LE SITE D'AIDE A LA DISSERTATION ET AU COMMENTAIRE DE TEXTE EN PHILOSOPHIE

EXEMPLES DE RECHERCHE


POUR LE SUJET: L'homme est-il réellement libre ?
TAPEZ LES MOTS-CLES: homme libre

POUR LE SUJET: En quel sens la société libère-t-elle l'homme de la nature ?
TAPEZ LES MOTS-CLES: homme nature ou homme nature société
»Créer un compte Devoir-de-philo
»
»125895 inscrits

Toutes les dissertations

Wetterhütte - geographie.

Wetterhütte - geographie. Wetterhütte, auch Klimahütte, Thermometerhütte, Englische Hütte oder Stevenson Screen genannte Klimastation zur Messung von Klimaelementen wie Lufttemperatur und relative Luftfeuchte. Wetterhütten sind zur Reflexion der Sonnenstrahlung weiß gestrichene Holzkästen mit jalousieartigen Doppelwänden. Diese Vorrichtungen werden in zwei Meter Höhe über einer freien und schattenlosen Rasenfläche aufgestellt. Durch die Höhe wird verhindert, dass sich die Instrumente im Inneren der...

1 page - 1,80 ¤

Wasserkreislauf - geographie.

Wasserkreislauf - geographie. Wasserkreislauf, ständige Bewegung von Wasser zwischen den Ozeanen, der Atmosphäre und dem Festland. Teilphasen des Wasserkreislaufs sind Verdunstung, Niederschlag und Abfluss. Wasserdampf gelangt von Wasserflächen (vor allem Meere), vom Erdboden (Evaporation) und von Pflanzenoberflächen (Transpiration) in die Atmosphäre. Der überwiegende Teil entstammt den Ozeanen. Durch Luftströmungen wird der Wasserdampf verfrachtet und gelangt nach Kondensation auf die Erdoberfläche. Rund 80 Prozent...

1 page - 1,80 ¤

Strahlungsbilanz - geographie.

Strahlungsbilanz - geographie. Strahlungsbilanz, meteorologischer Begriff für die der Erde zur Verfügung stehende Strahlungsenergie. Die Strahlungsbilanz (S) ergibt sich aus folgender Gleichung, die sich aus mehreren Teilgliedern zusammensetzt: S = I + D - Rk - A + G - Rl I: Direkte Sonneneinstrahlung (Teilglied der Globalstrahlung) D: Diffuse Himmelsstrahlung (Teilglied der Globalstrahlung) Rk: Reflexion der kurzwelligen Strahlung A: Langwellige Ausstrahlung G: Atmosphärische Gegenstrahlung Rl: Reflexion der...

1 page - 1,80 ¤

Schnee - geographie.

Schnee - geographie. Schnee, Form des festen Niederschlags. Schnee besteht aus Eis- oder Schneekristallen, die sich in der Atmosphäre bilden, wenn Wasserdampf bei Temperaturen unter dem Gefrierpunkt in den festen Aggregatzustand übergeht. Diese Kristalle ballen sich zusammen und fallen als Schneeflocken zur Erde, sofern Temperatur und Luftfeuchte ein Schmelzen oder Verdampfen verhindern. Bei niedrigen Temperaturen fallen die Flocken als Pulverschnee, bei...

1 page - 1,80 ¤

Regenbogen - geographie.

Regenbogen - geographie. Regenbogen, atmosphärische Erscheinung eines Lichtbogens mit den Spektralfarben, der durch Lichtbrechung und Reflexion an Wassertröpfchen in der Luft entsteht. Das ist meist nach einem Regenschauer der Fall, doch sind Regenbogen auch an Wasserfällen oder bei Bewässerungsanlagen zu beobachten. Die Erscheinung des Regenbogens unterliegt geometrischen Gesetzmäßigkeiten: Er ist kreisrund, sein Mittelpunkt liegt auf einer Geraden mit der Sonne und...

1 page - 1,80 ¤

Regen - geographie.

Regen - geographie. Regen, atmosphärischer Niederschlag in flüssiger Form. Wenn Wasserdampf abkühlt, entstehen unterhalb einer bestimmten Temperatur, dem so genannten Taupunkt, durch Kondensation feine Wassertropfen. Diese bilden sich um Kondensationskerne, das sind z. B. feinste Staubpartikel. Die Tröpfchen werden normalerweise von der Luftströmung getragen und bilden Wolken. Wenn sich nun die Tröpfchen miteinander zu größeren und schwereren Tropfen verbinden und die Tragkraft...

1 page - 1,80 ¤

Nebel - geographie.

