LE SITE D'AIDE A LA DISSERTATION ET AU COMMENTAIRE DE TEXTE EN PHILOSOPHIE

EXEMPLES DE RECHERCHE


POUR LE SUJET: L'homme est-il réellement libre ?
TAPEZ LES MOTS-CLES: homme libre

POUR LE SUJET: En quel sens la société libère-t-elle l'homme de la nature ?
TAPEZ LES MOTS-CLES: homme nature ou homme nature société
»Créer un compte Devoir-de-philo
»
»125895 inscrits

Toutes les dissertations

Atlasgebirge - geographie.

Atlasgebirge - geographie. Atlasgebirge, Gebirgssystem im Nordwesten von Afrika, das aus mehreren Gebirgszügen besteht und sich auf einer Länge von 2 237 Kilometern von Tunesien bis nach Marokko erstreckt. Aus geologischer Sicht ist das System aus zwei unterschiedlichen Teilen aufgebaut: Der im Südwesten in Marokko gelegene Antiatlas bildete sich durch die Auffaltung des nördlichen Randes des afrikanischen Blockes, während der Hohe...

1 page - 1,80 ¤

Ararat - geographie.

Ararat - geographie. Ararat (türkisch A?r ? Da??), ein Berg im äußersten Osten der Türkei, nahe der Grenze zu Armenien und dem Iran. Der Ararat ist der höchste Berg der Türkei. Abgesehen vom Nordwesten, wo ein fast 2 130 Meter hoher Ausläufer des Berges in einen Gebirgszug übergeht, steht er völlig frei in der ostanatolischen Hochebene. Er überragt die ihn umgebende...

1 page - 1,80 ¤

Apenninen - geographie.

Apenninen - geographie. Apenninen, Gebirge in Italien. Die Apenninen sind ein alpidisches Faltengebirge und durchziehen die gesamte Italienische Halbinsel, die deshalb auch Apenninenhalbinsel genannt wird. Das Gebirge schließt bei Savona an die Ligurischen Alpen an und erstreckt sich zunächst nach Osten und Südosten bis zur Küste des Adriatischen Meeres. Von dort verläuft es nach Süden, wo es in den Abruzzen mit dem...

1 page - 1,80 ¤

Anden - geographie.

Anden - geographie. 1 EINLEITUNG Anden, Gebirge in Südamerika, das sich annähernd parallel zur Pazifikküste von Kap Hoorn bis fast nach Panamá erstreckt. Die Gebirgskette ist circa 7 200 Kilometer lang, 200 bis 700 Kilometer breit und weist eine durchschnittliche Höhe von etwa 3 700 Metern auf. Sie ist ein Teil der sich bis nach Alaska erstreckenden Kordilleren. 2 RÄUMLICHE GLIEDERUNG Die Anden sind keine einheitliche...

2 pages - 1,80 ¤

Alpen - geographie.

Alpen - geographie. 1 EINLEITUNG Alpen, Gebirgszug im Süden Zentraleuropas, der in einem Bogen von etwa 1 200 Kilometer Länge vom Golf von Genua bis zur Donau bei Wien verläuft. Nach Nordosten gehen die Alpen in die Karpaten, nach Südosten in das Dinarische Gebirge über. An den Alpen haben Italien, Monaco, Frankreich, die Schweiz, Liechtenstein, Österreich, Deutschland und Slowenien Anteil. Mit einer Gesamtfläche...

4 pages - 1,80 ¤

Vulkanismus - geographie.

Vulkanismus - geographie. 1 EINLEITUNG Vulkanismus, alle geologischen Erscheinungen, die mit dem Aufdringen von Magma in die obersten Partien der Erdkruste (siehe Erde) und dem Austritt von Lava und Gasen an der Erdoberfläche verbunden sind. Dazu gehört vor allem die Bildung von Vulkanen und vulkanischen Gesteinen (siehe Magmatite). Bleibt das Magma in größeren Tiefen (mehr als etwa fünf Kilometer) stecken, so führt dies...

6 pages - 1,80 ¤

Verfahren zur Altersbestimmung - geographie.

Verfahren zur Altersbestimmung - geographie. 1 EINLEITUNG Verfahren zur Altersbestimmung, geowissenschaftliche Methoden zur Bestimmung des Alters von Gesteinen, Mineralien und Fossilien, davon abgeleitet auch von erdgeschichtlichen Ereignissen wie Vulkanausbrüchen, Gebirgsbildungen oder dem Aussterben von Tierarten. Mit einigen Methoden können auch in der Archäologie, Anthropologie und Geschichtsforschung biogene und künstliche Stoffe datiert werden. Aus den Verfahren zur Altersbestimmung ergibt sich die genaue Chronologie von...

