LE SITE D'AIDE A LA DISSERTATION ET AU COMMENTAIRE DE TEXTE EN PHILOSOPHIE

EXEMPLES DE RECHERCHE


POUR LE SUJET: L'homme est-il réellement libre ?
TAPEZ LES MOTS-CLES: homme libre

POUR LE SUJET: En quel sens la société libère-t-elle l'homme de la nature ?
TAPEZ LES MOTS-CLES: homme nature ou homme nature société
»Créer un compte Devoir-de-philo
»
»125895 inscrits

Toutes les dissertations

Müsli - biologie.

Müsli - biologie. Müsli (schweizerdeutsch Müesli), aus Frischkornbrei oder Getreideflocken, Früchten und Nüssen sowie weiteren Zutaten wie etwa Leinsamen bestehendes......

1 page - 1,80 ¤

Naturheilverfahren - biologie.

Naturheilverfahren - biologie. Naturheilverfahren, Methoden, die zur Vorbeugung oder Behandlung von Erkrankungen auf künstlich hergestellte Arzneimittel verzichten und hauptsächlich natürliche Umweltreize und unveränderte Heilmittel nutzen. Zu den Naturheilverfahren zählen beispielsweise Therapien mit Wasser, Licht, Luft, Wärme und Heilpflanzen. Unter Anhängern der Naturheilkunde herrscht bezüglich der genauen Abgrenzung zwischen natürlichen und künstlichen Heilverfahren Uneinigkeit. Gemeinsam ist allen Naturheilverfahren, dass sie den gesamten Menschen...

1 page - 1,80 ¤

Rauchen - biologie.

Rauchen - biologie. 1 EINLEITUNG Zigaretten Zigaretten enthalten Tabakblätter, die durch verschiedene Verfahren wie Trocknen, Fermentieren, Dämpfen, Walzen, Rösten und Schneiden aufbereitet wurden. Ein wichtiger Inhaltsstoff des Tabakrauches ist das suchterzeugende Nikotin, das eine gefäßverengende Wirkung hat und die Durchblutung stört. Im Rauch enthaltene Teerstoffe sind krebserregend. Marianna Day Massey/ZUMA/Corbis - biologie. Rauchen, Einatmen des Rauches getrockneter, glimmender Tabakblätter, die in einer Pfeife oder als Zigarre,...

3 pages - 1,80 ¤

Schokolade - biologie.

Schokolade - biologie. Schokolade, aus Kakaomasse, Kakaobutter (siehe Kakaobaum) oder anderen pflanzlichen Fetten und weiteren Zutaten wie Zucker, Milch und Aromastoffen hergestelltes Genussmittel, als aromatischer Bestandteil vieler Sü&......

1 page - 1,80 ¤

Stress - biologie.

Stress - biologie. Stress, körperlicher oder emotionaler Zustand, der Spannungen verursacht und Gesundheitsstörungen zur Folge haben kann. Der kanadische Stressforscher Hans Selye beschrieb drei Phasen einer Stressreaktion. In der ersten Phase, der ......

1 page - 1,80 ¤

Tiermehl - biologie.

Tiermehl - biologie. Tiermehl, aus Schlachtabfällen sowie verendeten Haus- oder Wildtieren hergestelltes, vor allem in der Viehhaltung verwendetes proteinreiches Tierfutter. Zur Produktion von Tiermehl werden Tierkadaver und deren Teile in Tierkörperbeseitigungsanstalten im Drucksterilisationsverfahren zerkleinert, unter Druck erhitzt und nach dem Trocknen zu so genannten Pellets (Kügelchen oder Scheibch......

1 page - 1,80 ¤

Jethro Tull - biologie.

Jethro Tull - biologie. Jethro Tull (1674-1741), englischer Landwirt, dessen Erfindungen von Ackerbautechniken und -geräten berühmt wurden. Er wurde in Basildon (Berkshire) geboren und studie......

1 page - 1,80 ¤

Stress - biologie.

Stress - biologie. Stress, körperlicher oder emotionaler Zustand, der Spannungen verursacht und Gesundheitsstörungen zur Folge haben kann. Der kanadische Stressforscher Hans Selye beschrieb drei Phasen einer Stressreaktion. In der ersten Phase, der ......