Nebel - geographie. Nebel, Bezeichnung für in bodennahen Luftschichten befindlichen kondensierten Wasserdampf. In Städten oder Industriegebieten verbindet sich der Nebel oft mit Abgasen und Rauch zum so genannten Smog. Allgemein entsteht Nebel immer durch die Kondensation überschüssigen Wasserdampfes an Kondensationskeimen. Meteorologisch unterscheidet man vier Kategorien des Nebels: Advektions-, Strahlungs-, Hoch- und Niederschlags-Nebel. Advektions-Nebel entsteht, wenn eine Strömung relativ warmer und feuchter Luft über...

1 page - 1,80 ¤

Monsun - geographie.

Monsun - geographie. Monsun (arabisch mausim: Jahreszeit), Wind, der im jahreszeitlichen Wechsel seine Richtung ändert. Der Monsun kommt überwiegend im Indischen Ozean vor. Er bläst im Allgemeinen von April bis Oktober aus Südwest und von Oktober bis April aus Nordost, also der entgegengesetzten Richtung. Der Südwest- oder Sommermonsun wird in Indien und Indonesien in der Regel von schweren Regenfällen begleitet und...

1 page - 1,80 ¤

Meteorologie - geographie.

Meteorologie - geographie. 1 EINLEITUNG Meteorologie, eine Disziplin der Geophysik, die die Erdatmosphäre erforscht. Dazu gehören Untersuchungen des täglichen Wetters (synoptische Meteorologie) sowie Untersuchungen der physikalischen Eigenschaften der Atmosphäre (theoretische oder physikalische Meteorologie). Untersuchungen des Klimas, der durchschnittlichen Wetterbedingungen über lange Zeiträume, führt die Klimatologie durch, die meist als eigenes Teilgebiet zur Geographie gerechnet wird. Die bodennahen meteorologischen Verhältnisse in kleinen Gebieten untersucht die...

3 pages - 1,80 ¤

Luftdruckgürtel - geographie.

Luftdruckgürtel - geographie. Luftdruckgürtel, die mittlere Verteilung des über mehrere Jahrzehnte hinweg am Boden gemessenen Luftdrucks. Dabei reihen sich Hoch- bzw. Tiefdruckgebiete in bestimmten Zonen gürtel- oder kettenartig rund um den Erdball aneinander. Diese planetarischen Luftdruckgürtel sind auf den beiden Erdhalbkugeln annähernd spiegelbildlich beiderseits des meteorologischen Äquators angeordnet. Sie verschieben sich mit den Jahreszeiten mehr oder weniger stark und stellen gleichzeitig...

1 page - 1,80 ¤

Klimaklassifikation - geographie.

Klimaklassifikation - geographie. 1 EINLEITUNG Klimaklassifikation, Bezeichnung für die nach unterschiedlichen Gesichtspunkten mögliche Einteilung der Erde in Klimazonen, die oft parallel zu den Breitenkreisen verlaufen. Die auf Karten dargestellte Gliederung der Klimate der Erde gibt eine Übersicht über die in einer bestimmten Region zu erwartenden klimatischen Verhältnisse. Die Einteilung in Klimazonen lässt sich u. a. nach den hydrologischen Verhältnissen, nach der Vegetation oder nach...

1 page - 1,80 ¤

Klimaänderung - geographie.

Klimaänderung - geographie. Klimaänderung, im Unterschied zu Klimaschwankungen grundlegene Wandlung des Klimas von langer Dauer. Klimaschwankungen sind verhältnismäßig kurzfristige Schwankungen (Jahrzehnte bis wenige Jahrhunderte) ohne Veränderung des allgemeinen Klimacharakters. Im Gegensatz dazu haben Klimaänderungen eine Dauer von bis zu einer Million Jahre und mehr. Klimaänderungen lassen sich nur bei Betrachtung langer erdgeschichtlicher Zeiträume erkennen. Im Laufe der Erdgeschichte war das weltweite Klima...

1 page - 1,80 ¤

Hurrikan - geographie.

Hurrikan - geographie. 1 EINLEITUNG Hurrikan, tropischer Wirbelsturm, der in äquatornahen Regionen über dem Atlantik entsteht, vor allem im Bereich der Westindischen Inseln, des Karibischen Meeres und des Golfs von Mexiko. Wirbelstürme im westlichen Pazifik werden Taifune genannt. 2 ENTSTEHUNG UND VERLAUF Die meisten Hurrikane entstehen innerhalb der Kalmen, einer schmalen Zone, die zwischen den nordöstlichen und den südöstlichen Passaten liegt. Die Kalmenzone ist durch periodisch...

2 pages - 1,80 ¤

Gewitter - geographie.

