Devoir de Philosophie

Oper: Don Giovanni - Texte.

Extrait du document

don
Oper: Don Giovanni - Texte. Das Teatro alla Scala in Mailand ist eines der berühmtesten Opernhäuser der Welt. Seit der Gründung im Jahr 1778 fanden hier zahlreiche Uraufführungen statt. Jedes Jahr lassen sich Tausende von Besuchern von den Darbietungen begeistern. Um dem Geschehen auf der Bühne folgen zu können, ist es hilfreich, die Handlung einer Oper vorab zu kennen. Der folgende Text fasst den Inhalt der Oper Don Giovanni von Wolfgang Amadeus Mozart zusammen. Oper: Don Giovanni Erster Akt Erstes Bild Im Garten. Nacht. Leporello, der Diener Don Giovannis, wartet auf seinen Herrn, der sich in den Palast des Komturs eingeschlichen hat, um dessen Tochter, Donna Anna, zu verführen. Plötzlich erscheint Don Giovanni, gefolgt von Donna Anna, der Verlobten Don Ottavios, die dem Angreifer widerstanden hat und nun versucht, ihn zu erkennen. Auf die Schreie der Tochter hin erscheint der Komtur. Don Giovanni verletzt ihn tödlich im Duell; Leporello und sein Herr entfliehen. Als Donna Anna in Begleitung des Verlobten und einiger Diener wieder erscheint, findet sie nur den Leichnam des Vaters. Sie fordert von Don Ottavio, den Tod des Vaters zu rächen. Zweites Bild Eine Straße. Nacht. Auf der Suche nach neuen Abenteuern stoßen Don Giovanni und Leporello auf Donna Elvira, die von Don Giovanni verführt und verlassen worden ist. Eben ist sie auf der Suche nach ihm, um sich zu rächen. Kaum hat der Eroberer in der jungen Frau eine frühere Liebschaft erkannt, als er sich entfernt und es Leporello überlässt, den Grund seines Verschwindens aufzuklären. Der Diener liest Donna Elvira die lange Liste der Eroberungen seines Herrn vor. Donna Elvira entfernt sich und ist mehr denn je zur Rache entschlossen. Zerlina und Masetto feiern mit einer Gruppe von Bauern ihre bevorstehende Hochzeit. Don Giovanni erscheint mit Leporello und macht der Braut den Hof. Schließlich lädt er alle in sein Schloss ein, und er persönlich wird mit Zerlina folgen. Masetto muss sich mit Leporello entfernen, gibt aber klar zum Ausdruck, dass er das Spiel durchschaut und dass er Zerlina strafen wird. Mit dem Mädchen allein geblieben, versucht Don Giovanni, es mit galanten Versprechungen zu verführen, aber das plötzliche Erscheinen der Donna Elvira, die den Verräter entlarvt und Zerlina mit sich nimmt, vereitelt seine Pläne. In der Zwischenzeit tauchen Donna Anna und Don Ottavio auf, die Don Giovanni - in dem sie den Mörder des Komturs nicht erkannt haben - um seine Hilfe bei der Suche nach dem Schuldigen bitten. Wiederum erscheint Donna Elvira und erzählt von Don Giovannis Untaten. Don Giovanni entfernt sich, aber aus einigen seiner Worte hat Donna Anna in ihm den Verführer und Mörder des Vaters erkannt. Sie fordert von Don Ottavio, die Rache ohne Aufschub zu vollziehen. Don Ottavio seinerseits schwört, den Wunsch der Geliebten zu erfüllen. Don Giovanni gibt inzwischen Anweisung, ein großes Fest vorzubereiten, auf dem er sich mit der schönen Zerlina befassen kann. Drittes Bild Garten mit zwei verschlossenen Türen, die nach draußen führen. Zwei Nischen. Masetto macht Zerlina wegen ihres Verrats Vorwürfe, aber das Mädchen beruhigt den Verlobten. Der galante Kavalier hat ihr nichts antun können. Als Don Giovanni erscheint, verbirgt sich Masetto in einer Nische. Von hier aus erlebt er einen neuen Versuch Don Giovannis, Zerlina zu verführen. Don Giovanni bemerkt seine Anwesenheit und lädt ihn großzügig zusammen mit der Verlobten zum Fest. Maskiert erscheinen Don Ottavio, Donna Anna und Donna Elvira auf der Suche nach Don Giovanni, und er, der sie nicht erkennt, lässt auch sie zum Fest laden. Viertes Bild Für einen großen Ball geschmückter und erleuchteter Saal. Während des Festes versucht Don Giovanni, Zerlina zu verführen, aber sein Plan wird verhindert durch Donna Anna, Don Ottavio und Donna Elvira. Don Giovanni wälzt alle Schuld auf Leporello ab, bedroht die Anwesenden und kann entfliehen. Zweiter Akt Erstes Bild Eine Straße. Leporello ist entschlossen, seinen Herrn zu verlassen, aber dieser überredet ihn ein weiteres Mal, in seinen Diensten zu bleiben. Beide wechseln die Kleidung, damit Don Giovanni die Zofe Donna Elviras verführen kann. Als Donna Elvira am Fenster erscheint, verbirgt sich Don Giovanni hinter Leporello und erklärt seine tiefe Reue. Donna Elvira vertraut seinen Worten und entfernt sich mit dem Diener in der Überzeugung, mit Don Giovanni zusammen zu sein. Dieser kann so sein Ständchen für die Zofe darbringen. Aber er wird unterbrochen durch das plötzliche Auftauchen Masettos. Von einigen gut bewaffneten Bauern begleitet, ist er auf der Suche nach Don Giovanni, um ihn zu töten. Da er den Diener Leporello zu erkennen glaubt, fragt er nach dem Herrn. Don Giovanni nützt die Verkleidung, schickt die Bauern in verschiedene Richtungen und gibt schließlich Masetto eine Tracht Prügel. Zerlina eilt dem Verlobten zu Hilfe, schilt ihn wegen seiner Eifersucht und spendet ihm dann liebevoll Trost. Zweites Bild Ein dunkles Zimmer im Erdgeschoss im Hause Donna Annas. Donna Anna und Don Ottavio, Zerlina und Masetto haben den neuerlichen Betrug an Donna Elvira und die Verkleidung Leporellos entdeckt. Nur mit Mühe kann dieser der gerechten Strafe entgehen. Don Ottavio ist nunmehr von der Schuld Don Giovannis überzeugt und beschließt, ihn der Justiz zu übergeben, während Donna Elvira immer noch mit dem skrupellosen Eroberer Mitleid empfindet. Drittes Bild Friedhof, von Mauern umgeben. Verschiedene Reiterstatuen: die Statue des Komturs. Don Giovanni begegnet Leporello und erzählt ihm lachend sein neuestes Abenteuer. Auf die dunklen, bedrohlichen Worte der Statue des Komturs, der hier begraben liegt, antwortet Don Giovanni mit einer Einladung zum Abendessen in sein Schloss. Viertes Bild Ein düsteres Zimmer. Don Ottavio versichert Donna Anna, dass das Gesetz Don Giovanni bald strafen werde. Die Geliebte solle nunmehr an die Hochzeit denken, aber zu frisch noch sind die Wunden: Donna Anna bittet, Geduld zu haben, auch wenn sie sich ihrer Gefühle für ihn sicher ist. Fünftes Bild Ein Saal. Der Tisch ist zum Abendessen gedeckt. Während Don Giovanni fröhlich speist - obwohl bereits Donna Elvira erschienen ist zu einem letzten Versuch, den Verführer zur Reue zu überreden - erscheint die Statue des Komturs. Leporello sucht Schutz unter dem Tisch, während Don Giovanni der schrecklichen Erscheinung mutig entgegentritt. Auch jetzt weist er jede Reue von sich, und die Unterwelt zieht ihn zu sich. Leporello erzählt den anderen, die erschienen sind, um den Kavalier zu verhaften, von dessen furchtbarem Tod. Der Schlusschor feiert die wiedergewonnene Ruhe und Heiterkeit. Teatro alla Scala, Mailand Microsoft ® Encarta ® 2009. © 1993-2008 Microsoft Corporation. Alle Rechte vorbehalten.