3 pages - 1,80 ¤

Tiefseeforschung - geographie.

Tiefseeforschung - geographie. 1 EINLEITUNG Tiefseeforschung, Untersuchung physikalischer, chemischer und biologischer Bedingungen auf dem Grund des Ozeans, zu wissenschaftlichen und kommerziellen Zwecken. Die Meerestiefen wurden erst in den letzten Jahren genau untersucht; verglichen mit anderen Gebieten der geologischen Forschung stellen sie immer noch eine relativ unerforschte Sphäre dar. Die ersten Untersuchungen der Meeresböden wurden durchgeführt, als man für die Verlegung der unterseeischen Telegraphenkabel exakte...

2 pages - 1,80 ¤

Tektonik - geographie.

Tektonik - geographie. Tektonik, Wissenschaftszweig der Geologie. Die Tektonik untersucht die durch erdinnere Kräfte und Bewegungen (,,endogene Dynamik") entstandenen Strukturformen der Erdkruste und die Mechanismen und Gesetzmäßigkeiten ihrer Entstehung. Der Maßstab dieser Strukturen erstreckt sich vom mikroskopischen Bereich (Mikrotektonik) bis zu den Großformen (Geotektonik) wie z. B. Platten (siehe Plattentektonik). Ursache aller tektonischen Vorgänge ist die ungleichmäßige Verteilung der Wärme innerhalb der...

2 pages - 1,80 ¤

Sedimentite - geographie.

Sedimentite - geographie. Sedimentite, in der Geologie Gesteine, die sich aus den Produkten der mechanischen und chemischen Verwitterung oder durch organische Prozesse durch Ablagerung neu bilden. Die Ablagerung kann im Meer (marine Sedimente, z. B. Schieferton) oder auf dem Festland (terrestrische Sedimente, z. B. Löß), hier vor allem in Seen (limnische Sedimente, z. B. Seeton), durch Flüsse (fluviatile Sedimente, z. B....

1 page - 1,80 ¤

Richterskala - geographie.

Richterskala - geographie. Richterskala, Skala zur Intensitätsangabe eines Erdbebens. Die Richterskala wurde nach dem amerikanischen Seismologen Charles Francis Richter benannt, der am 26. April 1900 in Hamilton (Ohio) geboren wurde und am 30. September 1985 in Pasadena starb. Die von ihm 1935 ausgearbeitete Skala ist eine logarithmische Skala, d. h. ein Beben der Stärke 7 ist zehnmal stärker als ein Beben...

1 page - 1,80 ¤

Plattentektonik - geographie.

Plattentektonik - geographie. 1 EINLEITUNG Plattentektonik, in der Geologie eine moderne Theorie der globalen Tektonik, d. h. der großräumigen Struktur, Entwicklung und Dynamik der Erdkruste. Nach dieser Theorie setzt sich die Erdkruste lückenlos aus sechs großen und einigen kleineren Platten zusammen. Die mehr oder weniger starren Platten sind untereinander horizontal beweglich. Die Grenzen zwischen den Platten sind zumeist Zonen geologischer Aktivität, in denen...

2 pages - 1,80 ¤

Pangäa Pangäa, Urkontinent, in dem vom Karbon bis zum Ende des Paläozoikums alle Landmassen der Erde vereint waren.

Pangäa Pangäa, Urkontinent, in dem vom Karbon bis zum Ende des Paläozoikums alle Landmassen der Erde vereint waren. Umgeben war dieser Riesenkontinent von einem Urpazifik, der so genannten Panthalassa. Pangäa entstand im Karbon durch das Zusammenrücken der Festlandmassen der Nord- und Südhalbkugel. Damit einher ging die variszische Gebirgsbildung. Gleichzeitig entstand zwischen Europa und Afrika die Paläotethys, ein ozeanisches Becken, das nach Osten...

1 page - 1,80 ¤

Mineralogie - geographie.

Mineralogie - geographie. Mineralogie, die Wissenschaft von den Mineralien (Mineralen), ihre Untersuchung, Identifizierung und Klassifizierung. Die Mineralogie umfasst die Kristallographie, die allgemeine und die spezielle Mineralogie. Die Kristallographie oder Kristallkunde ist eine Grundlagenwissenschaft der Mineralogie. Sie untersucht die physikalischen und chemischen Eigenschaften der Kristalle, ihre Strukturen, Symmetrien und ihre Morphologie. Während die allgemeine Mineralogie die grundlegenden Gesetzmäßigkeiten der Minerale und Gesteine untersucht,...

1 page - 1,80 ¤

Metamorphit - geographie.

