt der Erde. Im Umland der Stadt erfolgt intensiver Bewässerungsfeldbau. Reste des prähistorischen Jericho befinden sich unter mehreren Hügeln und wurden teilweise freigelegt. An einem dieser Hügel, dem...

1 page - 1,80 ¤

Sprachen Nordeurasiens (Sprache & Litteratur).

Sprachen Nordeurasiens (Sprache & Litteratur). Überblick Die Sprachräume im nördlichen Eurasien haben sich über mehrere Jahrhunderte durch Wanderungsbewegungen herausgebildet. Die ersten Sprecher der indogermanischen Sprachen lebten vor rund 5 000 Jahren im Osteuropäischen Tiefland, von wo aus sich die Sprachen verbreitet haben. Die Vorfahren der Russen, die eine slawische Sprache der indogermanischen Sprachfamilie benutzten, siedelten sich vor etwa 1 500 Jahren in...

1 page - 1,80 ¤

Sprachen im südlichen Afrika (Sprache & Litteratur).

Sprachen im südlichen Afrika (Sprache & Litteratur). Überblick Vertreter der Bantusprachen, die zur niger-kordofanischen Sprachfamilie (siehe Kommentierte Karte Sprachen im nördlichen Afrika) gehören, lebten einst in einem kleinen Gebiet in Kamerun. Vor rund 1 800 Jahren breiteten sie sich in südlicher Richtung aus und bevölkerten große Teile des südlichen Afrika. Zur selben Zeit brachten Siedler aus Indonesien ihre austronesischen Sprachen (siehe Kommentierte...

1 page - 1,80 ¤

Sprachen im nördlichen Afrika (Sprache & Litteratur).

Sprachen im nördlichen Afrika (Sprache & Litteratur). Überblick Im nördlichen Afrika herrschen drei Sprachfamilien vor: Niger-Kordofanisch, Nilo-Saharanisch und Afroasiatisch. Über die Jahrhunderte haben sich die Vertreter der arabischen und der Berbersprachen, die zur afroasiatischen Sprachfamilie gehören, in der zentralen Sahara angesiedelt und die Menschen vertrieben, die nilo-saharanische Sprachen verwendeten. Die Bevölkerung der vor der Atlantikküste gelegenen Kanarischen Inseln spricht Spanisch, während auf...

1 page - 1,80 ¤

1 2 3 4 5 6 ... 5565 5566 5567 5568 5569 5570 5571 5572 5573 5574 5575 5576 5577 5578 5579 5580 5581 5582 5583 5584 5585 5586 5587 5588 5589 5590 5591 5592 5593 5594 5595 5596 5597 5598 5599 5600 5601 5602 5603 5604 5605 5606 5607 5608 5609 5610 5611 5612 5613 5614 5615 5616 5617 5618 5619 5620 5621 5622 5623 5624 5625 5626 5627 5628 5629 5630 5631 5632 5633 5634 5635 5636 5637 5638 5639 5640 5641 5642 5643 5644 5645 5646 5647 5648 5649 5650 5651 5652 5653 5654 5655 5656 5657 5658 5659 5660 5661 5662 5663 5664 5665 5666 5667 5668 5669 5670 5671 5672 5673 5674 5675 5676 5677 5678 5679 5680 5681 5682 5683 5684 5685 5686 5687 5688 5689 5690 5691 5692 5693 5694 5695 5696 5697 5698 5699 5700 5701 5702 5703 5704 5705 5706 5707 5708 5709 5710 5711 5712 5713 5714 ... 14531 14532 14533 14534 14535 14536

150000 corrigés de dissertation en philosophie

 Maths
 Philosophie
 Littérature
 QCM de culture générale
 Histoire
 Géographie
 Droit