« Ein düsteres Zimmer. Don Ottavio versichert Donna Anna, dass das Gesetz Don Giovanni bald strafen werde. Die Geliebte solle nunmehr an die Hochzeit denken, aber zu frisch noch sinddie Wunden: Donna Anna bittet, Geduld zu haben, auch wenn sie sich ihrer Gefühle für ihn sicher ist. Fünftes Bild Ein Saal. Der Tisch ist zum Abendessen gedeckt. Während Don Giovanni fröhlich speist – obwohl bereits Donna Elvira erschienen ist zu einem letzten Versuch, den Verführer zur Reue zu überreden – erscheint dieStatue des Komturs. Leporello sucht Schutz unter dem Tisch, während Don Giovanni der schrecklichen Erscheinung mutig entgegentritt. Auch jetzt weist er jedeReue von sich, und die Unterwelt zieht ihn zu sich. Leporello erzählt den anderen, die erschienen sind, um den Kavalier zu verhaften, von dessen furchtbarem Tod.Der Schlusschor feiert die wiedergewonnene Ruhe und Heiterkeit. Teatro alla Scala, Mailand Microsoft ® Encarta ® 2009. © 1993-2008 Microsoft Corporation. Alle Rechte vorbehalten. »

↓↓↓ APERÇU DU DOCUMENT ↓↓↓

Liens utiles