LE SITE D'AIDE A LA DISSERTATION ET AU COMMENTAIRE DE TEXTE EN PHILOSOPHIE

EXEMPLES DE RECHERCHE


POUR LE SUJET: L'homme est-il réellement libre ?
TAPEZ LES MOTS-CLES: homme libre

POUR LE SUJET: En quel sens la société libère-t-elle l'homme de la nature ?
TAPEZ LES MOTS-CLES: homme nature ou homme nature société
»Créer un compte Devoir-de-philo
»
»125895 inscrits

Toutes les dissertations

Mond - Astronomie.

Mond - Astronomie. 1 EINLEITUNG Mond, Name des natürlichen Satelliten der Erde, aber auch allgemeine Bezeichnung für die Trabanten anderer Planeten. Außer der Erde besitzen folgende Planeten im Sonnensystem Monde: Mars hat zwei, Jupiter 48 (plus 14 noch nicht anerkannte), Saturn 31 (plus drei noch nicht anerkannte), Uranus 21 (plus fünf noch nicht anerkannte), Neptun acht Monde (plus fünf noch nicht anerkannte). Der...

3 pages - 1,80 ¤

Oort'sche Wolke - Astronomie.

Oort'sche Wolke - Astronomie. Oort'sche Wolke, in der Astronomie die Bezeichnung für eine kugelförmige Hülle, die das Sonnensystem umgibt und eine große Anzahl von Kometen enthält. Die Hypothese hierzu stellte 1950 der holländische Astronom Jan Hendrik Oort auf. Der Theorie zufolge umkreist die Wolke das Sonnensystem in einem großen Abstand. Bei einem mittleren Abstand von etwa 50 000 astronomischen Einheiten (AE)...

1 page - 1,80 ¤

Parallaxe - Astronomie.

Parallaxe - Astronomie. Parallaxe, auch Parallaxenverschiebung, bezeichnet die scheinbare Lageänderung eines Himmelsobjekts auf der Himmelskugel bei der Betrachtung von zwei verschiedenen Standpunkten aus. Die Mondparallaxe z. B. ist definiert als die unterschiedliche Position des Mondes auf der Himmelskugel. Bei der Betrachtung von einem bestimmten Punkt auf der Erdoberfläche scheint seine Position bei der Betrachtung vom Zentrum der dem Mond zugewandten Erdseite...

1 page - 1,80 ¤

Planet - Astronomie.

Planet - Astronomie. 1 EINLEITUNG Planet (griechisch planetes: umherschweifend), im Sonnensystem die acht größten Himmelskörper, die die Sonne auf Umlaufbahnen umkreisen (Merkur, Venus, Erde, Mars, Jupiter, Saturn, Uranus, Neptun); im weiteren Sinn alle größeren, natürlichen Körper, die Sterne umlaufen. Planeten leuchten nicht selbst und lassen sich daher optisch nur durch das von leuchtenden Objekten reflektierte Licht beobachten. Nach einer für das Sonnensystem geltenden Definition...

2 pages - 1,80 ¤

Ptolemäus - Astronomie.

Ptolemäus - Astronomie. 1 EINLEITUNG Ptolemäus (um 85 bis ca. 165 n. Chr.), Astronom und Mathematiker, dessen astronomische Theorien die Wissenschaft bis ins 16. Jahrhundert beherrschten (siehe ptolemäisches System). Ptolemäus findet auch wegen seiner Beiträge zur Mathematik, Optik und Geographie Erwähnung. In der Fachwelt ist der Geburtsort des Gelehrten, der vollständig Claudius Ptolemäus (griechisch Klaudios Ptolemaios) hieß, umstritten. Favorisiert werden Griechenland und Oberägypten....

1 page - 1,80 ¤

Sonne - Astronomie.

Sonne - Astronomie. 1 EINLEITUNG Sonne, Stern, der das Gravitationszentrum des Sonnensystems bildet. Die von der Sonne abgestrahlte elektromagnetische Energie ermöglicht direkt oder indirekt alle Lebensvorgänge auf der Erde, vor allem das Pflanzenwachstum als Grundlage unserer Ernährung und Energiegewinnung (Siehe Photosynthese; Solarenergie). Die Sonne bietet dank ihrer relativen Nähe einzigartige Möglichkeiten zur Erforschung der Sterne. Der nächste Stern außerhalb des Sonnensystems ist 4,3...