Metamorphit - geographie. Metamorphit, Gestein, dessen ursprüngliche Zusammensetzung und Struktur durch Wärme und Druck innerhalb der Erdkruste verändert worden ist. Paragesteine sind umgewandelte Sedimentgesteine, Orthogesteine umgewandelte Magmatite. So kann beispielsweise ein Orthogneis ein umgewandelter Granit sein, während ein Paragneis aus einer Grauwacke (einem Sedimentgestein) hervorgegangen sein kann. Quarzit ist metamorphisierter Sandstein, Marmor metamorphisierter Kalkstein, Graphit metamorphisierte Kohle, Hornfels metamorphisierter Tonschiefer, Glimmerschiefer metamorphisierter...

1 page - 1,80 ¤

Beispiele für Gesteine.

Beispiele für Gesteine. Magmatite MINERALBESTAND (HAUPTMINERALE) NAME hell (grau, rötlich, bräunlich) mit deutlicher Sprenkelung homogen, Alkalifeldspat, Plagioklas, Fremdgesteinseinschlüsse Quarz, Glimmer sind häufig Gabbro grau, dunkelgrün, schwarz Schichtung heller und Plagioklas, Pyroxen, dunkler Minerale ist häufig Hornblende, Olivin Syenit grau, rosa, weiß enthält zahlreiche Hohlräume Basalt schwarz, dunkelgrau, dunkelgrün enthält oft Hohlräume oder Plagioklas, Olivin, Pyroxen, Bläschen; häufig säulige Hornblende Absonderung Rhyolith hell (weiß, grau, rosa, grünlich) umfasst zahlreiche Einsprenglinge (u. a. Quarz) Feldspat, Quarz, Biotit Andesit Vulkanite STRUKTUR Granit Plutonite FARBE dunkelgrau, purpur, dunkelgrün häufig ausgeprägte Fließstruktur Plagioklas, Biotit, Hornblende Alkalifeldspat, Hornblende, Pyroxen, Biotit Sedimentite NAME FARBE STRUKTUR MINERALBESTAND (HAUPTMINERALE) Sandstein rot, rotbraun, grau, gelblich homogene Korngröße, Schrägschichtung häufig Quarz (Körner durch Bindemittel verfestigt) Kalkstein weiß, gelb, rötlich, bräunlich meist geschichtet, enthält...

1 page - 1,80 ¤

Magmatite - geographie.

Magmatite - geographie. Magmatite, in der Geologie eine Sammelbezeichnung für alle Gesteine, die aus einer glutflüssigen Gesteinsschmelze, dem Magma, durch Erstarrung (daher auch Erstarrungsgesteine) entstanden sind. Die magmatischen Gesteine werden in drei Gruppen unterteilt. Plutonische Gesteine, beispielsweise Granit, Gabbro und Syenit, sind in größeren Tiefen (daher auch Tiefengesteine genannt) der Erdkruste (wenige bis 20 Kilometer) erstarrt. Da diese Magmen wegen der hohen...

1 page - 1,80 ¤

Lava - geographie.

Lava - geographie. Lava, geologischer Begriff für geschmolzenes Gestein, das bei Vulkanausbrüchen an die Erdoberfläche gelangt, ausfließt und erstarrt. Jüngere Ergussgesteine werden ebenfalls Lava genannt. Laven besitzen beim Ausfließen Temperaturen von etwa 1 000 bis 1 300 °C. Unterschieden werden saure und zähflüssige Laven von relativ niedriger Temperatur wie Rhyolith sowie basische und leichtflüssige Laven von höherer Temperatur wie Basalt. Obsidian ist...

1 page - 1,80 ¤

Lagerstätte - geographie.

Lagerstätte - geographie. 1 EINLEITUNG Lagerstätte, abbauwürdiges Vorkommen von Gesteinen und Mineralien. Je nach Art des Bodenschatzes unterscheidet man zwischen Erzlagerstätten (z. B. Kupfer- oder Eisenerze), Lagerstätten mit Nichterzen (z. B. Erdöl, Erdgas oder Salze) sowie Lagerstätten, in denen Steine und Erden (u. a. Kalk, Ton oder Kies) in abbauwürdiger Menge vorliegen. Eine weitere Unterscheidung kann über die Entstehung der Lagerstätten erfolgen. 2 TYPEN VON...

1 page - 1,80 ¤

Höhle - geographie.

Höhle - geographie. 1 EINLEITUNG Höhle, natürlicher, größerer Hohlraum in der Erdkruste. 2 ENTSTEHUNG VON HÖHLEN Natürliche Höhlen entstehen vor allem durch die chemische und mechanische Tätigkeit von kohlensäurehaltigem Wasser. Durch chemische Lösung (Korrosion) entstandene Höhlen finden sich häufig in Kalk-, Dolomit- und Gipsgesteinen (siehe Subrosion). Diese unter dem Begriff Karst zusammengefassten Verwitterungsformen sind die weitaus größten, häufigsten und formenreichsten Höhlen. Da zu ihrer Entstehung Regenwasser...