Gewitter - geographie. Gewitter, Bezeichnung für eine elektrische Entladung in Wolken großer vertikaler Mächtigkeit, zwischen diesen Wolken oder zwischen ihnen und der Erdoberfläche. Gewitter sind mit kurzen, heftigen Niederschlägen, manchmal auch mit Hagel verbunden. Unterschieden werden sommerliche Wärme- sowie Frontgewitter. Wärmegewitter entstehen durch konvektive Vorgänge. Aufgrund der Sonneneinstrahlung über der stark erwärmten Erdoberfläche bildet sich feuchtwarme Luft, die aufsteigt. Durch Abkühlung der...

1 page - 1,80 ¤

Föhn - geographie.

Föhn - geographie. Föhn, warmer und trockener Fallwind. Von der lokalen Bezeichnung im Bereich der Alpen ausgehend, werden heute alle warmen Fallwinde als Föhn bezeichnet. Dieses Phänomen entsteht, wenn feuchte Luftmassen auf ein Gebirge treffen. Durch das Hindernis zum Aufsteigen gezwungen, kühlt sich die Luft ab. Beim Erreichen des Kondensationsniveaus kommt es zur Wolkenbildung und zu Niederschlägen. Im Lee des Gebirges...

1 page - 1,80 ¤

Blitz - geographie.

Blitz - geographie. 1 EINLEITUNG Blitz, allgemeine Bezeichnung für eine elektrische Funkenentladung, z. B. bei einem Gewitter zwischen unterschiedlich geladenen Teilen einer Wolke oder zwischen verschiedenen Wolken (so genannter Wolkenblitz) bzw. auch zwischen Wolken und der Erde (so genannter Erdblitz). Die in der Blitzbahn kurzzeitig aufgeheizte Luft breitet sich mitunter explosionsartig aus. Die dabei entstehenden Schwingungen mit großer Anfangsamplitude lassen sich als Donner wahrnehmen....

1 page - 1,80 ¤

Bauernregeln - geographie.

Bauernregeln - geographie. Bauernregeln, auch als Wetterregeln oder Volkswetterregeln bezeichnete Sprüche, die - meist als Reim verfasst - der Vorhersage des Wetters dienen. Bauernregeln beruhen auf Beobachtungen, die von Landwirten zum Zwecke der Abschätzung der Ernten über lange Zeiträume getätigt wurden. Während Wettervorhersagen für einen Zeitraum von wenigen Tagen relativ einfach zu treffen sind, haben Wetterregeln eine wesentlich weiter reichende Funktion....

1 page - 1,80 ¤

Atmosphäre - geographie.

Atmosphäre - geographie. 1 EINLEITUNG Atmosphäre, Gemisch von Gasen, das einen Himmelskörper (wie die Erde) umgibt, dessen Gravitationsfeld stark genug ist, um ein Entweichen der Gase zu verhindern. Im Allgemeinen wird mit dem Begriff Atmosphäre die Lufthülle der Erde bezeichnet. Die Hauptbestandteile der Erdatmosphäre sind Stickstoff (78 Prozent) und Sauerstoff (21 Prozent). Außerdem enthält sie Argon (0,9 Prozent), Kohlendioxid (0,03 Prozent), wechselnde Mengen von...

2 pages - 1,80 ¤

Klima - geographie.

Klima - geographie. 1 EINLEITUNG Klima, Zusammenfassung der Wettererscheinungen, die den mittleren Zustand der Atmosphäre an einem bestimmten Ort an oder nahe der Erdoberfläche sowie den durchschnittlichen Ablauf der Witterungserscheinungen innerhalb eines Jahres charakterisieren. Um den mittleren Zustand der Lufthülle beschreiben zu können, müssen zahlreiche Klimaelemente erfasst werden, darunter Intensität der Strahlung, Sonnenscheindauer, Richtung und Stärke des Windes, Luftfeuchtigkeit, Verdunstung, Bewölkung, Menge und Art...

3 pages - 1,80 ¤

Wetter - geographie.

Wetter - geographie. Wetter, der Zustand der Atmosphäre an einem bestimmten Ort und zu einem bestimmten Zeitpunkt. Das Wetter an einem Ort über einen längeren Zeitraum betrachtet, wird auch Witterung genannt. Im Unterschied dazu umfasst der Begriff des Klimas den Zustand der Atmosphäre in einer Region (z. B. einer Klimazone) im langjährigen Mittel. Das Wetter wird von den so genannten Wetterelementen...

1 page - 1,80 ¤

Wasserverschmutzung - geographie.