4 pages - 1,80 ¤

Strahlungsgürtel - Astronomie.

Strahlungsgürtel - Astronomie. 1 EINLEITUNG Strahlungsgürtel, im Weltraum um die Erde und um die Planeten Jupiter und Saturn liegende, etwa ringförmige Zonen, in denen sich Protonen und Elektronen mit hoher Energie bewegen. Im ersten amerikanischen Satelliten Explorer 1 (Start am 31. Januar 1958) war ein Geiger-Zähler, eine Art Teilchendetektor installiert. Damit erhielt man erstmals Beweise für die Vermutung, dass die Erde von einem Gürtel...

1 page - 1,80 ¤

Umlaufbahn - Astronomie.

Umlaufbahn - Astronomie. 1 EINLEITUNG Umlaufbahn, auch als Orbit bezeichnete Bahn, auf der sich ein Körper im freien Raum unter dem Einfluss der Anziehungskraft eines anderen Objektes bewegt. In der Astronomie werden die von Gravitationskräften bestimmten Umlaufbahnen betrachtet. So halten beispielsweise im Sonnensystem Gravitationskräfte die Planeten auf geschlossenen Bahnen um die Sonne. Das betreffende Teilgebiet der Astronomie nennt man auch Himmelsmechanik. Eine Umlaufbahn hat...

1 page - 1,80 ¤

Verfinsterung - Astronomie.

Verfinsterung - Astronomie. 1 EINLEITUNG Verfinsterung, die Verdunkelung eines Himmelskörpers durch einen anderen, insbesondere der Sonne oder eines Trabanten. Es gibt zwei wichtige Formen von Verfinsterungen, die die Erde betreffen: die Mondfinsternis und die Sonnenfinsternis. Bei einer Mondfinsternis steht die Erde zwischen Sonne und Mond. Der Erdschatten verdunkelt dabei den Mond. Eine Sonnenfinsternis tritt auf, wenn der Mond sich zwischen Sonne und Erde...

2 pages - 1,80 ¤

Archäoastronomie - Astronomie.

Archäoastronomie - Astronomie. Archäoastronomie, Erforschung der astronomischen Aktivitäten antiker Völker, von prähistorischen Zeiten bis zu den Kulturen des Orients und Lateinamerikas. Dabei arbeiten Astronomen, Archäologen, Ethnologen und andere Wissenschaftler zusammen, um architektonische Zeugnisse und andere materielle Relikte sowie schriftliche Quellen von astronomischer Bedeutung auszuwerten und ihren Sinn zu erfassen. Zu den untersuchten Zeugnissen und Quellen gehören u. a. Felszeichnungen, die so genannten...

1 page - 1,80 ¤

Astronomie - Astronomie.

Astronomie - Astronomie. 1 EINLEITUNG Astronomie, Wissenschaft, die sich mit Himmelskörpern beschäftigt. In erster Linie umfasst die Astronomie Planeten und deren Satelliten, Kometen und Meteore, Sterne und interstellare Materie, als Galaxien bezeichnete Sternsysteme und Galaxiengruppen. Die moderne Astronomie teilt sich in mehrere Zweige: Die Astrometrie beschäftigt sich mit dem Studium der Position und der Bewegungen der Himmelskörper aufgrund von Beobachtungen. In der Astromechanik behandelt...

9 pages - 1,80 ¤

Europäische Südsternwarte - Astronomie.

Europäische Südsternwarte - Astronomie. Europäische Südsternwarte (englisch European Southern Observatory; ESO), eines der weltweit bedeutendsten und größten astronomischen Forschungszentren, das im Norden Chiles stationiert ist. Die ESO gehört außerdem zu den wichtigsten Einrichtungen zur Beobachtung des südlichen Sternenhimmels. Sie wurde 1962 gegründet und ging offiziell 1969 in Betrieb. Die Betreiberländer sind Belgien, Dänemark, Deutschland, Großbritannien, Finnland, Frankreich, Italien, die Niederlande, Portugal,...

1 page - 1,80 ¤

Galaxien - Astronomie.

Galaxien - Astronomie. 1 EINLEITUNG Galaxien, aus einer riesigen Ansammlung von einigen hundert Millionen bis einigen Milliarden Sternen bestehende Systeme, ähnlich unserem Milchstraßensystem. Die zu einer Galaxie gehörenden Sterne beeinflussen sich gegenseitig durch ihre Schwerkraft und kreisen um ein gemeinsames Zentrum. Die Sonne mit ihren Planeten ist nur ein Stern in dieser Galaxie. Mit bloßem Auge können drei Galaxien gesehen werden: der Andromedanebel...