1 page - 1,80 ¤

Gletscher - geographie.

Gletscher - geographie. 1 EINLEITUNG Gletscher, langsam strömende Eismassen der Hochgebirge und hohen Breiten. Gletscher bilden sich oberhalb der Schneegrenze, wo mehr Schnee fällt als im Jahresdurchschnitt wieder taut. In diesem so genannten Nährgebiet bildet sich durch wiederholtes Auftauen und Gefrieren und die Komprimierung durch den Druck der darüber lagernden Schneemassen unter Umkristallisation und Austreibung des Sauerstoffs aus dem Schnee über Zwischenstufen wie Firn...

2 pages - 1,80 ¤

Gestein - geographie.

Gestein - geographie. 1 EINLEITUNG Gestein, in der Geologie Bezeichnung für jedes natürlich entstandene Mineralaggregat mit einer oder mehreren Mineralarten. Gesteine bauen nicht nur die Erdkruste und den oberen Erdmantel auf, sondern auch Himmelskörper wie Planeten, Monde und Meteorite. Gesteine werden nach ihrer Entstehung in Sedimentgesteine (Sedimentite), Magmatite (Plutonite, Vulkanite und Ganggesteine) und Metamorphite unterteilt. Sedimentite entstehen durch die Ablagerung des Verwitterungsmaterials anderer Gesteine...

3 pages - 1,80 ¤

Geologische Zeitrechnung - geographie.

Geologische Zeitrechnung - geographie. 1 EINLEITUNG Geologische Zeitrechnung, in der Geologie die Zeitskala, in die die Ereignisse der Erdgeschichte eingeordnet werden. Aufgabe der Geologie ist u. a. die Erforschung der Erdgeschichte. Alle Gegenstände, die sie erforscht, sind in einem geschichtlichen Prozess entstanden und verändert worden. Das betrifft die gesamte Erde, also die Lithosphäre (die Gesteine), die Hydrosphäre (die Gewässer), die Atmosphäre (die Lufthülle)...

4 pages - 1,80 ¤

Geologie - geographie.

Geologie - geographie. 1 EINLEITUNG Geologie (griechisch g?: Erde, -logia: Wissen von), die Wissenschaft von der festen Erde. Gegenstand der Geologie sind insbesondere die Gesteine der Erde (und auch anderer Planeten) sowohl an der Erdoberfläche wie im Erdinneren. Die Geologie untersucht die gegenwärtigen Strukturen der Erde, die Prozesse, die diese Strukturen hervorgebracht haben, und die Geschichte der Erde. Geologisches Denken bewegt sich also...

3 pages - 1,80 ¤

Fossilien - geographie.

Fossilien - geographie. Fossilien, Reste und Spuren vorzeitlicher Pflanzen und Tiere, die in Sedimentiten, sehr selten auch in vulkanischen Tuffen erhalten sind. Der Prozess, der aus einem abgestorbenen Organismus ein Fossil (eine ,,Versteinerung") werden lässt, heißt Fossilisation und ist meist mit einem chemischen Stoffaustausch verbunden, bei dem die schnell vergänglichen organischen Substanzen durch haltbare mineralische Substanzen (Calcit, Quarz u. a.) ersetzt...

1 page - 1,80 ¤

1 2 3 4 5 6 ... 5668 5669 5670 5671 5672 5673 5674 5675 5676 5677 5678 5679 5680 5681 5682 5683 5684 5685 5686 5687 5688 5689 5690 5691 5692 5693 5694 5695 5696 5697 5698 5699 5700 5701 5702 5703 5704 5705 5706 5707 5708 5709 5710 5711 5712 5713 5714 5715 5716 5717 5718 5719 5720 5721 5722 5723 5724 5725 5726 5727 5728 5729 5730 5731 5732 5733 5734 5735 5736 5737 5738 5739 5740 5741 5742 5743 5744 5745 5746 5747 5748 5749 5750 5751 5752 5753 5754 5755 5756 5757 5758 5759 5760 5761 5762 5763 5764 5765 5766 5767 5768 5769 5770 5771 5772 5773 5774 5775 5776 5777 5778 5779 5780 5781 5782 5783 5784 5785 5786 5787 5788 5789 5790 5791 5792 5793 5794 5795 5796 5797 5798 5799 5800 5801 5802 5803 5804 5805 5806 5807 5808 5809 5810 5811 5812 5813 5814 5815 5816 5817 ... 14552 14553 14554 14555 14556 14557

150000 corrigés de dissertation en philosophie

 Maths
 Philosophie
 Littérature
 QCM de culture générale
 Histoire
 Géographie
 Droit