1 page - 1,80 ¤

Tiermehl - biologie.

Tiermehl - biologie. Tiermehl, aus Schlachtabfällen sowie verendeten Haus- oder Wildtieren hergestelltes, vor allem in der Viehhaltung verwendetes proteinreiches Tierfutter. Zur Produktion von Tiermehl werden Tierkadaver und deren Teile in Tierkörperbeseitigungsanstalten im Drucksterilisationsverfahren zerkleinert, unter Druck erhitzt und nach dem Trocknen zu so genannten Pellets (Kügelchen oder Scheibch......

1 page - 1,80 ¤
1,80 ¤

Unfruchtbarkeit - biologie.

Unfruchtbarkeit - biologie. 1 EINLEITUNG Unfruchtbarkeit, auch Sterilität oder Infertilität, beim Mann zumeist als Zeugungsunfähigkeit bezeichnet, fehlende Fähigkeit, Nachkommen zu erzeugen. Beim Menschen geht man in der Regel davon aus, dass bei zumindest einem der Partner eines Paares Unfruchtbarkeit vorliegt, wenn trotz ungeschützten Geschlechtsverkehrs nach einem Jahr keine Schwangerschaft eingetreten ist. In jeweils ungefähr 40 Prozent der Fälle ist die Unfruchtbarkeit entweder auf...

2 pages - 1,80 ¤

Vegetarismus - biologie.

Vegetarismus - biologie. 1 EINLEITUNG Gurkenpflanze Gurken werden als noch unreife, grüne Früchte verzehrt. Patricia Agre/Photo Researchers, Inc. - biologie. Vegetarismus, Ernährungsweise, die ausschließlich oder weitgehend aus pflanzlichen Lebensmitteln besteht. Äpfel Apfelbäume werden in gemäßigten Breiten vielerorts angepflanzt. Viele Varietäten sind seit Jahrhunderten beliebt. Dorling Kindersley Strenge Vegetarier (oder Veganer) verzichten auf alle Nahrungsmittel tierischer Herkunft. Ovolaktovegetarier essen außer pflanzlicher Nahrung auch Molkereiprodukte wie Milch, K......

1 page - 1,80 ¤

Vitamine - biologie.

Vitamine - biologie. 1 EINLEITUNG Spinat Spinat kam im 12. Jahrhundert nach Europa, vermutlich aus Asien. Er ist reich an Vitamin A und Riboflavin. Corbis - biologie. Vitamine, organische Verbindungen, die der Körper in kleinen Mengen für den Stoffwechsel, zur Aufrechterhaltung der Gesundheit und zum normalen Wachstum benötigt. Vitamine sind ferner an der Bildung von Hormonen, Blutzellen, Stoffen des Nervensystems und genetischem Material beteiligt. Vitamine...

3 pages - 1,80 ¤

Vollkornprodukte - biologie.

Vollkornprodukte - biologie. Vollkornprodukte, Nahrungsmittel aus Getreidemehl oder Getreideschrot, die neben dem Stärkekörper auch die Randschichten und den Keimling des Kornes enthalten. Prinzipiell sind heute alle traditionell aus Mehl hergestellten Nahrungsmittel, wie Brot oder Teigwaren, als Vollkornprodukte erhältlich. Die Basis für Vollkornprodukte stellt...

1 page - 1,80 ¤

Vorsorgeuntersuchungen - biologie.

Vorsorgeuntersuchungen - biologie. Vorsorgeuntersuchungen, vom Gesetzgeber bestimmte regelmäßige medizinische Untersuchungen, durch die Krankheiten, insbesondere Krebserkrankungen, frühzeitig entdeckt werden können, um ein eventuell lebensgefährdendes Fortschreiten der Krankheit zu verhindern. So wurde die Säuglingssterblichkeit durch die Schwangerenvorsorge drastisch gesenkt: Durch monatliche Vorsorgeuntersuchungen von Schwangeren wird der Gesundheitszustand von Mutter und Kind regelmäßig überwacht. Hierzu gehören Blutdruckmessung, Gewichtskontrolle, Urinuntersuchung der Mutter sowie die Ultraschalluntersuchung, mit der...