3 pages - 1,80 ¤

Größenklasse - Astronomie.

Größenklasse - Astronomie. Größenklasse, Begriff in der Astronomie, um die absolute oder scheinbare Helligkeit eines Himmelskörpers zu bestimmen. Der Astronom Hipparchos teilte bereits alle mit bloßem Auge sichtbaren Sterne in sechs Größenklassen ein: Die hellsten ordnete er der ersten Größenklasse zu. Die mit bloßem Auge gerade noch sichtbaren kamen in die sechste, und die anderen sichtbaren Sterne wurden in dazwischenliegende Größenklassen...

1 page - 1,80 ¤

Hintergrundstrahlung - Astronomie.

Hintergrundstrahlung - Astronomie. Hintergrundstrahlung, aus allen Richtungen des Weltalls kommende elektromagnetische Strahlung, die im Rahmen kosmologischer Modelle als Reststrahlung des extrem heißen Zustands rund 300 000 Jahre nach dem Urknall gedeutet wird. Die kosmische Hintergrundstrahlung wird auch als Drei-Kelvin-Strahlung bezeichnet, weil ihre Intensität und spektrale Zusammensetzung der Strahlung eines schwarzen Körpers entspricht, der eine Temperatur von 2,726 Kelvin (also rund drei Kelvin)...

1 page - 1,80 ¤

Hubble-Effekt - Astronomie.

Hubble-Effekt - Astronomie. Hubble-Effekt, die nach Edwin Powell Hubble benannte Beziehung zwischen der Rotverschiebung der Spektrallinien der Strahlung von extragalaktischen Sternsystemen und der Entfernung dieser Galaxien. Hintergrund für diesen Effekt ist die Expansion des Weltalls. Siehe auch Kosmologie Im Jahr 1929 ermittelte Hubble die Fluchtgeschwindigkeit der Galaxien unter Verwendung des Doppler-Effekts. Dabei stellte er fest, dass sich die Spektrallinien von Galaxien zu...

1 page - 1,80 ¤

Intergalaktische Materie - Astronomie.

Intergalaktische Materie - Astronomie. Intergalaktische Materie, Materie von geringer Dichte, die im Raum zwischen den Galaxien äußerst dünn verteilt ist und häufig in Form von Wolken neutralen Wasserstoffs auftritt. Intergalaktische Wolken können nach Schätzungen Durchmesser von 100 Kiloparsec (kpc) erreichen und Massen besitzen, die in der Größenordnung von einigen 107 Sonnenmassen liegen. Da sich die extrem dünnen Gaswolken im Lauf der Zeit...

1 page - 1,80 ¤

Koordinatensystem (Astronomie) - Astronomie.

Koordinatensystem (Astronomie) - Astronomie. Koordinatensystem (Astronomie), eines der verschiedenen Kartographierungssysteme zur Lokalisierung von Himmelsobjekten. Im Prinzip bestimmt man mit astronomischen Koordinatensystemen Punkte am Himmel, so ähnlich wie man sie auf der Erdoberfläche mit Hilfe der geographischen Breite und Länge ermittelt. Man denkt sich, die Sterne und andere Himmelskörper liegen auf einer Himmelskugel. In jedem astronomischen Koordinatensystem wird ein Grundkreis als Bezugsgröße für...

1 page - 1,80 ¤

Kosmische Strahlung - Astronomie.

Kosmische Strahlung - Astronomie. 1 EINLEITUNG Kosmische Strahlung, auch Höhenstrahlung, hochenergetische Teilchenstrahlung, die aus dem Weltraum zur Erde gelangt. Kosmische Strahlung wird in Primär- und Sekundärstrahlung eingeteilt. Die Primärstrahlung besteht vorwiegend aus ionisierten Atomen, insbesondere aus Protonen und Alphateilchen, sowie Elektronen und Positronen. Diese Teilchen treten mit Teilchen der Erdatmosphäre in Wechselwirkung und verursachen so die Sekundärstrahlung. Diese besteht ebenfalls aus geladenen Teilchen, enthält...

1 page - 1,80 ¤

Kosmologie - Astronomie.