Wasserverschmutzung - geographie. 1 EINLEITUNG Wasserverschmutzung, Verunreinigung von stehenden und fließenden Binnengewässern sowie des Meeres durch fremde Substanzen, deren Umfang die Selbstreinigungskraft der Gewässer übersteigt. Die Einbringung von Mikroorganismen, Chemikalien, Industrieabfällen und Abwässern verschlechtert die Qualität des Wassers. Dies gefährdet die Pflanzen- und Tierwelt in den Gewässern und an den Ufer- bzw. Küstenbereichen und macht das Wasser für menschliche Zwecke unbrauchbar. 2 HAUPTSCHADSTOFFE Die Hauptschadstoffe im Wasser...

1 page - 1,80 ¤

Waldsterben - geographie.

Waldsterben - geographie. Waldsterben, auch ,,neuartige Waldschäden", Bezeichnung für das großflächige und in vielen Gebieten Mitteleuropas auftretende Absterben verschiedener forstlich bedeutender Baumarten, das seit ungefähr 1975 festgestellt wird. Das Waldsterben ist durch mehrere Schadbilder gekennzeichnet. Häufig auftretende Phänomene sind die Verfärbungen und Verluste von Nadeln bzw. Blättern, die Verkahlung ganzer Baumteile, ungewöhnliche Wachstumsreaktionen wie die Bildung nestartiger Neutriebe (vor allem bei der...

2 pages - 1,80 ¤

Umweltverträglichkeitsprüfung - geographie.

Umweltverträglichkeitsprüfung - geographie. Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP), formaler Prozess zur Prüfung der Umweltfolgen einer Planung, einer Entscheidung oder eines Entwicklungsprojekts, mit dem Ziel, diese Maßnahmen möglichst umweltschonend durchzuführen. Eine UVP umfasst die Ermittlung, Beschreibung und Bewertung der Auswirkungen eines Projekts - von einem kleineren Bauvorhaben bis zur Errichtung eines neuen Flughafens oder dem Bau einer Autobahntrasse- auf die Medien Boden, Wasser, Luft, Klima, Landschaft,...

1 page - 1,80 ¤

Umweltschutz - geographie.

Umweltschutz - geographie. Umweltschutz, die Gesamtheit aller Maßnahmen, welche die Umwelt vor nachteiligen, durch die Tätigkeit des Menschen bedingte Veränderungen schützen und dadurch den Menschen dauerhaft eine lebenswerte Umwelt erhalten sollen. Im Einzelnen beinhaltet Umweltschutz den Schutz der Landschaft und des Landschaftshaushalts, den Schutz des Bodens (vor Degradierung und Erosion), den Gewässerschutz (insbesondere den Schutz des Grundwassers als Trinkwasserreservoir), den Schutz der...

1 page - 1,80 ¤

Treibhauseffekt - geographie.

Treibhauseffekt - geographie. Treibhauseffekt (Glashauseffekt), ein für die Strahlungsbilanz und den Wärmehaushalt von Erdatmosphäre und Erdoberfläche entscheidendes natürliches Phänomen, das die Temperatur am Erdboden und in den untersten Schichten der Atmosphäre deutlich erhöht. Ohne den atmosphärischen Treibhauseffekt würden an der Erdoberfläche nicht wie heute im weltweiten Durchschnitt Lufttemperaturen von +15 °C, sondern von -18 °C herrschen. Unter solchen Temperaturverhältnissen wären die...

1 page - 1,80 ¤

1 2 3 4 5 6 ... 5627 5628 5629 5630 5631 5632 5633 5634 5635 5636 5637 5638 5639 5640 5641 5642 5643 5644 5645 5646 5647 5648 5649 5650 5651 5652 5653 5654 5655 5656 5657 5658 5659 5660 5661 5662 5663 5664 5665 5666 5667 5668 5669 5670 5671 5672 5673 5674 5675 5676 5677 5678 5679 5680 5681 5682 5683 5684 5685 5686 5687 5688 5689 5690 5691 5692 5693 5694 5695 5696 5697 5698 5699 5700 5701 5702 5703 5704 5705 5706 5707 5708 5709 5710 5711 5712 5713 5714 5715 5716 5717 5718 5719 5720 5721 5722 5723 5724 5725 5726 5727 5728 5729 5730 5731 5732 5733 5734 5735 5736 5737 5738 5739 5740 5741 5742 5743 5744 5745 5746 5747 5748 5749 5750 5751 5752 5753 5754 5755 5756 5757 5758 5759 5760 5761 5762 5763 5764 5765 5766 5767 5768 5769 5770 5771 5772 5773 5774 5775 5776 ... 14530 14531 14532 14533 14534 14535

150000 corrigés de dissertation en philosophie

 Maths
 Philosophie
 Littérature
 QCM de culture générale
 Histoire
 Géographie
 Droit