1 page - 1,80 ¤

Affen - biologie.

Affen - biologie. 1 EINLEITUNG Kapuziner Kapuziner bewohnen bewaldete Lebensräume in den Tropen der Neuen Welt. Jerry Young/Dorling Kindersley - biologie. Affen oder höhere Primaten, Unterordnung der Primaten, zu der im systematischen Sinn auch der Mensch gehört. Affen kommen in Asien, Afrika und Amerika vor; das einzige europäische Vorkommen ist eine Population des Magots oder Berberaffen auf Gibraltar. Man unterscheidet zwischen den in Mittel- und Südamerika...

2 pages - 1,80 ¤

Taxonomische Affengruppen Altweltaffen FAMILIE/GATTUNG WISSENSCHAFTLICHER NAME ARTBEISPIELE Familie Meerkatzenverwandte Cercopithecidae Unterfamilie Meerkatzenartige Cercopithecinae Gattung Makaken Macaca Rhesusaffe, Magot, Javaneraffe, Rotgesichtsmakak Gattung Papio Papio Mantelpavian,

Taxonomische Affengruppen Altweltaffen FAMILIE/GATTUNG WISSENSCHAFTLICHER NAME ARTBEISPIELE Familie Meerkatzenverwandte Cercopithecidae Unterfamilie Meerkatzenartige Cercopithecinae Gattung Makaken Macaca Rhesusaffe, Magot, Javaneraffe, Rotgesichtsmakak Gattung Papio Papio Mantelpavian, Steppenpavian Gattung Mandrillus Mandrillus Mandrill, Drill Gattung Theropithecus Theropithecus Dschelada Gattung Mangaben Cercocebus Mantelmangabe, Halsbandmangabe, Schopfmangabe Gattung Meerkatzen Cercopithecus Grüne Meerkatze, Vervetmeerkatze, Dianameerkatze, Kleine Weißnasenmeerkatze Gattung Zwergmeerkatzen Miopithecus Zwergmeerkatze Gattung Sumpfmeerkatzen&l......

1 page - 1,80 ¤

Biber - biologie.

Biber - biologie. 1 EINLEITUNG Nordamerikanischer Biber bei der Nahrungssuche Biber leben in festen Familienverbänden. Ihre Dammbauten haben eine Zunahme der biologischen Vielfalt zur Folge. Judd Cooney/Phototake NYC/Library of Natural Sounds, Cornell Laboratory of Ornithology. Alle Rechte vorbehalten. - biologie. Biber, große Nagetiere mit ausgeprägter Gewässerbindung, die vor allem wegen ihrer Wasserburgen und Dammbauten bekannt sind. Nordamerikanischer Biber Der Nordamerikanische Biber fällt und zerlegt mit seinen...

2 pages - 1,80 ¤

Bison - biologie.

Bison - biologie. Bison, größtes Landsäugetier in Nordamerika, wo er zumeist buffalo genannt wird. Der Bison ist gekennzeichnet durch einen besonders stark entwickelten Vorderkörper, einen Widerrist sowie kurze, spitze Hörner (bei Männchen und Weibchen), die von den Seiten des massiven Kopfes aus in einem Bogen nach oben verlaufen. Ein reifer Bulle ist am Widerrist etwa zwei Meter hoch und 2,7 bis...

1 page - 1,80 ¤

Braunbär - biologie.

Braunbär - biologie. Braunbär, ursprünglich zirkumpolar auf der Nordhalbkugel verbreitete Großbärenart mit vielen Unterarten. Das Verbreitungsgebiet der eurasischen Unterarten erstreckt sich von Norwegen bis zur Halbinsel Kamtschatka und im Süden bis nach Griechenland und in den Irak. Der Braunbär ist mit dem Eisbären nahe verwandt; die beiden Arten sind die größten heute lebenden Landraubtiere. Wie alle Großbären sind Braunbären Sohlengänger. An den...

1 page - 1,80 ¤

Büffel - biologie.