Kosmologie - Astronomie. 1 EINLEITUNG Kosmologie, die Wissenschaft über den Ursprung des Universums, einschließlich seiner Entwicklung sowie seiner umfangreichen Struktur als einheitliches Ganzes. In der Kosmologie versucht man anhand von Modellen z. B. die Geometrie des Weltraums und die Verteilung der Materie in ihm zu beschreiben. Eine wichtige Kernfrage der Kosmologie ist beispielsweise die Frage, ob das Universum einen zeitlichen Anfang und (oder)...

4 pages - 1,80 ¤

Ekliptik - Astronomie.

Ekliptik - Astronomie. Ekliptik, in der Astronomie der Kreis, der den jährlichen Lauf der Sonne auf der Himmelskugel darstellt, wie er von der Erde aus gesehen wird. Er wird so genannt, weil Verfinsterungen (griechisch Eklipsen) nur auftreten, wenn sich der Mond auf diesem oder in der Nähe dieses Kreises befindet. Die Ebene dieses Kreises, genannt Ebene der Ekliptik, schneidet den Himmelsäquator...

1 page - 1,80 ¤

Stern - Astronomie.

Stern - Astronomie. 1 EINLEITUNG Stern, großer Himmelskörper, der aus Gasen besteht und durch Gravitationskräfte zusammengehalten wird. Ein Stern sendet aufgrund von Kernprozessen in seinem Inneren Licht und andere elektromagnetische Strahlung aus - dabei handelt es sich vorwiegend um Vorgänge der Kernfusion (siehe Kernenergie). Die Sonne ist beispielsweise ein Stern. Mit Ausnahme der Sonne scheinen von der Erde aus gesehen die Sterne stillzustehen....

5 pages - 1,80 ¤

Teleskop - Astronomie.

Teleskop - Astronomie. 1 EINLEITUNG Teleskop, optisches Instrument, mit dem sich je nach Ausführung astronomische Objekte wie z. B. Sterne, Galaxien, Nebel (Astronomie) oder auch die Planeten des Sonnensystems beobachten lassen. Selbstverständlich muss das Licht, das von diesen Objekten ausgeht, im sichtbaren Bereich des Spektrums liegen. Prinzipiell handelt es sich bei Teleskopen um Fernrohre, die man je nach System in Linsen-(Refraktoren) und Spiegelteleskope...

2 pages - 1,80 ¤

Urknall - Astronomie.

Urknall - Astronomie. 1 EINLEITUNG Urknall (englisch: Big Bang), im Rahmen der Urknall-Theorie (siehe Kosmologie) der Beginn des Universums, also der Beginn von Raum, Zeit und Materie, und seine Entwicklung in den ersten Minuten, insbesondere in den ersten Bruchteilen von Sekunden. Die Theorie vom Urknall fordert zwei wichtige Voraussetzungen: Das Weltall expandiert (dehnt sich aus). Dies ist belegt durch die beobachtete Rotverschiebung der Spektrallinien...

2 pages - 1,80 ¤
1,80 ¤

1 2 3 4 5 6 ... 5599 5600 5601 5602 5603 5604 5605 5606 5607 5608 5609 5610 5611 5612 5613 5614 5615 5616 5617 5618 5619 5620 5621 5622 5623 5624 5625 5626 5627 5628 5629 5630 5631 5632 5633 5634 5635 5636 5637 5638 5639 5640 5641 5642 5643 5644 5645 5646 5647 5648 5649 5650 5651 5652 5653 5654 5655 5656 5657 5658 5659 5660 5661 5662 5663 5664 5665 5666 5667 5668 5669 5670 5671 5672 5673 5674 5675 5676 5677 5678 5679 5680 5681 5682 5683 5684 5685 5686 5687 5688 5689 5690 5691 5692 5693 5694 5695 5696 5697 5698 5699 5700 5701 5702 5703 5704 5705 5706 5707 5708 5709 5710 5711 5712 5713 5714 5715 5716 5717 5718 5719 5720 5721 5722 5723 5724 5725 5726 5727 5728 5729 5730 5731 5732 5733 5734 5735 5736 5737 5738 5739 5740 5741 5742 5743 5744 5745 5746 5747 5748 ... 14531 14532 14533 14534 14535 14536

150000 corrigés de dissertation en philosophie

 Maths
 Philosophie
 Littérature
 QCM de culture générale
 Histoire
 Géographie
 Droit