Büffel - biologie. Büffel, Wildrinder Asiens und Afrikas, die heute zwei Gattungen, den Afrikanischen und den Asiatischen Büffeln, zugeordnet werden. Wie andere Arten aus der Unterfamilie der Rinder (siehe Hornträger) sind Büffel Wiederkäuer und gehören zur Ordnung der Paarhufer. Sie haben gespaltene Hufe sowie Hörner, die nicht abgeworfen werden. Zu den Asiatischen Büffeln zählen der Wasserbüffel mit sechs Unterarten sowie Anoa...

1 page - 1,80 ¤

Dachse - biologie.

Dachse - biologie. 1 EINLEITUNG Dachse, Unterfamilie der Marder mit acht Arten. Dachse sind Raubtiere mit kurzen, kräftigen Beinen und verlängerten Füßen, welche die Tiere mehr oder weniger zum Sohlengänger werden lassen (die Fersen berühren den Erdboden), sowie geraden, kräftigen, an das Graben von Höhlen angepassten Zehen. Dachse tragen ein dichtes, auffallend gezeichnetes Fell und sind äußerst kräftig. Sie leben in unterirdischen Bauen und...

1 page - 1,80 ¤

Delphine - biologie.

Delphine - biologie. 1 EINLEITUNG Zähne eines Delphins Delphine jagen vorwiegend Fische und Tintenschnecken. Mit ihren kegelförmigen Zähnen halten sie die Beute fest und verschlingen sie ohne zu kauen. Sylvain Grandadam/Robert Harding Picture Library - biologie. Delphine, Familie der Zahnwale aus der Ordnung der Wale. Die Familie umfasst vier Unterfamilien mit insgesamt mehr als 30 Arten und ist eng mit den Schweinswalen verwandt. Delphine sind vorwiegend...

3 pages - 1,80 ¤

Dingo - biologie.

Dingo - biologie. Dingo, verwilderte Form des Haushundes in Australien. Der Dingo hat ein kurzes, meist gelbliches, zuweilen aber auch weißes, schwarzes, braunes oder rötliches Fell, einen buschigen Schwanz, stehende Ohren und eine spitz zulaufende Schnauze. Pfoten und Schwanzspitze sind oft weiß gefärbt. Er liegt mit einer Kopfrumpflänge von 117 bis 124 Zentimetern und einer Schulterhöhe von 50 Zentimetern in der Körpergröße...

1 page - 1,80 ¤

Gentechnisch veränderte Lebensmittel - biologie.

Gentechnisch veränderte Lebensmittel - biologie. Gentechnisch veränderte Lebensmittel, Genfood, Nahrung aus gentechnisch manipulierten Nutzpflanzen oder Nutztieren. Durch Gentransfer - die Übertragung von Genen von einer Varietät oder Spezies auf eine andere - werden Organismen so verändert, dass sie gewünschte Eigenschaften aufweisen. Beispielsweise wurden auf diesem Weg Tomaten produziert, deren Oberfläche so fest ist, dass Verluste durch Transportschäden gering bleiben. Weitere Ziele...

1 page - 1,80 ¤

1 2 3 4 5 6 ... 5611 5612 5613 5614 5615 5616 5617 5618 5619 5620 5621 5622 5623 5624 5625 5626 5627 5628 5629 5630 5631 5632 5633 5634 5635 5636 5637 5638 5639 5640 5641 5642 5643 5644 5645 5646 5647 5648 5649 5650 5651 5652 5653 5654 5655 5656 5657 5658 5659 5660 5661 5662 5663 5664 5665 5666 5667 5668 5669 5670 5671 5672 5673 5674 5675 5676 5677 5678 5679 5680 5681 5682 5683 5684 5685 5686 5687 5688 5689 5690 5691 5692 5693 5694 5695 5696 5697 5698 5699 5700 5701 5702 5703 5704 5705 5706 5707 5708 5709 5710 5711 5712 5713 5714 5715 5716 5717 5718 5719 5720 5721 5722 5723 5724 5725 5726 5727 5728 5729 5730 5731 5732 5733 5734 5735 5736 5737 5738 5739 5740 5741 5742 5743 5744 5745 5746 5747 5748 5749 5750 5751 5752 5753 5754 5755 5756 5757 5758 5759 5760 ... 14531 14532 14533 14534 14535 14536

150000 corrigés de dissertation en philosophie

 Maths
 Philosophie
 Littérature
 QCM de culture générale
 Histoire
 Géographie
 Droit